DealClub: iRobot Roomba 981 Saugroboter für 399,99€ (statt 475€)

20210122-123932–510×412

399,99€ 475,00€

Saugroboter sind immer mehr im Kommen. Da fällt einem die Auswahl immer schwerer. Verlockend sind dann die Preise.

Beim Amazon gibt es den „iRobot Roomba 981 Saugroboter Staubsauger Roboter Staubsaugroboter schwarz“ für 399,99€  vsk-frei.

Der nächste Idealo-Bestpreis liegt bei 475€. 

Technische Daten:

  • Automatisches Laden
  • App-Steuerung
  • Sensorarten: Infrarotsensoren
  • Sensorfunktionen: Hinderniserkennung
  • Farbe: schwarz
  • Fassungsvermögen Staubbehälter: 0,6 l
  • Stromversorgungsart: Akku
  • Akkuleistung: 14,4 V
  • Batterie-/Akku-Technologie: Lithium-Ionen (Li-Ion)
  • Ladezeit: 3 Std.

Produktmaße:

  • Höhe: 9,2 cm
  • Breite: 35,1 cm
  • Tiefe: 35,1 cm
  • Durchmesser des Gerätes: 35,1 cm
  • Gewicht: 4 kg

Lieferumfang:

  • Home Base Ladestation
  • Netzkabel
  • Dual Mode Virtual Wall Barriere
  • 1 zusätzlicher Filter
  • 1 zusätzliche Seitenbürste
Jetzt gratis Abo abstauben

Kostenlos zum Newsletter anmelden und GRATIS-Halbjahresabo abstauben

Zur Anmeldung »
Zeitschriften Abo - Dealdoktor

Dios

04.02.2021, 12:15 #

Kann iRobot Roomba als Hilfe für den Haushalt nur empfehlen.

ganksta

04.02.2021, 17:23 #

Schöner Deal.

Rapunzeloid

23.03.2021, 18:08 # hilfreich

@-Paul-, @Dealdoktor:

Der Saugroboter mit 3-stufigem * Reinigungssystem »iRobot Roomba 981« wird uns von Amazon jetzt für nur 399,99 € (einschl. Versand) feilgeboten. Zudem soll dieser Preis sogar noch bis Mittwoch, den 31.03.21, gelten:

https://www.amazon.de/dp/B07B6GGJGV

Gemäß Idealo-Preisvergleich wären für diesen eine Laufzeit von 2 Stunden bietenden und besonders für Tierbesitzer geeigneten ** Staubsaugervertreter aktuell mind. 474,99€ (einschließlich Versand) auszugeben. Hier lassen sich also wieder saubere 75,00 € (15,79 %) sparen:

https://www.idealo.de/preisvergleich/OffersOfProduct/6336749_-roomba-981-irobot.html

Die Stärke des »iRobot Roomba 981« liegt wohl vor allem in dessen guter Navigation, bedingt durch die nach oben gerichtete Kamera, welche die seitlichen Sensoren offen­bar sinnvoll ergänzt. Er scheitert weder an Teppichfransen, umfährt sicher Hinder­nis­se und kann auch bis zu 1,7 cm hohe Türschwellen überwinden. Dabei kommt er selbst mit schlechten Lichtverhältnissen gut klar.

In der App lassen sich zudem sehr umfangreiche Saugeinstellungen treffen und sogar Statistiken abrufen. Wer möchte, kann auch Alexa zur Befehlsübergabe nutzen.

Verglichen mit dem 980er, hat die Saugleistung allerdings etwas abgenommen – er gleich das aber durch häufigeres Überfahren der zu saugenden Bereiche wieder aus. Dabei ist die Lautstärke zwar nicht fernseh- oder musikkompatibel, bleibt mit ~58 dB jedoch durchaus im Rahmen:

https://www.testberichte.de/p/irobot-tests/roomba-981-testbericht.html

*   Kombination aus Aufwirbeln, Bürsten und Saugen
** wird von Haustieren daher auch gern als Mitfahrgelegenheit genutzt

Kommentarbild von Rapunzeloid

    -Paul-

    24.03.2021, 08:15 #

    @Rapunzeloid:
    Danke für Deine ausführliche Infos.
    Wer sowieso Echo Dot kaufen will greift zu diesem Angebot:
    https://www.amazon.de/dp/B08KFXRXSW

    Somit wird nur ein Paket statt 2 geliefert (hoffentlich).

