Corona: Airbnb-Buchungen / Tickets für ausgefallene Veranstaltungen (Fussballspiele, Konzert, Messe, Musical, Sportveranstaltung, etc.) werden erstattet (ohne Vermittlungskosten!) / Reisen nach Israel

ed80b369e20f6129aab479e0f1e8b309

Derzeit werden viele Veranstaltungen und Events wegen Corona abgesagt oder verschoben.

Viele Kunden fragen sich jetzt, was wird aus meinem Ticket für das Konzert, das Musical, die Sportveranstaltung, die Messe, etc.

Wer zahlt also die Zeche, wenn eine Veranstaltung wegen des Coronavirus abgesagt wird? Bekommen die Kunden ihr Geld zurück?

Dafür gibt es jetzt eine sehr positive Antwort.

Fällt das gebuchte Event (auch wegen Corona) aus, gibt es das Geld für die Tickets zurück.

Zitat:Markus Gerd Krämer: Das kann man definitiv sagen: Wenn ein Konzert ausfällt, wenn es nicht stattfindet, wenn eine Sportveranstaltung nicht stattfindet, dann bekommt der Kunde sein Geld wieder. Sei es wegen Sturm, wegen Corona oder weil der Künstler krank ist.

Gelten, wenn das Ticket bei Vermittlungsplattformen wie Eventim und Co. gekauft wurde, andere Regeln?

Auch hier bekommen Sie Ihr Geld zurück. Allerdings gibt es hier Vermittlungskosten. Da macht der eine oder andere Kunde die Erfahrung, dass er nicht 100 Prozent des Ticketgeldes zurückbekommt. Das ist rechtlich zumindest möglich. Das eine ist der Preis des Konzerttickets. Ein anderer kleinerer Teil, der beim Ticketvermittler bleibt, den behält der Ticketvermittler eben für seine Dienstleistung. Er hat dann juristisch mit dem Kunden einen gesonderten Vermittlervertrag geschlossen.

Komplizierter wird es aber, wenn ein Hotel oder eine ganze Region, wie z. B. in Italien, wegen Corona unter Quarantäne steht oder es Einreisebeschränkungen, wie z. B. in Israel, gibt.

Zitat: Da ist es entscheidend: Haben wir es hier mit höherer Gewalt zu tun? Ja oder nein? Ist das Coronavirus höhere Gewalt, ohne dass die Behörden die Veranstaltung untersagen? Darüber werden sich die Juristen im Nachhinein wahrscheinlich noch trefflich streiten. Davon hängt es entscheidend ab, ob der Kunde hier Schadensersatz bekommt. Bei höherer Gewalt nämlich nicht. Da – sagt der Gesetzgeber – trägt jeder sein Risiko selbst.

Nachtrag zu Reisen nach Israel:

Israel lässt deutsche Reisende wegen des neuartigen Coronavirus nicht mehr ins Land – außer sie begeben sich nach der Ankunft in eine 14-tägige Quarantäne. Diese Vorgabe bedeutet de facto ein Einreiseverbot und macht einen Urlaub unmöglich.

Bei einem behördlichen Einreiseverbot liege ein Fall von höherer Gewalt vor, erklärt der Reiserechtsexperte Ernst Führich aus Kempten. Es handele sich um einen unvermeidbaren, außergewöhnlichen Umstand. Sowohl eine Pauschalreise als auch ein einzelner Flug ließen sich kostenfrei stornieren. Schadenersatz oder Ausgleichszahlungen nach der EU-Fluggastrechteverordnung seien aber ausgeschlossen.

https://www.n-tv.de/21624743

+++ 10.03.29 11:17 Israel weist sämtliche Touristen aus +++

Nach Verschärfungen der Einreisebestimmungen wegen der Ausbreitung des Coronavirus müssen Touristen Israel nun binnen weniger Tage verlassen. „Touristen, die sich in Israel aufhalten, wird Zeit gegeben, in den nächsten Tagen auf geordnete Weise auszureisen“, hieß es in einer Stellungnahme des Gesundheitsministeriums. Ein genaues Datum wurde nicht genannt. Sollten Touristen vorher Krankheitssymptome aufweisen, müssten sie sich sofort beim Rettungsdienst melden, hieß es weiter.

