Student sein für 11€ pro Semester! Amazon Prime Student, Adobe CC, Offline Rabatte

image-372

11,00€

Moin! Oft gibt es Studentenrabatte, leider (oder zum Glück: D) sind wir nicht alle Studenten. Mit mittlerem Aufwand kann aber jeder von uns ein legaler Student sein und online sowie offline die Rabatte mitnehmen.

Vorab: Ihr braucht für diesen Deal allerdings eine(!) der folgenden Voraussetzungen:

  • Zeugnis der allgemeinen Hochschulreife (Abitur)A
  • Zeugnis der fachgebundenen Hochschulreife (Fach Abi)
  • ein gleichwertiger Schulabschluss
  • eine berufliche Qualifikation
  • eine gleichwertige ausländische Qualifikation

Wenn Ihr diese erfüllt, schreibt ihr euch für einen beliebigen Studiengang an der FernUniversität Hagen (z.b. BWL) ein. Achtet darauf euch als Teilzeitstudent zu immatrikulieren. Dann hat das ganze keinen Einfluss auf eure Krankenversicherung, Steuererklärung oder ggf. Sozialbezüge (ALG 1 oder Hartz 4).

Ihr füllt einfach den Antrag aus und sendet Ihn mit den erforderlichen Unterlagen (Zeugnissen und KV-Nachweis) an die Fernuni. Achtet darauf im Antrag anzugeben, dass ihr eure Kurse erst nach der Einschreibung wählen wollt (ihr wählt dann natürliche keine). In etwa 6 Wochen seid ihr dann Student.

Euer Studentenstatus kostet euch 11€ Gebühr pro Semester, also 22€ pro Jahr.

Dafür erhaltet ihr:

– Immatrikulationsbescheinigungen

– Einen Studentenausweis

– Eine Unimailadresse

Erfahrende Sparfüchse wissen sicher das sich damit einiges anfangen lässt.

Hier zwei Beispiele:

——-

Das Adobe Creative Cloud Abo (Alle Programme) für Studenten

Also statt 59,49€ x12 (=713,88€ Jahresgebühr)

dann 19,34€ x12 (=232,08€ Jahresgebühr)

Ersparnis: 481,80€ / Jahr

———-

Amazon Prime Statt 69€ / Jahr

dann

39€ / Jahr Ersparnis: 30€ / Jahr

——

ASOS 10%, Apple Store 10%, Unidays Rabatte usw.

Es gibt sicherlich noch viel mehr Sparmöglichkeiten, vor allem Offline bei den Eintrittsgeldern. Beispiele aus den Kommentare nehme ich dann ggf. noch mit in die Liste auf. Das Ganze funktioniert. Ich bin so seit 2 Jahren wieder Student. Amazon sowie Adobe haben meine Immatrikulationsbescheinigung akzeptiert. Offline wird der Studiausweis auch anerkannt (Discotheken, Zoo, Theater, Freizeitpark etc.). Theoretisch reicht auch ein Semester, denn viele Anbieter fragen nach Zusendung der Bescheinigung nicht weiter nach und euer Status gilt für dann für 3 Jahre.

Jetzt gratis Abo abstauben

Kostenlos zum Newsletter anmelden und GRATIS-Jahresabo abstauben

Zur Anmeldung »
Zeitschriften Abo - Dealdoktor

Der kleine Prinz

24.01.2018, 21:16 Zitieren #

Hmmm, das grenzt schon an Betrug.

🖕Reaper🖕

24.01.2018, 21:54 Zitieren #

@ Der Kleine prinz: das grenzt nicht nur an Betrug, das ist es auch. Wäre ich Admin dieser App, würde ich den Deal entfernen, als auch ne Verwarnung aussprechen.

