Bekannt aus:
Anmelden
1040

„How much can I spend? in der Premium-Version kostenlos downloaden

Zum Deal

Habt ihr euch schon einmal gefragt wofür wurde das Geld ausgegeben bzw wie viel ihr innerhalb eures aktuellen Budgets ausgeben könnt?

Wenn ihr aber kein analoges Haushaltsbuch führen wollt, könnt ihr euch jetzt die App „How much can I spend? in der Premium-Version kostenlos downloaden.

Normalerweise kostet sie 3,39€.

Diese App hilft euch, wenn

das Geld nicht immer bis zum nächsten Gehalt reicht.

Ihr wissen möchten, ob ihr euch diesen Kauf leisten können und wie sich dies auf das Familienbudget auswirken wird

Ihr es nicht schafft das Geld für bestimmte Zwecke zu sparen.

In dieser App müsst ihr nicht jede Ausgabe in die entsprechende Kategorie eintragen. Diese App beantwortet nicht die Frage „Wofür wurde das Geld ausgegeben?“. Die Aufgabe der App besteht darin, festzustellen wie viel Sie innerhalb des aktuellen Budgets ausgeben können.

Die App ist sehr einfach. Ihr gebt an, wie viel Geld ihr zur Verfügung habt, und wann der Tag des nächsten Gehalts kommt. Die App teilt den Geldbetrag durch die Anzahl der Tage vor dem Gehalt, wodurch das tägliche Ausgabenlimit für den aktuellen Moment errechnet wird.

Probiert es einfach mal aus.

Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, erhalten wir oftmals eine kleine Provision als Vergütung. Für dich entstehen dabei keinerlei Mehrkosten und dir bleibt frei wo du bestellst. Diese Provisionen haben in keinem Fall Auswirkung auf unsere Beiträge. Zu den Partnerprogrammen und Partnerschaften gehört unter anderem eBay und das Amazon PartnerNet. Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.

Kommentare (16)

    Die neusten hilfreichen Kommentare

  • @DealDoktor

    Jetzt wieder kostenlos verfügbar statt 3,39€

  • Alle Kommentare

    • 10.07.2023, 10:18

    Ich führe schon mehr als 28 Jahren ein eigen erstelltes EXCEL-Haushaltsbuch, das sich derart bewährt und überzeugt hat, dass es einige meiner Familienmitglieder auch für ihre persönliche Buchführung nutzen. Es ist einfach gehalten, sehr anschaulich werden Ein- und Ausgaben gegenübergestellt und damit Verschuldungen deutlich rechtzeitig aufgezeigt.
    Also, meiner Meinung nach, sollte jeder vernünftige und verantwortungsvolle Haushalt ein solches Haushaltsbuch führen, um gar nicht erst in die Nähe einer Schuldebfalle zu geraten.

    • @gerda11:
      👍👍👍

      • 10.07.2023, 10:24

      @gerda11:
      Seh ich ähnlich.
      Bin jedoch noch auf der Suche nach der besten Möglichkeit und alles an Apps hat mich bisher nicht überzeugt. Excel ist da wohl die sinnvollste einfache Variante.

        • 10.07.2023, 10:40

        @Alessandro.B:
        Ich habe hier mal ein einfaches Beispiel für eine EXCEL-Haushaltsdatei beigefügt, beliebig erweiterbar. Man kann auch noch Spalten für weitere Ausgaben und Einnahmen, wie Kreditkartenabrechnungen usw. einfügen, je nach Bedarf und Belieben. Mit ein wenig Übung sollte es nahezu jedem gelingen, mit EXCEL klarzukommen, man muss ja nicht gleich komplizierte Berechnungen durchführen lassen, zumindest zu Beginn. Ach noch etwas: ich habe für jedes Jahr ein gesondertes Tabellenblatt verwendet, nach Jahren benannt.

        • 10.07.2023, 11:32

        Magst das mal zum runterladen irgendwo hochladen?

        • 10.07.2023, 14:13

        @Eiersalat:
        Hallo, ich habe die Datei mal etwas aufbereitet und kann hier: https://c.gmx.net/@329587166948627464/LL-ZiCbbRZmqLW8exYrkvA
        heruntergeladen werden, ist meine Cloud, also nichts Gefährliches.
        Wem dieses Beispiel gefällt, dem empfehle ich, sich damit etwas zu beschäftigen, also Einträge verfassen, Formatierungen vorzunehmen, um z.B. bestimmte Einträge hervorzuheben, und die Tabelle nach Belieben zu erweitern. Dazu kann man seine Fragen einfach via Google stellen, dort wird einem geholfen, wie mir auch. Viel Freude damit.

        • 10.07.2023, 17:58

        Dankeschön

        • 11.07.2023, 05:24

        @Eiersalat:
        Gerne doch, ich freue mich immer, wenn ich helfen kann.

    • 10.07.2023, 11:35

    „Diese App hilft euch, wenn
    das Geld nicht immer bis zum nächsten Gehalt reicht.“ – wenn das Geld schon einem selbst nicht reicht, dann soll man auch nicht spenden – gibt’s genug Menschen die nicht wissen wohin mit dem vielen Geld, sollen sie spenden. 😉

    • 11.07.2023, 15:26

    Wow, vielen Dank!

  • @DealDoktor

    Jetzt wieder kostenlos verfügbar statt 3,39€

    • 30.08.2023, 14:06

    „Die App ist sehr einfach. Ihr gebt an, wie viel Geld ihr zur Verfügung habt, und wann der Tag des nächsten Gehalts kommt. Die App teilt den Geldbetrag durch die Anzahl der Tage vor dem Gehalt, wodurch das tägliche Ausgabenlimit für den aktuellen Moment errechnet wird.“

    Das bekomme ich auch alleine hin 😂

    • 30.08.2023, 21:25

    Gute App für Leute, die schnell und unkompliziert einen Überblick bekommen wollen.

    • 31.08.2023, 00:31

    tja, wenn man in der Schule ein wenig Kopfrechnen gelernt hätte, bräuchte man sowas nicht – aber bitte: jedem Depp sein App . . .

Kommentar schreiben
Du hast einen Deal gefunden?
Du willst beraten werden?
Bonus Deals

Du willst nicht nur einen richtig guten Deal machen, sondern dafür auch noch mit einem Bonus belohnt werden? Dann bist du hier genau richtig.

Alle anzeigen
DealDoktor auf Trustpilot

4.8 von 5.0 - Alle Bewertungen

Ein Fehler ist aufgetreten. Bitte lade die Seite neu und versuche es nochmal.
Award erhalten 295 erhalten