Tefal FZ 7100 ActiFry Original Heißluft Fritteuse für 89,91€ inkl.Versand (statt 105€)

Unbenannt148-105

89,91€ 105,00€

Der Klassiker unter den Heißluftfritteusen! Aus Erfahrung gut und zu einem richtig guten Preis! Jetzt bei Ebay dank Gutscheinaktion:

Tefal FZ 7100 ActiFry Original Heißluft Fritteuse

für 89,91€ inkl.Versand!

Nutzt hierzu den Gutscheincode: PHAUSHALT19

Tefal ActiFry FZ7100 Heißluft-Fritteuse – der gesunde und einfache Weg zu frittieren, braten & kochen!

Sichere Bedienung & komfortable Reinigung

  • Frittieren ohne heißes Ölbad
  • Autostopp bei Öffnen des Deckels
  • Keine Spritzer von Fett oder Soße beim Garen
  • Aufgedruckte Garzeittabelle sowie 5 Rezeptideen
  • Transparenter Glasdeckel zur Beobachtung des Frittiervorgangs (ohne Beschlagen)
  • Einfache Reinigung: kein Ölmanagement, sämtliche Bestandteile (außer Basis) herausnehmbar und spülmaschinengeeignet
  • Ausschließlich natürliche Materialien: Keramik auf Siliciumbasis (RESISTANT S-Technologie), Wärmeisoliertes Gehäuse
  • Fassungsvermögen : 1kg, für bis zu 4 Personen
  • Garbehälter mit kratzfester Antihaftversiegelung
  • Abnehmbarer Timer
  • Dosierlöffel für Öl

2 patentierte ActiFry-Technologien:

  • Heißluft-Zirkulation: schonendes Garen bei ca. 150°C mit automatischerTemperaturkontrolle. Die schnelle HeißluftZirkulation ermöglicht Frittieren und Braten ohne Austrocknen.
  • Rotierender Rührarm: gleichmäßiges Verteilen des Öls sowie automatisches Rühren für gleichmäßiges Garen ohne Anbrennen
  • Wenig Öl sorgt für die Bräunung und knusprige Oberfläche des Garguts: 1 Messlöffel Öl (20 ml) genügt für Pommes frites aus 1,5 kg frischen Kartoffeln!Vorfrittierte TK- Pommes und Speisen mit genug Eigenfett, wie z.B. Hähnchenschenkel, gelingen ganz ohne zusätzliches Öl
  • Öl nach Geschmack wählbar (z.B. Rapskernöl) – wertvolles Omega-3 bleibt dank niedriger Temperatur erhalten

Viel Vergnügen!

Jetzt gratis Abo abstauben

Kostenlos zum Newsletter anmelden und GRATIS-Jahresabo abstauben

Zur Anmeldung »
Zeitschriften Abo - Dealdoktor

Speedster

18.02.2019, 19:59 Zitieren #

Nur ein Tipp: Wenn Ihr einen Backofen mit Umluft habt besorgt euch folgendes Utensil: "GOURMETmaxx Grillkorb Heißluft schwarz für Backofen". Damit erreicht ihr mindestens das gleiche Ergebnis und es ist um ein Vielfaches günstiger. Damit wäre eine Heißluftfritteuse überflüssig.

0502Martin

18.02.2019, 20:14 Zitieren #

@Speedster: Ich bin auch seeeehr neugierig, ob das funktioniert. Spiele schon länger mit dem Gedanken, mir so ein Ding zuzulegen

steveband

18.02.2019, 21:06 Zitieren #

@Speedster: Ich habe aber schon die Tefal….

Speedster

18.02.2019, 21:30 Zitieren #

@steveband: Funktioniert tadellos. Hatten die Lidl und die Tefal 2in1 Heißluftfritteuse zum Test und den oben erwähnten Grillkorb. Der Grillkorb konnte mindestens das gleiche wenn nicht sogar besser. Wir nutzen ihn sehr gerne für Pommes.

pillhuhn

18.02.2019, 22:03 Zitieren #

@Speedster:
Der Energieverbrauch eines Heißluftofens ist deutlich höher und die Zubereitungszeit fast doppelt so hoch.

Und wenn du das Grillgut marinierst, hast du die Sauerei im Ofen. Nicht immer nur an simple Pommes denken 😎

    Speedster

    19.02.2019, 09:08 Zitieren #

    @pillhuhn:
    Das kann ich so nicht stehen lassen. Hier ein Beispiel:
    Verwendet wurden TK Pommes mit 7mm dicke.

    Heißluftbackofen –> Zubereitungszeit inkl. Aufheizen: 28 Minuten (OHNE wenden der Pommes)
    Heißluftfritteuse Tefal 2in1 –> Zubereitungszeit inkl. Aufheizen: 26 Minuten (MIT 2x schütteln der Pommes)
    Subjektiv das gleiche Ergebnis, wobei die Pommes aus dem Backofen hervorragend! knusprig waren, jene auch der Heißluftfritteuse nicht. Zudem ist der Grillkorb leichter zu reinigen.
    Auch selbst gemachte Pommes funktionieren um einiges besser nachdem man es raus hat.

    Zum Energieverbrauch: Eine Heißluftfritteuse mit einem Anschaffungspreis von ca. 100€ abzüglich des Grillkorbes mit ca. 10€ amortisiert sich nach ca. 11 Jahren, wenn man 3-4x im Monat Pommes darin zubereitet (so wie wir es in etwa machen). Nicht zu vergessen ist, das man währenddessen im Backofen noch mehrere andere Sachen gleichzeitig zubereiten kann. Das ist wirklich kein Argument, es sei denn man ernährt sich nur von Pommes oder Ähnlichem.
    Noch ein Nachteil: Die Heißluftfritteuse ist noch ein zusätzliches, relativ großes Gerät was auch noch in der Küche herum steht.
    Übrigens: Deine Aussage "Der Energieverbrauch eines Heißluftofens ist deutlich höher und die Zubereitungszeit fast doppelt so hoch." ist falsch. Ein normaler Heißluftofen hat ca. 0,85-1,0kWh, eine Heißluftfritteuse ca. 1,5kWh. Somit ist der Verbrauch bei der Fritteuse fast doppelt so hoch.

    Zum Thema Grillgut. Backblech drunter oder eine Schale mit Wasser, wo ist das Problem? Gibt auch keine Sauerei. 😎

    Probiert es mal aus und glaubt nicht alles was die Werbung euch verspricht 😉

Speedster

19.02.2019, 09:28 Zitieren #

Hier ein Foto mit selbstgemachten Kartoffelecken

Kommentarbild von Speedster

    DoofeNuss

    19.02.2019, 09:36 Zitieren #

    @Speedster:
    Ich bekomme Hunger 😀

    Aber danke für den Tipp mit dem Grillkorb.
    Haben zwar schon eine ActiFry aber Nuggets, Fischstäbchen, etc. sind auf dem Backblech auch immer nur so lala 😉

      Strubbel

      19.02.2019, 09:53 Zitieren #

      @DoofeNuss:
      Ich frittiere meine Pommes generell, weil:

      Kommentarbild von Strubbel

Kommentar verfassen