Zisselina

24.01.2018, 21:56 Zitieren #

Zudem wird man sowieso geext, wenn man keine Pürfungsleistungen erbringt.

marcodoncarlos

24.01.2018, 22:18 Zitieren #

Also DealDoktor wenn hier Betrug als Deal bestehen bleibt muss ein ordentlicher Bürger das der zuständigen Stelle melden. Da wir eine Community sind, bin ich so fair und fordere euch auf sowas zu unterbinden. Ihr seid für den Content verantwortlich und nehmen wir euch in die Pflicht.

__Gelöschter_Nutzer__

24.01.2018, 22:21 Zitieren #

@Zisselina: Wird man nicht, solange man seine Beiträge an das Studentenwerk entrichtet. Uni kriegt nämlich Geld pro Student, da ist es uninteressant, ob aktiv oder Schläfer.
Solange keine sonstigen Gelder, Bafög, Familienhilfe etc. eingefordert wurden, ist dieser "Betrug" folgenlos, da eine direkte/finanzielle Schädigung nicht festzumachen ist.
Generell ist dieser "Deal" aber grenzwertig, wenn nicht sogar Aufruf zum Betrug, ähnlich wie die Tipps zur Erlangung einer Metro-Karte mit einer Gewerbeanmeldung Im- und Export für 20€.
Wird im Nachklang sehr, sehr teuer. Finanzamt, Krankenkasse, AStA, IHK, ÖPNV. Die wollen alle später ihr Geld.

Gastvampir

24.01.2018, 22:24 Zitieren #

@Prospektleser: da kennt sich einer SEHR gut aus 😂😂👍

__Gelöschter_Nutzer__

24.01.2018, 22:30 Zitieren #

@Gastvampir: Hatte beruflich mal damit zu tun. Wird in über 90% der Fälle teurer als die Ersparnis einbringt.

__Gelöschter_Nutzer__

24.01.2018, 22:39 Zitieren #

Sowas ist zudem auch asozial. Wieso bekommen Studenten denn Rabatte? Weil sie weniger Geld zur Verfügung haben als selbst Gering(st)verdiener. Wegen solcher Aktionen bieten bestimmte Software-Hersteller keine Uni-Lizenzen mehr an (Simulationssoftware, mathlab, etc. pp.).

Thomas666

24.01.2018, 23:18 Zitieren #

Also niemand hier der studiert hat, hat es am Ende seines Studiums noch mal so gedreht, dass man noch mal alle Vorzüge ein Semester lang genießen konnte?
Oder ist direkt nach Beendigung zur Bank gelaufen, um Bescheid zu sagen, das man jetzt gerne jeden Monat Gebühren zahlen möchte.
Alle sehr scheinheilig hier.
Oder sobald hier was von Preisfehler steht, drehen auch alle durch.
Da könnte man fast eher von offensichtlichem ausnutzen eines Fehlers ausgehen.

__Gelöschter_Nutzer__

24.01.2018, 23:25 Zitieren #

@Thomas666: Es geht hier einzig um den Vorwurf des Betrugs. Das hat mit Sicherheit jeder von uns schon mal begangen. Z. B. :Zuviel Wechselgeld wiederbekomen, gemerkt und nichts gesagt.
Das stützt aber nicht einen Deal, in dem erklärt wird, um im Beispiel zu bleiben, wie man zuviel Wechselgeld erschleicht, dann ist es nämlich Vorsatz und wird richtig unangenehm und teuer.

Scarface1008

24.01.2018, 23:53 Zitieren #

Irgendwie wird mir das hier immer suspekter, erst der Postumschläge Deal, jetzt der Mist….

Scarface1008

25.01.2018, 00:00 Zitieren #

@Thomas666: ich nutzen einen Fehler aus ist aber was anderes als einen nicht vorhandenen Fehler überhaupt erst mit asozialer Gier zu "kreieren" !

