Profilbild
Stonebroke
registriert am 25.01.2015
213 Kommentare
561 Votes
25 User Deals
0 Shops bewertet
2226♥ (Gesamt)
49♥ (letzte 7 Tage)
Deine Awards
Es gab ein Problem mit deiner User-Authentifizierung

Vorbei PC-Game@Steam: „Treasure Bundle“ von BundleStars

Zum Deal »

1,49€ 72,90€

Neues „Humble Monthly“ PC-Spiele Paket (Wert: über 100€)

Zum Deal »

10,56€

PC-Game@GOG: The Witcher 3 Game of the Year Edition (PC) für 19,99 EUR

Zum Deal »

19,99€ 49,99€

Vorbei Call of Duty: World at War (Steam) 0€ auf Amazon

Zum Deal »

Vorbei (itch.io) „Gone Home“ PC|Mac|Linux kostenlos

Zum Deal »
Weitere Inhalte laden
Stonebroke hat bereits einige User Deals gepostet, die hier aber eventuell nicht alle angezeigt werden. Das kann daran liegen, dass der Beitrag zu alt oder doppelt war oder vom Doc inzwischen zu einem ausgewachsenem Deal ausgearbeitet wurde.

Die Heartbeats bleiben aber natürlich erhalten und auch die Awards bleiben bestehen bzw. sind genau so schnell erreichbar. Der DealDoktor verliert nichts, möchte aber seine Seite schön aufgeräumt haben. Falls ihr Fragen dazu habt, schreibt mir unter webmaster@dealdoktor.de.

Stonebroke

14.01.2018, 11:19

Wer’s braucht 😉

Stonebroke

12.01.2018, 20:53

@Prospektleser:
Wechselspannung mit einem Fahrraddynamo?
Zeig mir das mal bitte auf einem Ossi! ^^

Stonebroke

12.01.2018, 20:41

@Tippi:
Keine Ahnung was für Zeitschriften du meinst (oder liest). Ich hoffe nur, es ist nicht die Computerbild. 128kbps oder 192kbps, die beste Kompression bringt nichts, wenn der Codec nichts taugt. Und es gibt verschiedene. Und Fakt bleibt: Keines erreicht definitiv CD-Qualität.

In deinem verlinkten Beitrag wird dies nicht berücksichtigt. Es stellt lediglich einen Leitfaden für gut durchdachte Kompressionen dar.

Es entzieht sich mir die Logik in deinem Vergleich mit dem 150 € Lautsprecherkabel. Ich unterscheide hier zwischen digitaler Wiedergabe und dem analogen Übertrag des Lautsprecherkabels.

Es gilt allgemein zu differenzieren was gemeint ist:
Zitat aus dem Beitrag: “ […] hört man […] keinen Unterschied mehr zur CD-Qualität. “
… sagt nicht aus, dass es definitiv CD-Qualität gleichzusetzen ist.

Um einen ähnlichen Vergleich wie du anzustellen:
Es gibt gute und schlechte Kondome. Die Guten fühlen sich fast wie echt an 😉
Physisch, ganz klar, geht aber digital und verlustfrei von der Palme in den Kopf 😀

Stonebroke

11.01.2018, 16:30

Schaut interessant aus , Danke schön 🙂

Stonebroke

11.01.2018, 16:29

Vielen lieben Dank 🙂

Stonebroke

11.01.2018, 16:28

Für mein Gerät leider nicht zu haben, schade.

Stonebroke

10.01.2018, 14:15

Ich habe noch irgendwo einen 50 $ Code für den Magix Music Maker rumfliegen. Ob ich ihn wirklich einsetze ist sehr fraglich. Ich habe mir mal eines der ersten Versionen Mitte der 90er Jahre gekauft und feststellen müssen, dass die Software für wirklich kreative Ideen absolut mangelhaft war. Wesentlich mehr Freiheiten via Sampler und den damaligen Protracker (Protrakker) – mit zwar nur vier Stimmen auf dem Amiga – hat fühlbar endlose Kreativität zugelassen. Ich bin absolut kein Freund von sogenannten fertigen Sound Pools, mit denen sich jeweils vielleicht ein bis zwei gute Tracks zaubern lassen. Aber vielleicht kann mich jemand eines Besseren belehren und mir vielleicht sagen, ob sich mittlerweile mit dieser Version eigene Samples oder Soundpools erstellen lassen. Danke vorab 😉

Stonebroke

10.01.2018, 13:56

Werde ich bis dahin wohl wieder vergessen haben 😉

Stonebroke

07.01.2018, 22:13

@Prospektleser: Selbst der Weg „MP3 – > WAV – > FLAC“ ist ebenso sinnfrei. Dein Argument „verlustbehaftetes Format“ gibt doch alles wieder – was weg ist ist weg! MP3 war so erfolgreich, weil man das vermeintlich unhörbare weggelassen hat und dadurch eine kleine Audiodatei erhielt. FLAC wäre überflüssig, wenn ihre selbige Qualität aus einer MP3 mittels „decode“ direkt wiedergegeben werden könnte.

Weitere Inhalte laden
Stonebroke hat bereits einige Kommentare gepostet, die hier aber eventuell nicht alle angezeigt werden. Das kann daran liegen, dass der Beitrag zu alt oder doppelt war oder vom Doc inzwischen zu einem ausgewachsenem Deal ausgearbeitet wurde.

Die Heartbeats bleiben aber natürlich erhalten und auch die Awards bleiben bestehen bzw. sind genau so schnell erreichbar. Der DealDoktor verliert nichts, möchte aber seine Seite schön aufgeräumt haben. Falls ihr Fragen dazu habt, schreibt mir unter webmaster@dealdoktor.de.