Barclays Sofortgeld

Lieber Dealdoktor.de, liebe Community,

Im Mai habe ich das Angebot in Anspruch genommen.

https://www.dealdoktor.de/barclaycard-visa-bonus-deal/#comment-2177881

Die kostenlose Kreditkarte von Barclays. Alles sah gut aus, bis mir irgendwann 4’000€ „Sofortgeld“ überwiesen wurde. Das ist mir dooferweise erst nach einem Monat aufgefallen, kurz danach kam eine Rechnung mit 140€. Das waren satte 3,5% pro Monat (so will ich auch Geld ausleihen).

Jetzt nämlich meine Frage: Ich habe um kein Sofortgeld gebeten. Habe ich aber einen hacken übersehen?

Viele Grüße

Aleksandr

fairtools

12.12.2022, 20:10 #

Das kann doch nicht sein, dass Dir einfach 4000 Euro Sofortgeld ohne Deine Einwilligung zur Verfügung gestellt wird.

    Aleksandr

    12.12.2022, 21:23 #

    @fairtools:
    Das dachte ich mir auch. Aber jetzt habe ich tatsächlich im "Barclays Antragsprozess", also wo auch der Brief mit Postident war den folgen Text:

    "Überweisungsservice
    Ich weise Barclays an, folgenden Betrag von meinem Barclays Konto auf mein
    oben genanntes Konto zu überweisen. Barclays behält sich vor, einen dem
    Kreditrahmen entsprechenden geringeren Betrag zu überweisen. Beitrag in € 4000."

    Und es ist mir natürlich nicht aufgefallen.
    Die Frage ist nun ob ich ich der einzige bin, der die Option hatte.

    Grüße

    Kommentarbild von Aleksandr

      fairtools

      13.12.2022, 07:47 Antworten # hilfreich

      @Aleksandr:
      Genau, das meinte ich. Den benannten Haken hast Du dann übersehen und diese Option bei Antragsstellung unterschrieben. Das ist ja wirklich "dumm" gelaufen. Da solltest Du umgehend Barcleys kontaktieren und kannst wohl nur auf Kulanz hoffen, da Du dieses Sofortgeld nicht in Anspruch genommen hast.

      lexmarkz13

      13.12.2022, 08:36 Antworten #

      Naja das Geld wurde überwiesen – mir würde schon auffallen, wenn ich 4000 mehr auf dem Konto habe. Hätte er dann sofort die Kreditkarte ausgleichen müssen, so sind halt Zinsen angefallen .

      Bei Amazon gibt es das auch öfters – meistens dann für 3 Monate zinslos – aber da muss man bewusst zustimmen

      fairtools

      13.12.2022, 08:44 Antworten # hilfreich

      @lexmarkz13:
      In den meisten Fällen erhält man ja auch eine Mail, dass eine neue Abrechnung zum Abruf und zwecks Begleichung zur Verfügung steht. So ist es wohl auch geschehen und nun zu spät zu reagieren. Daher besteht ja auch m. E. auch nur die Möglichkeit auf Kulanz, was sicherlich auch abgelehnt wird.

      Ich habe auch so viele Kreditkarten durch Bonusdeals erhalten, die ich noch nie genutzt habe, aber da schaue ich schon regelmäßig auf die Konten, ob nicht irgend etwas einmal an Gebühren berechnet wird, oder vielleicht falsche Buchungen stattfinden.

      lexmarkz13

      13.12.2022, 09:39 Antworten #

      @fairtools eben, man muss alles kontrollieren und überprüfen – eine Kreditkarte ist nur gut, solange keine Gebühren oder Zinsen anfallen 👍

      Aleksandr

      14.12.2022, 12:07 Antworten #

      Danke Euch. Ja, ich kann nur zustimmen, dumm gelaufen :-/
      Eine kostenlose Karte geholt und 140€ bezahlt

      DealDoktor (Sabine)

      14.12.2022, 12:52 Antworten #

      @Aleksandr:
      Hake es einfach als Lehrgeld ab. 😉 Ich hatte auch mal vergessen ein Abo zu kündigen. Verlust: 220€. 🤷‍♀️ Passiert dir einmal und dann nie wieder.
      Wenn du Rückmeldung von Barclays hast wäre es schön, wenn du hier nochmal feedback gibst. 🙂

DealDoktor (Sabine)

14.12.2022, 10:31 #

Hallo Aleksandr,

fairtools und lexmarkz13 haben dich bereits bestens beraten. Danke ihr 2. 🙂
Ich wünsche dir viel Glück bei deiner Kulanzanfrage.
Die Kontaktmöglichkeiten findest du hier: https://www.barclays.de/hilfe-und-kontakt/kontakt/

Viele Grüße
Sabine vom DealDok-Team

Kommentar verfassen