Best American Quebracho Holzkohle 27,90€ inkl. Versand

best-american-quebracho-holzkohle

27,90€ 48,70€

Update Pünktlich zur Grillsaison: Kleiner Scherz. Sorry. ABER: Die Grillkohle ist noch zu haben! Vielleicht könnt ihr sie lagern…oder…ist Wintergrillen angesagt? 🙂

Ich hab keine Ahnung, ob das interessant ist für Euch? Aber einige haben ja mit Sicherheit einen Holzkohle-Grill zu Huase (z.B. den Tepro Toronto) und der Preis ist zumindest so gut, dass ich mal drauf hinweisen wollte: Best American Quebracho blanco Steakhouse Grill Holzkohle

• 5×5 Kg Vorteilspack, Gesamt 25 Kg

• aus reinem Quebracho Blanco Hartholz

• optimale Hitzeentwicklung – wird extrem heiß

• sehr lange Brenndauer (mehr als 3 Stunden)

• 100% natürlich ohne Zusatzstoffe oder Chemikalien

• wenig Rauch und Funken

Du willst keine Gratisartikel mehr verpassen?

Jetzt E-Mailadresse eintragen (kostenlos und jederzeit abmeldbar)

Iksdee

14.09.2016, 23:30 Antworten Zitieren #

Als ob für Fleisch nicht schon genug Regenwald abgeholzt wird…

    CK

    14.09.2016, 23:38 Antworten Zitieren #

    Naja die Rodung für Soja steht dem in nichts nach. 🙁

    prof

    02.10.2016, 23:13 Antworten Zitieren #

    Iksdee: Als ob für Fleisch nicht schon genug Regenwald abgeholzt wird…

    Mal abgesehen davon, dass Quebracho Blanco gar nicht im Regenwald abgeholzt wird sondern in etwa dort so wächst wie bei uns Buchen und Eichen… Man kann und darf natürlich die Frage stellen, ob man seine Grillkohle einmal um die halbe Welt schippern lassen muss. Andererseits gibt es genug eigentlich deutsche Waren, die unbekannterweise zwecks Verarbeitung tausende von Kilometern reisen…

micha78

02.10.2016, 21:26 Antworten Zitieren #

Egal, wenn interessiert was in 100 Jahren ist.
Fleisch und Bier, wir Menschen sind Fleisch Esser und keine pflanzen fresser.
Und Holz braucht's das Fleisch.

Andi05

02.10.2016, 22:22 Antworten Zitieren #

Ich ignoriere mal die Regenwald-Diskussion (die für den "Planeten gesündeste" Lösung wäre die Ernährung der Menschheit durch Insekten und Algen – eine reine vegetarische Ernährung wäre schädlicher für den Planeten als der momentane Status Quo, bei vegan ist's noch schlimmer…)

Mist, doch nicht gänzlich ignoriert. Wie dem auch sei, diese Kohle ist wirklich zu empfehlen – vor allem bei einem Preis von knapp unter einem Euro per Kilo (gab's auch schon).

Die Glut hält tatsächlich länger und strahlt wirklich mehr Hitze ab als bei der Standard-/Discounter-Ware, daher braucht man weniger Kohle (das relativiert den Einkaufspreis). Und das Aroma ist um Welten besser als bei (auch teureren) Standard-Kohlesorten.

Mein Tipp für einen Kugelgrill: 80-90% dieser Kohle für die Hitze und die Brenndauer, den Rest mit (es reicht auch billige) Buchenkohle auffüllen. Das dadurch entstehende Aroma ist echt super, Geflügel erhält eine leichte Rosa-Färbung bis in die Tiefe des Fleisches, ähnlich wie beim Räuchern.

    prof

    02.10.2016, 23:42 Antworten Zitieren #

    Andi05:
    Die Glut hält tatsächlich länger und strahlt wirklich mehr Hitze ab als bei der Standard-/Discounter-Ware, daher braucht man weniger Kohle (das relativiert den Einkaufspreis). Und das Aroma ist um Welten besser als bei (auch teureren) Standard-Kohlesorten.

    Naja, aber die hier angebotene Sortierung (20-80mm) ist Kindergarten. Zwar mit Sicherheit ein Riesenunterschied zur 0815 Supermarkt Ware und wahrscheinlich auf dem Niveau von Profagus o.Ä. Markenware. Aber ich greif doch lieber zur Buchen-"Männerkohle" (40-120mm garantiert, normalerweise sind auch viele noch größere Brocken drin) in Gastroqualität.

    Quebracho Blanco gibt es auch in Gastroqualität, (häufig auch Steakhouse-qualität genannt, meistens in Sortierung 50-150m) und das ist in der Tat eine Hammerkohle. Allerdings sehe ich den langen Transportweg etwas kritisch und meiner Erfahrung nach kommt die Kohle tatsächlich häufig eher in 50mm denn 150mm (und praktisch nur ein oder zwei Stücke größer daher) und viel Pulver daher (möglicherweise dem weiten Transport geschuldet) so dass ich mittlerweile wieder heimische Buchen-Gastrokohle bevorzuge. In meinem Monolith schaffe ich mit Buche auch problemlos 400+ Grad (oder alternativ 24h lang 110 Grad) und die verbrennt dort auch sauber zu feinster Asche. 😉

      Andi05

      03.10.2016, 09:47 Zitieren #

      @prof:
      Also in den letzten zwei Lieferungen genau dieser Marke war so gut wie kein Pulver in den Paketen – anders als beispielsweise bei den Billigsäcken von Jawoll, bei denen fast 1/4 des Gewichtes durch Kohlestaub ausgemacht wird.

      Und ich hatte auch kaum Stücke kleiner als 6-8 cm in den Säcken, dafür mehrere "kleine Stämme" – ideal für den Kugelgrill (und fast schon zu verschwenderisch üppig für einen normalen Grill, wenn man nicht eine 4-6 Stunden dauernde Grillparty macht).

      War vielleicht ein Glücksfall, aber bei inzwischen zwei Lieferungen (also insgesamt 10 Säcken) gehe ich eher davon aus, dass die Qualität immer ähnlich sein dürfte. An den "verbrennt zu feinster Asche"-Aspekt hatte ich gar nicht mehr gedacht, das ist bei der Kohle hier auch so.

      Ja, Buche ist was feines, aber nicht jeder mag den intensiven Geschmack, den ein Garen mit ausschließlich Buchenkohle im Kugelgrill verurscht. Ich liebe den – hm, wie nennen wir's am besten? – typischen Geschmack "in Richtung gut geräuchertes Essen". Aber gerade z. B. bei selbst gefangenem Fisch kann eine reine Ladung von Buchenholzkohle im Grill doch zu intensiv sein, da kann ich mir dann auch gleich 'ne Räucherforelle im Räucherofen machen. Auch lecker, aber der typische Eigengeschmack des Fisches wird sehr stark übertönt (ok, das ist etwas, was andere vielliecht auch lieber so haben wollen).

Spider

03.10.2016, 10:24 Antworten Zitieren #

Hab die Kohle auch bestellt! Kann nix negatives Berichten. Glüht schnell und lange!
Nur meine Frau hat gemossert… Tut das Not so viel zu kaufen 😀

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)