UNU Elektro Roller – Sonderaktion

IMG_2538

2.099,00€ 2.299,00€

Es ist sicher gerade nicht die beste Saison für Zweirad-Fahren, aber man soll ja antizyklisch kaufen 😉

(Strom-) Kosten auf 100km = weniger als 1€ !!!

Den UNU Elektroroller bekommt man gerade über eine Sonderaktion von Fr 24.11 bis So 26.11 um 200-300€ günstiger.

200€ beim 2000W UNU – Code: ELECTR2KWDE

300€ beim 3000W UNU – Code: ELECTR3KWDE

Ich fahre ihn selbst und bin absolut überzeugt. Er wurde auch schon im Fernsehen getestet (ZDF, RTL2) und hat gut abgeschnitten. Aber schaut einfach mal ins Forum, was andere Fahrer sagen:

http://www.elektroroller-forum.de/E-Roller-Forum/viewtopic.php?f=56&t=4738

Einer der größten Vorteile ist, dass UNU ein gutes Werkstattnetz – Zusammenarbeit mit Bosch – aufgebaut hat und Ersatzteile (FALLS man mal welche braucht) schnell verfügbar sind.

Gute Fahrt 🙂

Jetzt gratis Abo abstauben

Kostenlos zum Newsletter anmelden und GRATIS-Jahresabo abstauben

Zur Anmeldung »
Zeitschriften Abo - Dealdoktor

omr

26.11.2017, 21:04 Antworten Zitieren #

Noch ein Vorteil.
„Lade, wo Du willst

Du brauchst keine Stromtankstelle oder Garage, um Deinen unu Elektroroller aufzuladen. 
Unseren innovativen Elektroroller Akku mit Lithium Ionen kannst Du einfach aus Deinem unu nehmen und an jeder normalen Steckdose zu Hause laden.“
😉

erfolgsgeheimnis

26.11.2017, 21:15 Antworten Zitieren #

Die Kosten auf 100 km belaufen sich im Durchschnitt auf 14,00 € dh. drei bis viermal so teuer wie ein Benziner!!
Wo ist hier das Schnäppchen?
Der Verschleiß des Akkus und deren Neuanschaffung ist enorm.
Der Akku schafft laut Test eine Reichweite von unter 38km..
Lasst euch doch nicht immer so blenden..

    smuglor

    27.11.2017, 00:15 Antworten Zitieren #

    @erfolgsgeheimnis:
    Hast du selbst die Erfahrung gemacht? Ich schon – fahre spritzig (getuned) und unter 40km war der Akku noch nie leer. Bei 45km wirds aber l a n g s a m brenzlig. 50km (und mehr!) kann man in der 30er Zone aber gut schaffen 😉
    Akkuleben: Selbst die Fahrer, die schon 10000km gefahren sind (ich 7000km) haben noch keinen merklichen Kapazitätsverlust gespürt. Die Elektronik regelt die Zellen so, dass sie nicht die extremen Spannungen mitmachen (3,2V-4,1V anstatt weniger als 3V bis 4,2V), wie beispielsweise bei Notebook Akkus, welche man nach 4 Jahren in die Tonne kloppen kann.
    Teslas haben übrigens schon über 200 000km geschafft. Die Lithium Batterie Technik ist inzwischen einfach so weit!

erfolgsgeheimnis

27.11.2017, 15:33 Antworten Zitieren #

Hört sich ziemlich nach eigenwerbung an 😘

    smuglor

    27.11.2017, 22:42 Antworten Zitieren #

    @erfolgsgeheimnis:
    Jau. Ist auch für (meinen) unseren eigenen Planeten!
    Hab extra den Link vom Forum hier eingestellt.
    Ich würde dabei eher von Informationen aus erster Hand sprechen.
    Aber klar, musste mich auch schon vorm Doc verteidigen….

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Mit der Anmeldung zum Newsletter erklärt du dich damit einverstanden, dass dich der DealDoktor (TriMeXa GmbH) per E-Mail über ausgewählte Themen und Angebote informieren darf. Du kannst deine Einwilligung jederzeit widerrufen, indem du auf den in jeder solchen E-Mail enthaltenen Abmeldelink klickst.

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.