      Rapunzeloid

      24.03.2021, 13:59 Antworten #

      @-Paul-:

      Preislich finde ich das Kombiangebot momentan ja nicht so interessant, da der der Echo-Dot der 3. Generation – in einer zugegebenermaßen etwas speziellen Farbe – doch schon ab 24,99 € (einschl. Versand) zu bekom­men ist:

      https://www.idealo.de/preisvergleich/OffersOfProduct/6314309_-echo-dot-3-generation-amazon.html

      Und bei Amazon hängt die Frage, ob gemeinsam bestellte Artikel tatsächlich auch zusammen geliefert werden, meist davon ab, in welchem derer über ganz Europa verteilten Lager die Produkte gerade verfügbar sind. Was ich bei meinen zahlreichen Sparabo-Bestellungen dahingehend schon erlebt habe, schüttelt jedenfalls den Hund samt der Hütte … 🐶

    DoktorSpieler

    24.03.2021, 12:21 #

    @Rapunzeloid:
    Wie hoch darf denn das Maximalgewicht des Beifahrers (oder blinden Passagiers) sein?

      Rapunzeloid

      24.03.2021, 14:11 Antworten #

      @DoktorSpieler:

      Haha, dazu konnte ich in den Datenblättern leider nichts finden 🧐. Ver­mut­lich laufen die Testreihen derzeit noch – das Foto stammt ja auch direkt vom Hersteller. Und Proband Muschi wurde bestimmt zu striktem Stillschweigen verpflichtet. 🤐

      DoktorSpieler

      25.03.2021, 12:15 Antworten #

      @Rapunzeloid:
      Muschi ist ja auch bestimmt eine Dame und spricht generell nicht gerne über ihr Gewicht 🤫

      Mein pelziger Freund ist auf jeden Fall deutlich schwerer, geht eher in die Richtung des Aufpassers draußen vorm Fenster auf dem obigen Bild. Da frage ich mich dann durchaus, ob dieses Gerät noch als Mitfahrgelegenheit geeignet ist oder nicht eher nachher nur eine einzige Stelle in der Wohnung gesaugt wird oder es im schlimmsten Fall sogar alle viere (Rollen) von sich streckt…

      Guest

      25.03.2021, 12:36 Antworten #

      @Rapunzeloid
      + @DoktorSpieler:

      Haha, das kann ich mir bildlich vorstellen, wenn die Brummer-Norwegische Waldkatze-Dame meiner Mom da draufsitzen täte, wäre in der Tat gewiss alles zu spät,
      wobei ihr megalanghaariger Schwanz selbst durchaus als Wischmop durchgehen könnte, also den angestrebten Reinigungsvorgang noch aktiv unterstützen würde…wäre da nicht das belastende (Über)Gewicht…😂🤣

      Rapunzeloid

      25.03.2021, 15:43 Antworten #

      @DoktorSpieler:

      Nicht doch so pessimistisch! Da ich in grauer Vorzeit einmal Ma­schi­nen­bau studiert habe, kann ich mich noch dunkel daran erinnern, daß es da einen wesentlichen Unter­schied zwischen statischer und dynamischer Be­an­spru­chung gibt. Sofern dein pel­ziger Freund also nicht gerade Rumba auf dem Roomba tanzt 🛸🐈, sollte das Pi mal (dicken) Daumen nicht in einer Katerstrophe münden.

      Rapunzeloid

      25.03.2021, 15:48 Antworten #

      @Guest:

      Das scheint mir ein wertvoller Hinweis zu sein: Vielleicht denkt der Her­stel­ler ja noch darüber nach, für aktiv mitwischende Tiere Ver­­güns­ti­gungen beim Beförderungsentgelt 🧾 einzurichten. Zudem könnte man natürlich auch ein Kopfgeld für jede erlegte Wollmaus ausloben, so daß der fleißige Fahrgast sich dann schlußendlich über eine Gratisrund­­fahrt freuen darf. 😸

Blubberle

24.03.2021, 06:59 #

Wir haben genau diesen und können ihn sehr empfehlen (trotz Haaren von 2 Katzen 😉)

Kommentar verfassen