Windows 10 – Größe der Partition

Hallo, ihr Lieben,

Weiß von euch bitte jemand, wieviel GB derzeit ein normales Windows 10 mit allen Updates ca. braucht: ich bin gerade dabei, auf einer SSD zuerst Windows 10 und dann Zorin Education zu installieren. Damit ich die richtige Partitionsgröße gleich auswähle und dann nicht wieder Probleme habe, weil der Speicherplatz für Windows wieder zu klein ist. Im Ganzen habe ich 250 GB auf der SSD zur Verfügung.

Ich plane Windows 10, Photoshop und noch ein paar Programme, Libre Office, VLC

Keine Spiele.

Danke für eure Hilfe.

LG Testerin

cptlars

02.10.2022, 18:25 # hilfreich

Du solltest mindestens 64 GByte haben.
Ich würde mindestens 128 GByte veranschlagen. Mit allem was man so braucht. Du solltest auch bedenken das je voller die Platte umso langsamer arbeitet sie. Ich würde wohl zusätzlich nochmal ca 30 – 40 GByte auf der Platte freihalten.

    testerin

    02.10.2022, 18:51 #

    @cptlars:
    danke für die schnelle Antwort. Ich habe vorgehabt, 90 GB für die Normale Windows Partition und dann noch eine 2. Partition 40 GB für Programme, wie Photoshop usw. Würde das für die Programme dann reichen? Momentan habe ich ca. 40 GB auf der 2. Programm-Partition. Da ist aber auch eine Macrium Sicherung oben.

    Wenn ich 30 – 40 GB noch auf der SSD freihalte, soll ich diese dann nach der 2. Partition für die Programme freihalten. Und dann erst die Linux Zorin Edudation Partition machen?

    Am Ende der SSD mache ich dann die swap Datei. Ich habe 8 GB Arbeitsspeicher RAM. Da nehme ich dann 8 GB für die swap Datei.

      ʇɐɔ!ʇs!ɥdos

      02.10.2022, 18:57 Antworten # hilfreich

      Generell keine schlechte Intuition, ich würde allerdings die Partitionen mindestens um 50% größer machen, und selbst dann könnte der Programmspeicherplatz in Zukunft end werden.

Pilzener

02.10.2022, 19:56 # hilfreich

Ich sehe kein Problem, weil man Partitionsgrößen nachträglich auch ändern kann.
Dafür gibt's sogar kostenfreie Tools:

https://www.heise.de/download/search?terms=Partition+

Subtrahiere doch einfach die 40 er Swap von der Plattengröße und teile durch zwei.
Nachträglich ist's wie oben gesagt auch leicht wieder änderbar…

cptlars

02.10.2022, 21:59 #

Ich sehe eigentlich keinen Grund dafür eine separate Partition für Programme einzurichten. Das kann man gut zusammen legen. Dann nochmal 40 GByte dazu und du hast die Größe deiner Windows Partition. Was unter Umständen sinnvoll ist wäre gemeinsame NTFS Partition zur Ablage von Dateien für beide Betriebssysteme.

    testerin

    03.10.2022, 00:31 #

    @cptlars:
    ich habe das immer früher so gemacht. Wenn es dann ein Problem bei der Win Installation gab, habe ich dann neu das Win Betriebssystem installiert. Die 2. Windowspartition hatte ich dann für die Programme und für die privaten Dateien gehabt.

    Eine gemeinsame Partition NTFS für beide Betriebssysteme:
    Ich verwende normal immer ext4 für Linux. Muss ich da irgend etwas Spezielles beachten, damit ich dann einfach die Linux-Dateien auf NTFS speichern kann?

    Ich habe es derzeit versucht, von Bodhi Linux private Dateien auf das NTFS von Win10 zu speichern, aber ich habe da keinen Zugriff.

      cptlars

      03.10.2022, 07:22 Antworten #

      Für Linux macht natürlich ext4 Sinn. Zusätzlich aber noch eine 30 – 40 GByte ntfs Partition für beide Betriebssysteme. Die aktuellen Linux Versionen sollten auch auf ntfs speichern können. Notfalls muss man die Unterstützung dazu nachladen.

testerin

03.10.2022, 01:52 #

ich habe soeben die 250 Gb SSD in den Laptop hineingegeben. Habe dabei gesehe,es wäre noch Platz für eine 2. SSD von der Höhe her vom Schacht. Könnte ich da mittels eines Adapters eine 2. SSD hineingeben? Ein altes Notebook aus 2013. Samsung NP 275. SATA.

Lakeman

03.10.2022, 14:52 # hilfreich

Ich würde dir empfehlen mind. 100GB einzuplanen.

testerin

04.10.2022, 01:03 #

ich habe jetzt einmal das Windows 10 ohne Updates installiert. Die Updates mache ich dann, wenn ich WLAN gratis zur Verfügung habe. Bzw. das wollte ich machen. Da ich aber durch die große Windows Partition dann doch relativ wenig Speicher für das andere Linux habe, werde ich Windows auf einer extra SSD installieren und dann im Notfall in den Laptop hineingeben. Normal verwende ich Windows fast gar nicht mehr.

