Toyota Werkstatttester werden und Geld sparen

Tipp Dieser Deal ist älter als ein Jahr und daher ggf. nicht mehr aktuell. Wenn du solche Schnäppchen nicht mehr verpassen willst, kannst du dir in der DealDoktor App einfach einen persönlichen Deal-Alarm für deine Stichwörter & Suchbegriffe einstellen!

► DealDoktor App GRATIS downloaden ◄

Um immer auf dem Laufenden zu bleiben, kannst du ansonsten auch den Newsletter abonnieren, DealDoktor auf Facebook liken oder auf Instagram folgen.

Toyota_NEUE_Verg_tung

Hallo Toyota-Fahrer,

der TÜV sucht dringenst Toyota-Fahrzeuge mit einer fälligen Wartung oder Fahrzeuge, die einen Saisoncheck benötigen.

Für ihren Aufwand erhalten Teilnehmer für eine beauftragte fällige Inspektion eine pauschale von 200,00€. Sollte ein Saisoncheck beauftrag werden, erhält der Teilnehmer eine pauschale von 100,00€.

In folgenden Gebieten werden die Probanden benötigt:

  • 17291 Prenzlau
  • 24941 Flensburg
  • 27356 Rotenburg
  • 27755 Delmenhorst
  • 31137 Hildesheim
  • 38524 Sassenburg
  • 71636 Ludwigsburg
  • 85521 Ottobrunn
  • 93413 Cham
  • 97076 Würzburg

Viel spass bei der Teilnahme und beim sparen!

Jetzt gratis Abo abstauben

Kostenlos zum Newsletter anmelden und GRATIS-Halbjahresabo abstauben

Zur Anmeldung »
Zeitschriften Abo - Dealdoktor

cleverclaus

06.06.2019, 16:27 #

Vorsicht, viele Vorbedingungen. Viel Aufwand. Wird von TÜV und Dekra schon seit vielen Jahren praktiziert….

    Alessandro.B

    06.06.2019, 17:38 #

    @cleverclaus:
    Ich habs mit meinem letzen Wagen gemacht. Lief absolut enspannt ab und hat sich definitiv gelohnt. Kommt wohl stark auf die Prüstelle drauf an.

      cleverclaus

      07.06.2019, 11:49 #

      @Alessandro.B:
      Bei mir hat es sich definitiv nicht gelohnt. Wieviel Zeit draufging für Fragebogen, Einbau der Fehler, Rückbau/Diskussion der nicht gefundenen Fehler….. Never again. Ausserdem frisst i..dR. die saftige Rechnung der Markenwerkstatt das "Honorar" locker wieder auf….

Vaues

06.06.2019, 18:56 #

Was haben die davon? Warum nur der Fahrzeugtyp?

Limitiert

06.06.2019, 20:02 #

Wieso Fahrzeugtyp? Das ist eine Fahrzeugmarke… außerdem testet TÜV Rheinland für viele Hersteller… Audi, VW, BMW, Mini, Renault, Dacia, [email protected]:

    Vaues

    07.06.2019, 07:21 #

    Kannste mal sehen wie wenig Plan ich von Autos habe 😅. Das Toyota schien es für mich auf Toyota-Fahrzeuge zu begrenzen.

Stephi

06.06.2019, 21:00 #

Tja, leider mal wieder nichts in der Nähe. Sehr schade.

Levi88

06.06.2019, 21:09 #

Wenn eine Kundschaft sowas macht, ist mein Verständnis definitiv am Ende und das mit Sicherheit nicht wegen den eingebauten Fehlern. Wenn ich Geld sparen will gibt es andere Methoden und wenn ich die Werkstatt kontrollieren will bleib ich halt dabei und stell nett Fragen.

knoopi

06.06.2019, 22:25 #

@Levi88: Versteh das Problem nicht. Die Tests bzw. Kontrollen werden i.d.R. von den Herstellern beauftragt. Somit führt der TÜV Rheinland im Auftrag von Toyota einen Test bei Toyota Werkstätten durch.

Ein Geheimnis ist das auch nicht. Jeder Vertragshändler bzw. Servicewerkstatt weiß worauf sie sich einlässt und welchem Reglement man sich unterwirft.

Der Testkunde kann am Wenigsten dafür. Irgendwo müssen die Fahrzeuge ja herkommen.

Und wenn die Werkstatt das alles nicht möchte, dann muss Sie halt auf das Toyota – Logo verzichten und sich in eine freie Werkstatt umwandeln.

Wie gesagt, ich verstehe Dein Problem nicht. Und dem Testkunden den schwarzen Peter zuzuschieben ist vielleicht einfach aber bei näherer Betrachtung auch nicht fair.

netguru

06.06.2019, 22:26 #

@Levi88: zweimal gelesen, was ein Unfug.

Levi88

07.06.2019, 09:42 #

Da ist nicht viel Unfug, die Hersteller brauchen mit Sicherheit keine Kundenfahrzeuge. Zusätzlich geht es bei einem Werkstatt test vom Werk um wesentlich mehr, als ein paar Fehler

knoopi

09.06.2019, 10:16 #

@Levi88: Gerne nochmal. Die Tests werden durch den Hersteller beauftragt. Wenn Du einen mitmachen würdest könntest Du es den Dokumenten entnehmen.

Und richtig. Es geht um mehr als ein paar Fehler. Es gibt auch zahlreiche Fragen zur Terminvereinbarung (Freundlichkeit, Angebot Ersatzmobilität etc.) sowie zur Fahrzeugannahme (Kunde mit Namen begrüßt, Kaffee angeboten, Serviceheft verlangt etc.) und zur Fahrzeugabholung.

Aber leb ruhig weiter in Deiner Welt wo alles von irgendwelchen ominösen Unternehmen in Auftrag gegeben wird mit dem Ziel Vertrauen zu zerstören.

Kommentar verfassen