Heizkreislaufpumpe Grundfos Alpha3 25-40 (180 mm) für 152 € (statt 202,30 €)

GF_98888317_25_40_180

152,00€ 202,30€

Bei Sanundo und bei manmano erhaltet Ihr die

Grundfos Alpha3 25-40 180 mit Autoadapt ( wie Alpha2 25-40 99260497 ) kompatibel mit Alphareader

für 152 € (inkl Versand). Der PVG beginnt ab 202,30 € (inkl Versand)

Hier der Link zu manomano: https://www.manomano.de/p/grundfos-alpha3-umwaelzpumpe-elektronisch-geregelt-pn10-180mm-10531604?model_id=10531604&referer_id=668893

Ich kann die Shops nicht bewerten und stelle Eudh deshalb beide Links dar.

Bei mir wurden vor ca zwei Jahren die Heizkreisläufe getrennt und der Techniker hat die Grundfos Alpha 2 verbaut. Zu der Pumpe sagte er damals, dass es ein sehr gutes Gerät ist und er es als Spitzenmodell in seinem Sortiment hat.

Da nun die Heizsaison beginnt, ist es evtl für den ein oder anderen versierten Handwerker interessant.

  • hydraulischer Abgleich kleiner Anlagen in Verbindung mit dem Alpha-Reader MI401 (optionales Zubehör) und der Software-App GO Balance
  • Trockenlaufschutz mit Prüfung der Lastsituation
  • sicheres Anlaufen zum Lösen von Schmutzablagerungen nach längerer Inaktivität – Vibrationsfunktion
  • manueller Sommerbetrieb (regelmäßiges Anlaufen der Pumpe verhindert Blockierung)
  • Anlauf mit hohem Drehmoment

Technische Daten:

  • Förderhöhe max: 4m
  • Fördermenge max: 2,2m³/h
  • Mediumtemperatur : max. 110°C
  • Umgebungstemperatur: 0°C…40°
  • CBetriebsdruck: max.10 bar
  • Rohranschluß: DN 25 -> 1″ oder ca. 32mm
  • Überwurf: G 1 1/2″ (Schlüsselweite ca.53mm)
  • Pumpengewinde: 1 1/2″ oder ca. 45mm
  • Einbaulänge: 180 mmLeistung : 3W-18W
  • Schaltstufen: geregeltel.
  • Anschluß: 230V/50HZ
  • Isolationsklasse: F
  • Gewicht : 2 Kg

Kein Deal für jeden, aber mir wurde die Grundfos Alpha 2 im Keller vom Techniker als sehr gutes Gerät installiert.

Jetzt gratis Abo abstauben

Kostenlos zum Newsletter anmelden und GRATIS-Halbjahresabo abstauben

Zur Anmeldung »
Zeitschriften Abo - Dealdoktor

steinbrei

12.10.2019, 10:19 #

Endlich mal wieder ein Deal, der nicht wie die anderen hier ist.👍

    Pilzener

    12.10.2019, 10:29 #

    @steinbrei:
    Solche Schnäppchen findet man auch eher selten und ich kann mir wirklich sehr gut vorstellen, dass es bei einigen (wenigen) gut ankommt.

      steinbrei

      13.10.2019, 11:15 #

      @Pilzener:
      Neue Heizungspumpen haben ein echtes Sparpotential wenn man sie gegen alte Museumsstücke austauscht. Nur die wenigsten werden sich trauen sowas selbst einzubauen.

NDWMark

12.10.2019, 10:38 #

Nicht vergessen, dass man eventuell noch die Förderung der Bafa in Anspruch nehmen kann.

https://fms.bafa.de/BafaFrame/heizung

Da gibt es nochmal 33 Prozent erstattet.

Am besten vor dem Tausch registrieren.

    Pilzener

    12.10.2019, 10:40 #

    @NDWMark:
    Yepp! Ich habe in diesem Jahr meine Heizkreislaufventile tauschen lassen und die BAFA hat ca 550 € der 2000 € übernommen.

    Bei mir hat allerdings der Fachbetrieb alles erledigt und ich musste nur unterschreiben!

    Obendrauf gab's noch Geld von den Schwiegereltern und ich habe die neuen Ventile für 500 € erhalten.

    UND DIE HABEN ES VOLL GEBRACHT.
    Mega! Seit die installiert sind, wird's Haus in 4 Stunden warm (Fussbodenheizung dauert halt länger). vorher war es mind ein Tag.

lexmarkz13

12.10.2019, 11:06 #

Ich überlege auch, diese zu kaufen – der Preis ist wirklich sehr gut 👍

mummelchen

12.10.2019, 11:25 #

Mit Förderungen ist das so eine Sache für sich. Da kommen manche Fachbetriebe leicht auf einen effektiven Stundenlohn von über 500€.

Vor 5 Jahren gab es hier eine Förderung von 200€ pro energieeffizienter Heizungspumpe. Zwei örtliche Betriebe kontaktiert, 1200€ gesamt für zwei Pumpen alles komplett mit Einbau. Habe mir die Pumpen bei Globus für 149€ (Grundfos Alpha2) besorgt, eine 2,5" Rohrzange aus dem Billigsortiment für 29€ und los ging's. Eine knappe Stunde und mir knapp 700€ und dem Landesamt 200€ gespart.

