Party Elektro Schocker “ mp3 Player“ nur 1,31

1,31€ 3,81€

Hassliebe oder aus neckischer Freundschaft, Wer kennt das nicht?

Mit diesem mp3 Player könnt ihr euer Gegenüber gehörig unter Strom setzen.

Wer drückt bekommt einen gewischt, also einen Niederstromschlag.

Die benötigte Uhrenbatterie wird nicht mitgeliefert.

LG und frohes schocken!

Eingetragen mit der DealDoktor App für Android.

Jetzt gratis Abo abstauben

Weitere Informationen? Dann klicke hier!

DealDoktor

Goldikarotti

15.11.2017, 10:52 Antworten Zitieren #

Edit: bei gearbest in der App erhältlich zu diesem Preis

Prospektleser

15.11.2017, 12:54 Antworten Zitieren #

Ich wäre bei Spaßelektroschockern ohne CE und GS Kennzeichen sehr vorsichtig, sonst endet die Party unlustig.

Goldikarotti

15.11.2017, 13:29 Antworten Zitieren #

also ist die Frage was man aus so ner Knopfzelle alles Rausbekommt 😉

Kommentarbild von Goldikarotti

Prospektleser

15.11.2017, 14:17 Antworten Zitieren #

@Goldikarotti: Es geht mir auch nicht um „normale“ Menschen. Schon mal von Herzschrittmacher, Cochlea Implantat oder Insulinpumpe gehört?
Ich will ja nicht sagen, daß da was passieren muss, aber es könnte.

Goldikarotti

15.11.2017, 14:59 Antworten Zitieren #

um den Einwand meines Vorredners inhaltlich aufzugreifen habe ich mal eben eine kleine Lektüre dazu aufgegriffen:

Für alle Herzschrittmacherträger gilt folgendes zu beachten:

https://www.thieme.de/viamedici/klinik-faecher-innere-1535/a/risiko-durch-herzschrittmacher-4061.htm

Am meisten beeindruckt hat mich die Passage mit dem Magnetfeld der Schlagbohrmaschine als Relation und Einordnungshilfe zum tatsächlichen Risiko durch Wechselspannungsgeräte.

Des Weiteren gibt es folgenden Ansatz der nicht zu hoch zu hängen ist, aber dennoch existent ist:

Die natürliche Spannung im menschlichen Körper beträgt zw. 50 und 90mV.

Klar das eine Knopfzelle mit 1,5V = 1500mV deutlich darüber liegt, dennoch steht dem unmittelbar der körpereigene Widerstand des für den Strom zu durchdringenden Gewebes gegenüber.

Konkret: Mp3 Player in der Hand = ca. 585 Ohm Widerstand zu überwinden (Linke Hand bis Herz)

(Rechnung siehe Bild)

Also: Es fließen, bei Optimalen Bedingungen, deutlich weniger als eine als sehr geringe natürliche Stromstärke, sodass selbst bei den beschriebenen Produkten, die alle der Gruppe der aktiven Implantate zugeordnet werden, kein wirkliches Risiko besteht. Diese Produkte verstärken, unterstützen oder verarbeiten lediglich die körpereigenen Signale, um als medizinisches Hilfsmittel zu fungieren.

Der Körper kann diese jedoch nicht mit den eigenen Stromreizen „verwechseln“ da deutlich zu weit weg von dem, auf das die Geräte abgestimmt, kalibriert und ausgelegt sind.

Vergleiche hierzu am besten:

http://publikationen.dguv.de/dguv/pdf/10002/i-5111.pdf (Seite 11ff.)

LG und keine Angst beim Schocken! 😛

Kommentarbild von Goldikarotti

Prospektleser

15.11.2017, 15:02 Antworten Zitieren #

@Strubbel:
Dann hätte ich mir die Frage sparen können.
Werde ich zukünftig beachten.

Goldikarotti

15.11.2017, 15:06 Antworten Zitieren #

CE , GS…..

Hören wir mal was Bernd dazu sagt:

Kommentarbild von Goldikarotti

Prospektleser

15.11.2017, 21:14 Antworten Zitieren #

@Goldikarotti: Es ist dir schon klar, das du mit deiner Rechnung ziemlich neben den hier angewendeten physikalischen Voraussetzungen stehst?
Das Gerät enthält einen Hochspannungsgenerator. Ausgangsspannung liegt bei 20 – 40 kV. Kurzfristiger Kurzschlussstrom bei 34-68 A. Dementsprechende Wattzahl, wobei die hier durch die Kürze des Impulses belanglos ist.
Eine Hochspannungskaskade zu löten, die aus 1,5 V (hier sinds ja 4,5V) mehrere 100 kV erzeugt, ist für einen Elektrobastler eine Sache von 10 Minuten.
Nach deiner Theorie dürfte man noch nicht mal eine AA-Zelle anfassen, hat auch 1,5 V und britzelt überhaupt nicht, klar wie denn auch bei der verbraten Leistung.
Nachdenken!

Prospektleser

15.11.2017, 21:27 Antworten Zitieren #

@Goldikarotti:
P.S.: Bei CE-Kennzeichnung gebe ich dir Recht, bei GS nicht.

It_is_cool_man

15.11.2017, 22:43 Antworten Zitieren #

Gibt es so etwas ähnliches nicht auch als „Smartphone“ zur Abwehr von Nafris?

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)