Gratis-Reiserücktrittsversicherung bis zu 300€ bei Bezahlung der Reise mit PayPal

PayPal bietet gerade eine Gratis-Reiserücktrittsversicherung bis zu 300€ an, wenn ihr eure Buchung mit Paypal bezahlt. Der Antrag auf Rückerstattung kann kostenlos Online gestellt werden und die Erstattung erfolgt (wenn er akzeptiert wurde) innerhalb von 5 Tagen.

Sicherer reisen mit PayPal.Wir dachten, Sie könnten einen Plan B gebrauchen, falls etwas Unvorhergesehenes geschieht und Sie Ihre Reise absagen müssen. Mit unserem Servicepartner Aon können wir Ihnen die umfangreiche Gratis-Reiserücktrittsversicherung anbieten. Aktivieren Sie diese jetzt, bezahlen Sie Ihre Buchung einfach mit PayPal und profitieren Sie von unserer umfangreichen Absicherung:

  1. Ihre Gründe für eine Stornierung
  2. Ihre Deckung umfasst Reise- und Unterkunftskosten
  3. Ihre Mitreisenden werden auch bedacht
  4. Ihre einfache Möglichkeit, sich vor Unvorhergesehenem zu schützen
80.000+ begeisterte Leser

Du willst keine Gratisartikel mehr verpassen?

Jetzt E-Mailadresse eintragen (kostenlos und jederzeit abmeldbar)

DealDoktor

Prospektleser

28.09.2017, 11:06 Antworten Zitieren #

Nette Idee von PayPal, um die Kunden zu binden und Druck auf Reiseveranstalter auszuüben, PayPal ins Portfolio aufzunehmen.
Reisen zahle ich grundsätzlich mit Barclaycard, da ist Alles abgesichert.

    Andre

    29.09.2017, 00:26 Antworten Zitieren #

    @Prospektleser:
    Vorsicht. Bei Barclaycard reklamiere ich schon seit drei Monaten eine nicht getätigte Zahlung. Nach sechs (!) Telefonaten bei verschiedenen Abteilungen ist der Fall immer noch nicht abgeschossen worden. Hotline wirkt ganz unproffesionell zu sein.

Goldikarotti

28.09.2017, 13:44 Antworten Zitieren #

oftmals schon in der Kreditkarte enthalten.

Als Einzelversicherung ab 6€ pro Jahr zu haben….

HamBra

28.09.2017, 15:58 Antworten Zitieren #

Ja, nett, kann man mal „für lau“ mitnehmen. Aber: Gilt nur für 1 Person, nur bei Zahlung der Reise per PayPal und nur bis zu 300 €.
Übrigens ist nicht bei allen Kreditkarten eine Reiserücktrittsversicherung dabei, bei der Barclaycard New Visa z. B. nicht.

Prospektleser

28.09.2017, 16:07 Antworten Zitieren #

@HamBra: Es gibt mittlerweile soviel Karten mit ebenso vielen Konditionen. Ich zahle gern für meine Karten 24€ Jahresbeitrag und habe damit die Platinum-Version inklusive Rückkauf, Transport, Insolvenz, Diebstahl, Verlust, etc. Das muss allerdings jeder für sich selbst entscheiden.

Cyten

28.09.2017, 17:50 Antworten Zitieren #

Nette Aktion, aber nur bis 300 €. Finde ich ein wenig wenig.

blauwasser

28.09.2017, 18:29 Antworten Zitieren #

Bei einem Marken Hersteller damals für 8€/Jahr abgeschlossen.

Prospektleser

28.09.2017, 18:41 Antworten Zitieren #

@blauwasser: Für eine reine Rücktrittskostenversicherung mit einem Risiko von 300€ deutlich zu teuer.

Gastvampir

28.09.2017, 23:51 Antworten Zitieren #

@Prospektleser: nie wieder barclaycard 😒😒 bin froh weg zu sein von diesen deppenverein .. schon bei kleinem verzug(wenn man nicht zahlen kann) versuchen die alles um an dein geld zu kommen 🙄 hab da genug offen -.- einzige kreditkarte die ich habe MEINE bankkarte 😂 da weiß man WANN es leer ist

evafl21

29.09.2017, 09:05 Antworten Zitieren #

Habe ich gestern auch als Mail-Info bekommen.
Finde ich gut, da ich über Kreditkarte nicht abgesichert bin, bislang hab ich allerdings noch keine Reise über paypal bezahlt. Wird mal ausprobiert. 🙂

durchblicker

29.09.2017, 11:48 Antworten Zitieren #

Für Singles eventuell brauchbar, aber mit Familie macht das gar keinen Sinn. Wenn man was gescheites hat ist auch ein Reiseabbruch mit versichert. Das kostet alles nicht die Welt. Und wenn ein Grund Eintritt, diese sind ja im Kleingedruckten aufgeführt (oder Versicherungen kontaktieren im Fall) kann sich keine Versicherung raus reden. Kann man halt nicht mit einer BU oder Unfallversicherung vergleichen, da geht es um weitaus mehr Kohle und um wie hat was der Arzt bescheinigt.
Aber mich lockt PayPal damit nicht.

Prospektleser

29.09.2017, 12:00 Antworten Zitieren #

@durchblicker: 👍
M.E. ist die Aktion auch eher darauf ausgelegt, die Reiseanbieter unter Druck zu setzen, PayPal als Bezahloption anzubieten. Je mehr potentielle Kunden nachfragen, umso größer der Druck auf den Vorstand, sich mal ein Angebot einzuholen. Vermutlich bietet Paypal für Anbieterneuteilnehmer auch „besondere“ Startpakete oder reduzierte Gebühren, nicht immer das blöde Prozent.

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)