AUF DIESEN 8 ROUTEN TOURT IHR FAST GRATIS DURCH DEUTSCHE STÄDTE

Eine Stadt mit einem Sightseeing-Bus zu erkunden, mag zwar bequem sein, ist aber auch relativ teuer. Die weitaus günstigere Variante sind öffentliche Verkehrsmittel, die oft an den wichtigsten Attraktionen der Stadt vorbeifahren. Die coolsten Öffi-Routen in acht deutschen Metropolen:

  • Hamburg

Eine Fahrt mit dem Schiff gehört in Hamburg zum Sightseeing-Programm schlichtweg dazu. Wer auf die klassische Hafenrundfahrt mit dem Touri-Boot verzichten kann, nimmt die HADAG-Fähre mit der Nummer 62 und fährt von den Landungsbrücken über die Elbe vorbei am Fischmarkt in Altona bis nach Finkenwerder.

Start und Ziel: Landungsbrücken 3 / Finkenwerder

Kosten: variieren je nach Tarifbereich.

  • München

In München ist es kein Bus, dafür eine Tram, die Touristen die schönsten Ecken der Stadt zeigt. Linie 19 fährt zum Beispiel vom Stadtteil Pasing zumHauptbahnhof und zum Stachus, durch die Fußgängerzone zum Max-Joseph-Platz mitsamt dem Nationaltheater und der Münchner Residenz. Von hier fährt die Bahn entlang der berühmten Einkaufsmeile Maximilianstraße.

Start und Ziel: Pasing / St.-Veit-Straße.

Kosten: Einzelfahrschein: 2,70 Euro, Tageskarte: 6,40 Euro

  • Berlin

Die Buslinie 100 fährt in Berlin Einheimische und Touristen einmal quer durch die Stadt. Bei letzteren ist sie deshalb so beliebt, weil sie auf ihrer Route fast alle Sehenswürdigkeiten ansteuert, die man bei einem Hauptstadtbesuch gesehen haben muss, darunter die Gedächtniskirche, das Elefantentor, den Bebelplatz, das Brandenburger Tor, den Berliner Dom und den Fernsehturm.

Start und Ziel: Zoologischer Garten / Alexanderplatz

Kosten: Einzelfahrschein: 2,70 Euro, Tageskarte: 7 Euro

  • Frankfurt am Main

In einer Stunde und 12 Minuten ganz Frankfurt sehen: Das geht mit der Straßenbahnlinie 12, die am Hauptbahnhof und am Römer vorbeifährt, sowie an der Paulskirche bis ins hippe Viertel Bornheim.

Start und Ziel: Schwanheim Rheinlandstraße / Fechenheim Hugo-Junkers-Str.

Kosten: Einzelfahrschein: 2,80 Euro, Tageskarte: 7 Euro

  • Köln

Wer keine Lust hat, mit Tausenden Touristen auf der Domplatte zu stehen, kann einfach in die Stadtbahnlinien 1, 7 oder 9 steigen, über die Deutzer Brücke fahren und von dort den unverbauten Blick auf den Dom genießen.

Start und Ziel: Linie 1: K-Weiden-West / Bensberg, Linie 7: Frechen-Benzelrath / Zündorf, Linie 9: Sülz Hermeskeiler Platz / Königsforst

Kosten: Einzelfahrschein: 2,40 Euro, Tageskarte: 7 Euro

  • Düsseldorf

Die Straßenbahn-Linie 701, die in Düsseldorf fährt, ist mit knapp 18 Kilometern nicht nur länger als die meisten anderen Stadt-Routen, sie steuert in etwa einer Stunde auch viele Sehenswürdigkeiten an. Am Schloss Benrathim gleichnamigen Stadtteil hält sie zwar nicht mehr – dafür nun die U71 – dafür fährt man aber zwischen Schadowstraße und Berliner Allee parallel zu Düsseldorfs berühmter Prachtstraße, die Königsallee – kurz Kö –, entlang.

Start und Ziel: Merowingerplatz / Bahnhof Düsseldorf-Rath

Kosten: Einzelfahrschein: 2,60 Euro, Tageskarte: 6,70 Euro

  • Stuttgart

In Stuttgart fährt der Bus mit der Nummer 42 viele Attraktionen an, darunter die Universität, das Linden-Museum, die Staatsgalerie, den Mittleren Schlossgarten und endet schließlich am berühmten Schlossplatz .

Start und Ziel: Erwin-Schoettle-Platz / Schlossplatz

Kosten: Einzelfahrschein: 2,40 Euro, Tageskarte: 6,80 Euro

  • Dresden

„Kulturlinie“, so nennt man die Straßenbahnlinie S4 in Dresden deshalb, weil sie zahlreiche Sehenswürdigkeiten auf der knapp 29 Kilometer langen Strecke passiert. So fährt sie zum Beispiel vorbei am Japanischen Palais, der Semperoper sowie der Altmarkt-Galerie. Fahrtdauer: rund 81 Minuten.

Start und Ziel: Weinböhla / Laubegast

Kosten: Einzelfahrschein: 2,30 Euro, Tageskarte: 6 Euro

Jetzt gratis Abo abstauben

Weitere Informationen? Dann klicke hier!

DealDoktor

Strubbel

29.04.2016, 14:01 Antworten Zitieren #

Zu München: Wenn ihr nicht alleine seid kauft euch die Gruppen-Tageskarte für 12,20€. Mit der können bis zu 5 Erwachsene fahren. Egal ob Bus, Tram, S- oder U-Bahn. Sehr interessant ist auch die Buslinie 100 vom Hauptbahnhof zum Ostbahnhof. Nennt sich auch die „Museenlinie“.

Oliversjackpot

29.04.2016, 23:35 Antworten Zitieren #

Super Hinweis, mache ich auch immer gerne, einfach mit Tageskarte irgenwie eine schmucke Buslinie abfahren.

In Hannover City gibts zwar nicht arg die Sehenswürdigkeiten zu gucken, aber ich mag dazu erwähnen, da kann man auch auf dem Maschsee mit ÖPNV Booten rumschippern was immer ganz entspannte preisgünstige Ergänzung zum City-Trip ist.

    Thegi

    05.07.2016, 16:47 Antworten Zitieren #

    @Oliversjackpot:
    zu Hannover kann man auch noch ergänzen, dass die es Berlin nachgemacht haben und die Buslinie 100 und 200 fahren schöne Plätze von Hannover ab
    Einfache fahrt 2,60€ (glaub ich)
    Tageskarte einzelne Person 5,-€
    Tageskarte bis zu 5 Personen 9,50€

steinbrei

30.04.2016, 08:29 Antworten Zitieren #

@Strubbel: Alternativ die U- oder S-Bahn wenn man mal einen Blick unter die Museen werfen will

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)