Nachtrag: Fußball-Spiele

In der Fußball-Bundesliga werden derzeit noch keine Partien abgesagt, aber ähnlich wie in der italienischen Serie A über „Geister-Spiele“ diskutiert. So muss Borussia Dortmund sein Champions-League-Rückspiel gegen Paris Saint-Germain ohne Zuschauer bestreiten. Die gute Nachricht: Auch dort bekommt jeder Fan gegen Vorlage der Original-Eintrittskarte den Ticketpreis erstattet, so Rechtsanwalt Kempgens. Diese Regelungen sehen die Bundesligavereine in ihren Richtlinien auch ausdrücklich so vor.

https://www.n-tv.de/21629035

Update Airbnb:

Airbnb-Kunden können Reisen kostenlos stornieren +++ Eine gute Nachricht für alle, die einen Urlaub geplant haben, nun aber nicht reisen können: Der Apartment-Vermittler Airbnb will von der Coronavirus-Krise betroffenen Reisenden entgegenkommen und für die kommenden Wochen gebuchte Aufenthalte kostenlos stornieren lassen. Airbnb-Reservierungen müssen üblicherweise vorab bezahlt werden, oft wird bestenfalls ein Teil des Betrags zurückerstattet. Für alle Aufenthalte, die bis zum Samstag gebucht wurden und bis zum 14. April beginnen, gelte nun aber eine Sonderregelung, teilt Airbnb mit. Reisen könnten von Vermietern oder Gästen gebührenfrei storniert werden. Die Regelung gilt weltweit. In China allerdings will Airbnb am 1. April wieder zum Normalzustand zurückkehren.

Update 31.03.20:

Airbnb verlängert Storno-Option bis Ende Mai +++Airbnb kommt von der Corona-Krise betroffenen Reisenden weiter entgegen: Bis Ende Mai gebuchte Unterkünfte können kostenlos storniert werden. Die bisherige Ausnahmeregelung galt nur bis Mitte April. Zugleich macht Airbnb 250 Millionen Dollar locker, um Vermieter für die Ausfälle zumindest teilweise zu entschädigen, wie die Firma aus San Francisco ankündigte.

Tipp Noch mehr solcher GRATIS-Deals findet ihr in meiner großen Übersicht: Die besten Tipps für die Corona-Quarantäne - Filme, Games, Fitness, Kids, u.v.m .
Jetzt gratis Abo abstauben

Kostenlos zum Newsletter anmelden und GRATIS-Halbjahresabo abstauben

Zur Anmeldung »
Zeitschriften Abo - Dealdoktor

Apptester

06.03.2020, 19:34 #

Muss mann alles einzeln machen. 👎

Kioto66

06.03.2020, 21:14 #

Das ist doch nur eine Info.
Wo bekomme ich hier was?

krofisch

06.03.2020, 22:17 #

@DealDoktor

Nachtrag zu Reisen nach Israel:

Israel lässt deutsche Reisende wegen des neuartigen Coronavirus nicht mehr ins Land – außer sie begeben sich nach der Ankunft in eine 14-tägige Quarantäne. Diese Vorgabe bedeutet de facto ein Einreiseverbot und macht einen Urlaub unmöglich.

Bei einem behördlichen Einreiseverbot liege ein Fall von höherer Gewalt vor, erklärt der Reiserechtsexperte Ernst Führich aus Kempten. Es handele sich um einen unvermeidbaren, außergewöhnlichen Umstand. Sowohl eine Pauschalreise als auch ein einzelner Flug ließen sich kostenfrei stornieren. Schadenersatz oder Ausgleichszahlungen nach der EU-Fluggastrechteverordnung seien aber ausgeschlossen.

https://www.n-tv.de/21624743

ʇɐɔ!ʇs!ɥdos

07.03.2020, 09:13 #

Schon komisch. Das österreichische Außenministerium warnt vor Reisen nach Israel, auch für deutsche Staatsangehörige, und unser Auswärtiges Amt hat dazu nichts zu sagen bzw. finde ich nichts Offizielles.