Thomas666

25.01.2018, 00:41 Zitieren #

Ich finds einfach krass. Einen offensichtlichen Fehler auszunutzen, ist also nicht so moralisch verwerflich, wie sich in eine Fern-Uni einzuschreiben und keine Kurse zu wählen.
Also nochmal, die Fern-Uni schickt einem ganz offiziell (ohne Preisfehler oder sonstigem) die Unterlagen, Studentenausweis usw. zu. Die haben Zeugnisse usw. alles geprüft. Man hat keine Falschangaben gemacht und nicht betrogen. Und ab dem Zeitpunkt wo man einen offiziellen Studentenausweis für den man einen Beitrag bezahlt hat benutzt, um Meinetwegen umsonst auf ne Party zu kommen ist das Betrug.
Und im Gegenzug ist es ganz normal und völlig in Ordnung zu versuchen etwas was normal 500€ kostet durch einen Preisfehler für 5€ zu bekommen.
Alles klar jetzt habe ich es auch verstanden.

Thomas666

25.01.2018, 01:06 Zitieren #

Hab noch was vergessen.
Einschreiben kann man sich 1x.
Das Preisfehler Produkt versuchen immer sehr viele für sich und ihre 25 Hamster zu bestellen.
Auch das in keinster Weise Moralisch verwerflich.

nurso

25.01.2018, 04:51 Zitieren #

ich sehe hier keinen betrug.
ich sehe hier aber eine verrückte und recht merkwürdige ja wenn nicht schon dreiste art an rabatte und vergünstigungen zu kommen..

jeden tag suchen "findige" unternehmer und steuerexperten nach legalen schlupflöchern um zu sparen.
das riecht oft nach betrug aber entpuppt sich genauso oft als legal auch wenn es dann als fragwürdig, moralisch verwerflich usw angesehen wird..

dennoch bin auch ich der meinung dass sowas hier nicht als deal hingehört…………

dman

25.01.2018, 06:08 Zitieren #

Das ist ein legales Schlupfloch! Danke für den Hinweis und die Mühe!

erfolgsgeheimnis

25.01.2018, 06:57 Zitieren #

Viele Rabatte sind selbst mit Ausweis nur bis einschließlich 27 Jahren gültig.. 😉

Spezialist 007

25.01.2018, 07:00 Zitieren #

@StudentenDealer: heißt matlab und nicht mathlab

Ganesha

25.01.2018, 07:44 Zitieren #

Sehr heikler Deal

Wotisa

25.01.2018, 08:19 Zitieren #

Moralisch verwerflich, auf jeden Fall., wenn man sich nur des Sparens willen einschreibt.

Nur… bei mir hat es ernstes Interesse geweckt und ich wollte mich informieren… Wo bitte findest du diese 11€ Gebühren??

    Wotisa

    25.01.2018, 08:31 Zitieren #

    @Wotisa:
    Ok, ich habs jetzt doch gefunden… Die 11,00 sind ja wirklich nur die Studienbetrag… meinst du wirklich, dass man damit durch kommt? Es werden ja auch Beiträge für die jeweiligen Semesterwochenstunden berechnet… Selbst wenn du nicht aktiv am Studium teilnimmst, fallen die doch an?!

__Gelöschter_Nutzer__

25.01.2018, 08:36 Zitieren #

@erfolgsgeheimnis: meist sogar nur 24-25 (z.B. Schwimmbäder)!

🖕Reaper🖕

25.01.2018, 11:08 Zitieren #

@Thomas666
Erstmals: heul leise, dein verdrehe nervt
Zweitens: der Betrug findet ab dem Zeitpunkt statt, wo man die Vergünstigungen in Anspruch nimmt, da man sich vorsetzlich an eine Uni anmeldet, um bestimmte Leistungen zu erschleichen, nicht des Studiums Willen

erfolgsgeheimnis

25.01.2018, 12:54 Zitieren #

Na endlich kommen die Beleidigungen..spricht für dich Thomas666

erfolgsgeheimnis

25.01.2018, 15:35 Zitieren #

Korrigiere..der ging natürlich an Reaper 🙂

Kommentar verfassen