Extrabreite Vibrationsplatte WBV-199.OE, 200 Watt mit Expandern für 89,90 € statt 129,90 € + VSK

nx7256_5

94,80€ 131,85€

Wer was für seine Gesundheit machen möchte, aber nicht so die richtige Lust hat groß zu trainieren, der versucht es mal mit der „faulen“ Art. Pearl unterstützt Euch und senkt den Preis für die Extrabreite Vibrationsplatte WBV-199.OE, 200 Watt mit Expandern vorübergehnd auf 89,90 €. Hinzu kommen 4,90 € VSK. Über Amazon bietet Pearl die Platte für 129,90 € an. Mit VSK kostet die Platte 131,85 €.

Produktbeschreibung:

Fitness ohne Anstrengung! Schon seit Jahren wird Vibrationstraining erfolgreich eingesetzt. Bereits 10 Minuten Vibrationstraining entsprechen 90 Minuten eines herkömmlichen Workouts! Effektiv und gelenkschonend stimulieren Sie selbst tieferliegende Muskelgruppen.

Wählen Sie aus 99 Frequenzen die richtige Schwingung und balancieren Sie die Vibrationsplatte aus: Reflexartig und fast von alleine arbeiten Ihre Muskeln, um die Bewegung auszugleichen. So kann Ihnen das Gerät helfen, Koordination und Muskeln zu trainieren.

Zusätzlich regt das Training Ihre Blutzirkulation an: Das wirkt sofort spürbar gegen jedes Gefühl von Abgeschlagenheit und Müdigkeit. Die Vibrationsplatte fördert die Lockerung verspannter Muskulatur und Ihre Beweglichkeit – so wirkungsvoll wie eine Massage.

Das Vibrations-Training unterstützt die Reduzierung Ihres Körpergewichtes, stärkt Ihre Körperspannung und die Straffung von Haut und Figur. Und noch mehr: Der schonende Rundum-Effekt kann Muskulatur, Knochenbau und Gelenke stärken, ohne diese zu belasten.

Umschalten ohne das Training zu unterbrechen: Bedienen Sie die 10 Modi und freie Frequenz-Wahl einfach über die Fernbedienung. Variieren Sie Ihr Training mit 2 Expandern: Das stärkt Ihre Arm- und Rumpfmuskulatur zusätzlich.

Einbeinig stehen, sitzen oder im Liegestütz auf die Trainingsmatte: Passende Übungen für verschiedene Körperregionen finden Sie direkt in der Anleitung.

  • Kraftvolle Vibrationsplatte mit 2 Expandern
  • Unterstützt Ihr Koordinations- und Muskeltraining: 10 Minuten Vibrationstraining entsprechen 90 Minuten herkömmlichen Workouts
  • Oszillation: horizontale und vertikale Schwingung
  • 10 vorprogrammierte Modi oder manuelle Einstellung
  • 99 Frequenz-Stufen: manuell regulierbar
  • Effektive Trainingsvorschläge in der Anleitung enthalten
  • Fernbedienung: 4 übersichtliche Bedienelemente (Programm, Zeit auf/ab, Frequenz auf/ab)
  • LCD-Anzeige: gewählte Voreinstellung, Trainingszeit, Geschwindigkeit
  • Rutschfeste Gummi-Standmatte
  • Ein/Aus-Schalter: Fernbedienung und Vibrationsplatte schaltbar
  • Belastbarkeit bis 120 kg
  • Stromversorgung: 230 V, Kabellänge: 1,30 m
  • Fernbedienung: benötigt 2 Batterien Typ AA / Mignon (bitte dazu bestellen)
  • Leistung: 200 Watt
  • Maße: 68 x 37 x 14 cm, Gewicht: 16 kg
  • Vibrationsplatte inklusive 2 Expandern, Fernbedienung, Stromkabel und deutscher Anleitung
  • https://youtu.be/8_rgdtFmqcA

Der Sommer kann kommen !

Jetzt gratis Abo abstauben

Kostenlos zum Newsletter anmelden und GRATIS-Jahresabo abstauben

Zur Anmeldung »
Zeitschriften Abo - Dealdoktor

Thorsten

20.03.2019, 10:00 Zitieren #

Kenne so ein Teil aus unserem Fitnessstudio (obwohl dort bestimmt eine viel hochwertigere Version steht).
Dort wurde mir gesagt, daß man mit diesem Gerät die unteren Muskeln trainiert – was sonst nur bedingt möglich ist.
Aber was für faule ist so ein Gerät nicht – kann auch ganz schön anstrengend sein.

