[Deutsche Bahn] Neu ab Januar 2020: Super Sparpreis ab 17,90 Euro

bahn-7

Ab dem 01.01. gilt der ermäßigte Steuersatz von 7% bei Bahnfahrten im Fernverkehr.

Das bedeutet, dass alle Fahrkarten im Fernverkehr (über 51 km) im Schnitt um rund 10% günstiger werden.

Folgende Preise gelten ab dem 01.01.

2. Klasse / 1. Klasse

(Super) Sparpreis: ab 17,90 Euro* / ab 26,90 Euro

BahnCard 100: 3952 Euro / 6685 Euro

BahnCard 100 (Abo): 365 Euro / 620 Euro

Probe-BahnCard 100: 1179 Euro / 2124 Euro

Sitzplatzreservierung: 4 Euro / 5,30 Euro

Sitzplatzresv. (Familie): 8 Euro / 10,60 Euro

*mit BahnCard Rabatt liegt der Einstiegspreis sogar bei 13,40€.

Aktuell steht immer noch nicht fest, ob die BahnCard 25 und BahnCard 50 ebenfalls günstiger werden.

Jetzt gratis Abo abstauben

Kostenlos zum Newsletter anmelden und GRATIS-Halbjahresabo abstauben

Zur Anmeldung »
Zeitschriften Abo - Dealdoktor

It_is_cool_man

31.12.2019, 16:31 #

Gut, aber das sind die regulären Ticketpreise ab 01.01.

Knochenstrauss

31.12.2019, 16:55 #

Ist das ein Deal? Nein, auf keinen Fall! Für mich ist das 'ne Info, die jeder halbwegs gebildete Erwachsene überall nachlesen kann!

smash

31.12.2019, 19:29 #

Danke für die Auflistung, Infos und die Mühe. Aber leider ist dies kein wirklicher Deal.

schmuggler

01.01.2020, 01:35 #

Danke für die Info 👍🏻 Deal or no deal 🤔

cptlars

01.01.2020, 01:39 #

Schön das die tickets für den Fernverkehr preiswerter werden. Leider nicht im ÖPNV wo es eventuell sinnvoller wäre…

    Pilzener

    01.01.2020, 11:20 #

    @cptlars:
    yepp!
    im Nahverkehr macht die Bahn auch Gewinn und kann vom Kuchen nichts abgeben.

    Das Niedersachsen Ticket kostet auch weiterhin 24 €. 🙁

Bubu👊81👊

01.01.2020, 04:21 #

Luxemburg machts vor – ab 2020 Bus & Bahn im ÖPNV für jeden Staatsbürger GRATIS!! Und wenn die DB, was nie passieren wird, eines schönen Tages gleichziehen und alle Tickets verschenken/für nen Obolus ausgeben würde – dann wärs noch immer kein Deal!! Denn die haben eine, im BGB klar definiert und staatlich regulierte Pflicht ZUR BEFÖRDERUNG EINES JEDEN DEUTSCHEN BUNDESBÜRGERS. UND DIES IN ANGEMESSENER ZEIT SOWIE ZU EINEM, DER LEISTUNG ENTSPRECHENDEM, KOSTENNEUTRALISIERENDEM BEFÖRDERUNGSENTGELTES!
Und genau dafür kassieren die reguläre 10Mrd €/pa Budget – plus, seit Jahren, weitere 10Mrd, die in ihrer Verwendung teilweise mehrmals jährlich den klaren wirtschaftlichen Ruin abwenden! 20Mrd Steuergelder im Jahr!! Und was passiert wirklich mit unserer Asche? Die wird nicht investiert, um es jedem Rollstuhlfahrer zu ermöglichen, sich an deutschen Bahnhöfen auf eine einheitliche Barrierefreiheit einstellen zu können,.. nene.. das wäre zu greifbar, zu physikalisch,.. und würde Folgekosten generieren! Also ab damit in den globalen Anleihen-P(fuhl)ool! Dahin damit, wo die regierungsbeauftragte Bundesbahn keinen lumpigen Meter Schiene besitzt – außerhalb der BRD… was ein Thema…

Kommentar verfassen