chrisstudent

07.03.2020, 16:38 #

Ist doch wohl selbstverständlich!

krofisch

09.03.2020, 17:27 #

@DealDoktor:

In der Fußball-Bundesliga werden derzeit noch keine Partien abgesagt, aber ähnlich wie in der italienischen Serie A über "Geister-Spiele" diskutiert. So muss Borussia Dortmund sein Champions-League-Rückspiel gegen Paris Saint-Germain ohne Zuschauer bestreiten. Die gute Nachricht: Auch dort bekommt jeder Fan gegen Vorlage der Original-Eintrittskarte den Ticketpreis erstattet, so Rechtsanwalt Kempgens. Diese Regelungen sehen die Bundesligavereine in ihren Richtlinien auch ausdrücklich so vor.

https://www.n-tv.de/21629035

    krofisch

    09.03.2020, 17:31 #

    Paris gegen BVB ohne Zuschauer -> Geld zurück

    Kommentarbild von krofisch

    krofisch

    09.03.2020, 17:33 #

    Bundesliga jetzt kostenlos und live im TV?
    Hinter den Kulissen wird über kostenfreie TV-Übertragungen bei möglichen Geisterspielen der Fußball-Bundesliga diskutiert. Eine Entscheidung ist aber noch nicht gefallen. Sky erklärte dazu nun: "Zu sämtlichen Themen im Zusammenhang mit dem Coronavirus sind wir kontinuierlich in engem Austausch und in Abstimmung mit unserem langjährigen Partner DFL." Die Deutsche Fußball Liga wollte sich zu dem Thema bislang nicht äußern.

krofisch

10.03.2020, 12:05 #

Nachtrag Israel:

+++ 11:17 Israel weist sämtliche Touristen aus +++
Nach Verschärfungen der Einreisebestimmungen wegen der Ausbreitung des Coronavirus müssen Touristen Israel nun binnen weniger Tage verlassen. "Touristen, die sich in Israel aufhalten, wird Zeit gegeben, in den nächsten Tagen auf geordnete Weise auszureisen", hieß es in einer Stellungnahme des Gesundheitsministeriums. Ein genaues Datum wurde nicht genannt. Sollten Touristen vorher Krankheitssymptome aufweisen, müssten sie sich sofort beim Rettungsdienst melden, hieß es weiter.

krofisch

14.03.2020, 22:15 #

@DealDoktor

Gute Nachricht für Airbnb-Kunden:

+++ 21:47 Airbnb-Kunden können Reisen kostenlos stornieren +++
Eine gute Nachricht für alle, die einen Urlaub geplant haben, nun aber nicht reisen können: Der Apartment-Vermittler Airbnb will von der Coronavirus-Krise betroffenen Reisenden entgegenkommen und für die kommenden Wochen gebuchte Aufenthalte kostenlos stornieren lassen. Airbnb-Reservierungen müssen üblicherweise vorab bezahlt werden, oft wird bestenfalls ein Teil des Betrags zurückerstattet. Für alle Aufenthalte, die bis zum Samstag gebucht wurden und bis zum 14. April beginnen, gelte nun aber eine Sonderregelung, teilt Airbnb mit. Reisen könnten von Vermietern oder Gästen gebührenfrei storniert werden. Die Regelung gilt weltweit. In China allerdings will Airbnb am 1. April wieder zum Normalzustand zurückkehren.

krofisch

31.03.2020, 12:10 #

Update:

Airbnb verlängert Storno-Option bis Ende Mai +++
Airbnb kommt von der Corona-Krise betroffenen Reisenden weiter entgegen: Bis Ende Mai gebuchte Unterkünfte können kostenlos storniert werden. Die bisherige Ausnahmeregelung galt nur bis Mitte April. Zugleich macht Airbnb 250 Millionen Dollar locker, um Vermieter für die Ausfälle zumindest teilweise zu entschädigen, wie die Firma aus San Francisco ankündigte.

Kommentar verfassen