    __Gelöschter_Nutzer__

    20.03.2019, 11:03 Zitieren #

    @Thorsten:
    Danke für Deine Ausführungen. Das hilft bestimmt weiter.

    Ich selber dachte, man stellt sich nur rauf und läßt sich durchschütteln 🤣

      Thorsten

      20.03.2019, 11:37 Zitieren #

      @Leseratten:
      Ne – da gibt es viele verschiedene Übungen. Aber darauf sitzen (= "Massage") geht natürlich auch. Das ist z.B. gut für meinen Rücken.

rumper

20.03.2019, 11:12 Zitieren #

Extrabreit für Extrafette… 😎

fairtools

20.03.2019, 11:55 Zitieren #

@Thorsten: Oder einschalten und 10 Minuten einen Handstand drauf machen. Dann rutscht wieder alles dahin, wo es ursprünglich auch hingehörte… 😁

guv

20.03.2019, 12:02 Zitieren #

Ist das jetzt die neue Masche von Pearl? Statt UVP sich über Amazon einen Mondpreise als Referenz zu schaffen?

Dies ist sicherlich kein mit den Regeln dieser Plattform konformer Deal.

Dass Pearl die Verbraucher irreführt ist übel genug, denen dabei noch zu helfen ist ….. Suche dir was aus.

    __Gelöschter_Nutzer__

    20.03.2019, 12:20 Zitieren #

    @guv:
    Hör auf herumzustänkern.

    Pearl hat seine Angebote schon immer über eBay und Amazon verkauft. Selbst wenn sie was verschenken verkaufen sie das Teil auch zu "Normalpreisen" unter einer anderen Bestellnummer.

    Und wenn Du Dich in den Medien mal informierst versucht nicht nur Pearl den UVP des Herstellers anzugeben um einen hohen Spareffekt zu suggerieren.

    Beispiel Media Markt gefällig ?

    Media Markt hat mal geworben, dass der Kunde, wenn er das gleiche Produkt woanders billiger sieht, die Differenz zurück bekommt. Super ! Er hat aber nicht verraten, dass er nur das Etikett von Markenartikel ausgetauscht hat. Somit konnte der Kunde gar nicht woanders das selbe Teil preiswerter finden.

    Komme mir also nicht mit solchen Argumenten. Verdummung der Kunden ist Standard und keine Erfindung von Pearl

guv

20.03.2019, 12:28 Zitieren #

@Leseratten: Ach, ich stänkere? Offensichtlich gibst du mir wohl recht.

"Verdummung der Kunden ist Standard…" Soso.

Wenn Verdummung der Kunden Standard sein soll, dann darf man sich ja gerne zum Büttel machen.

Gratuliere zu einer solchen Moral.

    __Gelöschter_Nutzer__

    20.03.2019, 12:36 Zitieren #

    @guv:
    Moralapostel.

    Du tust als ob Du hier eine Weisheit verbreitest, was leider üblich in dieser Gesellschaft ist.

    Aber da Du hier den Sheriff spielen willst und alles besser weist beende ich hiermit die Diskussion.

    Ich wünsche Dir einen entspannten (!) Mittwoch.

guv

20.03.2019, 12:37 Zitieren #

@Leseratten: Dein arroganter wie überflüssiger Hinweis, mich mal zu informieren, zeigt deine eigene Unwissenheit: Der Trick von Media und z.B. Bauhaus ging über die Artikelnummer des Herstellers oder die Typenbezeichnung, nix mit Etikettentausch. Und bei den einschlägig bekannten großen Möbelhäusern kaufe ich schon lange nicht mehr.

guv

20.03.2019, 12:40 Zitieren #

@Leseratten: Wie du mit berechtigter Kritik umgehst, ts ts.

Das Sheriff spielen überlasse ich dir.

DealDoktor

20.03.2019, 12:44 Zitieren #

Weitere Streitereien von euch werden kommentarlos gelöscht.

Kommentar verfassen