Der schöne Zuschuss… – einfach so schnöde verfallen lassen 🤔🤗

rainermagkeiner

12.10.2019, 11:44 #

Ich bin kein Heizungstechniker, aber könnte eine maximale Förderhöhe von 4m nicht etwas knapp sein, bei einem Haus?

dikay

12.10.2019, 11:55 #

Kommt ja auch drauf an in welchem Kreislauf sie eingebunden wird aber generell sollte 4m Forderhöhe ausreichen.

mummelchen

12.10.2019, 13:20 #

@mummelchen: Richtig. Die Bezeichnung "max. Förderhöhe" ist unglücklich, da irreführend. Der Höhenunterschied zwischen Heizquelle und höchstem Heizkörper ist bei uns größer als 11 Meter. Gleichwohl ist die Pumpe mit max. FH von 4 Metern dafür locker ausgelegt. Die Pumpen laufen bei uns mit 4 bis 5 Watt. Die alten liefen mit 80 Watt.

mummelchen

12.10.2019, 13:23 #

@dikay: Da hatte ich für den Bezug wohl einen falschen Klick.

Pilzener

12.10.2019, 13:51 #

@rainermagkeiner: ich bin auch kein Fachmann, aber wenn ich den Begriff Förderhöhe von der Brunnen Pumpe übertrage, heißt das, aus bis zu welcher Tiefe die Pumpe Wasser ansaugen kann.
Bei mir im Keller sind es vllt 50 cm.
Kritisch wird's also, wenn die Pumpe in einer Etage und nicht in Heizungsnähe montiert wird.

mummelchen

12.10.2019, 14:10 #

@Pilzener: Nein. Die Analogie ist keine. Eine Umwälzpumpe hat weit weniger zu leisten als eine Saugpumpe. Im Übrigen wird die Pumpe noch durch die Schwerkraft unterstützt, denn warmes Wasser will nur zu gerne nach oben und kaltes will eben runter.

mummelchen

12.10.2019, 14:14 #

Wenn allerdings der Wärmeerzeuger unterm Dach oder auf dem Dach (Solarkollektor zB.) hat es eine Pumpe eben etwas schwerer, die unteren Stockwerke zu bedienen.

mummelchen

12.10.2019, 14:18 #

@Pilzener: Der Standort einer Umwälzpumpe ist praktisch egal. Sie kann sogar ganz am Ende des Heizwasserkreislaufs verbaut werden, also im Rücklauf. Sie hat da kein My mehr zu leisten.

    Pilzener

    12.10.2019, 14:36 #

    @mummelchen:
    Diesen Wert hätte ich auch nur Im Anlauf der Pumpe als relevant empfunden! Wenn die Rohre geflutet sind, ist eine Förderhöhenbegrenzung irrelevant.
    Du darfst mich sehr gerne korrigieren!

    Als Ergänrzung zu einem Deiner vorherigen Kommentare:
    Meine Grundfos 2 kann eingestellt werden und bewegt 0,3 m³ bis 1,2 m³ bei 5 – 18 W.
    Standard sind bei mir 0,5 m³ bei 8 W. Damit fahre gut!

Murphy

12.10.2019, 15:42 #

Sollte für ein normales Einfamilienhaus auf jeden Fall reichen:
"Die Förderhöhe ist nicht, wie oft angenommen, die Höhe, bis zu welcher eine Heizungspumpe maximal pumpen kann. Stattdessen wird darunter die Druckleistung der Pumpe selbst verstanden. Gemessen wird dieser Wert dennoch in Metern. Als Kürzel wurde "H" dafür definiert."

mummelchen

12.10.2019, 17:37 #

@Pilzener: Weil du mich einlädst, die ist doch nicht irrelevant, Leitungslänge, -querschnitte, Krümmungen, Art und Menge der Heizkörper, Ventile spielen natürlich eine Rolle. Irgendwie werden die größeren Pumpen schon ihre Berechtigung haben…

Das rechnet einem keiner aus, ein guter Klempner macht das Pi mal Daumen. Und ich: Versuch und Irrtum.

Ach so, noch was: Die Alphas haben ein ordentliches Anlaufdrehmoment, die habe ich nicht in die Heizungssteuerung eingeschleift, separate Steckdose und gut.

Pilzener

13.10.2019, 11:44 #

@mummelchen: danke für die Info! Ich lerne gerne dazu.
Meine Heizungspumpe wurde wie von dir beschrieben installiert, also ist die Pumpe nicht in die Steuerung integriert, sondern separat schaltbar.

mummelchen

13.10.2019, 11:46 #

@steinbrei: Danke, Lesezeichen gesetzt. Und natürlich studiert. Schön gemacht!

Leider sind meine Erfahrungen mit Fachbetrieben so, dass die sowas nicht können oder nicht können wollen. Stichwort "hydraulischer Abgleich", alle Welt labert davon und hat keine Ahnung.

PS: Zum Pumpentausch braucht es den passenden Schlüssel oder eine 2,5" Rohrzange und einen freundlichen Fäustel ggf. i.V.m. einem freundlichen Flachmeißel. Wichtig nur bei alten Steuerungen, die Pumpe nicht in die Steuerung einschleifen, oder eben die Steuerung überholen – und das ist nichts für Leute, die noch nie was von Varistoren gehört haben.

Kommentar verfassen