Ich habe schnell ein HD Video getestet. Das funktionierte leider gar nicht ordentlich bei Win 10.

Dann habe ich das Zorin 16 Education installiert. Ich finde, das war nicht so schnell, wie ich geglaubt habe. Es gibt da noch eine LITE Version. Die werde ich mir aber erst herunterladen, wenn ich wieder wo gratis WLAN habe.

Welche Linux Distributionen würdet ihr denn für so ein altes Notebook empfehlen? LUBUNTU? Beim Lubuntu gibt es 3 Jahre Updates. Da ist dann das Problem, wie ich das neue Lubuntu installiere. Kann ich da die /home Partition behalten und einfach auf die /root Partition von Lubunto dann die neue Version installieren?

Ich dachte, durch die SSD wäre doch alles sehr viel schneller.

Wenn ich mehre Linux installiert habe, z.b: Zorin, dann Lubuntu und Slackware usw. – kann ich dann nur eine /home Partition nehmen? So genau habe ich das noch nicht getestet bisher. Ich installiere immer /root und eine /home Partition bei jedem Linux.

Eventuell werde ich mir dann so einen Einbaurahmen für das DVD-Laufwerk besorgen. Das finde ich praktisch. Dann habe ich gleich noch eine 2. SSD installiert.

    cptlars

    04.10.2022, 22:28 #

    Wenn du den /home Ordner auf ner eigenen Partition oder Platte anlegst kannst du ihn in allen Linux mounten und nutzen.

      testerin

      05.10.2022, 23:21 Antworten #

      @cptlars:
      danke. ich lege normal eh immer /home in einer eigenen Partition an. Nur, wenn ich mal zu schnell etwas installiere, ist mir leider schon passiert, dass dann das jeweilige Linux-System in nur einer Partition war.

      Aber während der neuen Linux-Installation wird ja immer gefragt, wie ich installieren soll. Kann ich dann ganz einfach z.B. ein Linux Mint dann in einer Partition installieren, inklusive /home. Es geht mir darum, wenn ich dann die Linux Mint Installation nicht mehr haben will, dass ich diese dann ganz einfach löschen kann und die vorhandenen Daten, wie Videos, Bilder, Screenshots und Browsereinstellungen, Verlauf, Favoriten dann noch auf der Festplatte gespeichert habe und vorher dann nicht extra wieder wo sichern muss.

      Ich habe jetzt einmal Linux Lubuntu 20 auf der 250 GB SSD installiert. Das musste dann schnell gehen, weil ich etwas dringendes zu erledigen hatte. Hat sehr gut funktioniert. Sogar Kaffeine und den Treiber für den TV-Stick konnte ich rasch installieren. Die neue Version Lubuntu 22 konnte ich nicht booten. Wahrscheinlich nochmal auf Stick dann speichern.

      Endlich konnte ich mit Linux drucken. Mein Samsung ML-1640 hatte immer mit Bodhi Linux Probleme gemacht. Konnte nur mit Windows drucken.

      Man sieht, das Lubuntu funktioniert sehr gut. Nur das G-Parted fehlt dort. Das muss ich noch nachinstallieren.

cptlars

06.10.2022, 16:38 #

Du kannst ja Sicherheitshalber die /home aushängen. Aber es sollte normalerweise nichts passieren.
Trotzdem möchte ich hier gerne nochmal darauf hinweisen das es nichts wichtigeres gibt als eine regelmäßige Datensicherung. Sone Festplatte geht schnell mal kaputt und dann ist man froh ne Sicherung zu haben.

    testerin

    10.10.2022, 23:47 #

    @cptlars:
    machst Du die Sicherung dann manuell, also die Ordner usw. sichern. Oder benutzt Du da ein spezielles Sicherungsprogramm?

DealDoktor (Benji)

14.10.2022, 00:35 #

Hi @testerin!

Ich sehe, einige deiner Fragen haben sich bereits geklärt. Wenn ich es richtig sehe, geht es jetzt um das Thema Datensicherung, zu dem du @cptlars ja noch eine Frage gestellt hast.

Solltest du noch Fragen zu Linux haben, würde ich dir empfehlen, auch mal bei linuxforen.de zu schauen bzw. dort einen Beitrag zu eröffnen:

https://www.linuxforen.de/forums/

Dort findest du bestimmt noch weitere Tipps. Aber hier wurde dir ja auch schon sehr gut weitergeholfen.

Ist denn noch was offen? 🙂

Vielen Dank für eure exzellente Beratung mal wieder, liebe Leute!

Liebe Grüße
Benji

P.S.: Und entschuldige bitte meine späte Antwort, ich war in Urlaub und dann war Prime Day, also viel los.

Kommentar verfassen