Coupies: 0,50€ Cashback auf ein König Pilsener in der Gastronomie (2x einlösbar)

IMG_3097

Zugegebenermaßen ein etwas ungewöhnlicher Cashbackdeal, aber möglicherweise kann ihn ja der eine oder die andere nutzen.

Bei Coupies gibt es ein Cashback von 0,50€, wenn eine Quittung „aus der Gastronomie“ vorgelegt wird, die den Kauf eines König Pilsener Bieres, gezapft oder als Flaschenbier zwischen dem 30.03 und dem 15.04. belegt.

Der Deal kann 2x, also auf je ein Bier eingelöst werden.

Anwendbar auf alle Artikel der Marke König Pilsener, ab gezapft 0,2l und auf die Flaschengrößen 0,33l und 0,5l.

Da gibt es sicherlich einige Fallstricke (ich weiß nicht, wie es mit handschriftlichen Quittungen aussieht, möglicherweise wird das Pils nicht als Königs-Pilsener ausgewiesen…),und nur deswegen würde ich natürlich nicht essen gehen oder losziehen, aber es soll ja vorkommen, dass Menschen Gaststätten besuchen und Bier konsumieren! Vielleicht liegt von Ostern noch eine Quittung rum? Wenn das Bier nicht auf der Quittung mit Namen aufgeführt ist, könnte man vielleicht versuchen, es mit abzufotografieren…

Die Quittung kann über die App direkt fotografiert werden, eine Anmeldung und die Installation der App sind Voraussetzung. Die Auszahlung kann ab 5€ beantragt werden.

Der Kassenbon muss vollständig und lesbar fotografiert werden. Er kann auch in Abschnitten fotografiert werden, wenn er zu lang sein sollte.

Jetzt gratis Abo abstauben

Kostenlos zum Newsletter anmelden und GRATIS-Jahresabo abstauben

Zur Anmeldung »
Zeitschriften Abo - Dealdoktor

mailshopper

03.04.2018, 14:15 Antworten Zitieren #

Ja, das dürfte ein Problem sein! Kenne keinen Laden, bei dem auf der Quittung auch die Biermarke verzeichnet ist. Und handschriftliche Bewirtungsbelege an der Kasse vorbei sind schon wegen der Steuer ein Problemfall.

    Vaues

    03.04.2018, 14:23 Antworten Zitieren #

    @mailshopper:
    Unterschiedlich, denke ich…im Grunde könnte man ja eine "richtige" Quittung (vom Quittungsblock) verlangen, oder? Damit kenne ich mich leider nicht so aus.

Munini

03.04.2018, 14:22 Antworten Zitieren #

@mailshopper: nur weil der Beleg handschriftlich ist muss er nicht an Kasse und Steuer vorbei gehen. Wenn du zb nur ein Bier an der Bar trinkst und es gleich bezahlst wird das zwar in die Kasse eingebucht, aber nicht unbedingt eine Quittung ausgedruckt, weil der Gast meistens auch keine braucht und will. Hält außerdem die Papierverschwendung in Grenzen 😉

StudentenDealer

03.04.2018, 17:27 Antworten Zitieren #

@Munini: ist auch gut so. Aber in Portugal z.B. macht man sich strafbar, wenn man die Quittung nicht nach einem Supermarkt-Einkauf mitnimmt und bei sich hat, im sehr unrealistischen Fall einer Kontrolle. Jeder hat so seine Sitten.

Aber die Biermarke stand noch NIE bei mir auf einer Quittung. Diese Aktion ist also leider eher totaler Bullshit…

StudentenDealer

03.04.2018, 17:28 Antworten Zitieren #

@Vaues: In Deutschland hast du immer ein Recht auf eine Quittung! Selbst wenn du etwas für 0 € kaufst. Wie liebevoll und detailliert die Quittung dann aber ist, wenn der Verkäufer/Wirt keine ausstellen mag oder es nie tut, kannst du dir dann aber vorstellen.

bd2610

03.04.2018, 17:49 Antworten Zitieren #

Ein gutes Restaurant sollte auch einen Stempel haben. Handschriftlich die Marke vermerken mit Stempel und Unterschrift belegen.

StudentenDealer

03.04.2018, 17:50 Antworten Zitieren #

@bd2610: und das wegen 50 Cent…die muss man fast als Trinkgeld für den Aufwand dann draufzahlen. Das rentiert sich echt nicht.

    bd2610

    03.04.2018, 17:58 Antworten Zitieren #

    @StudentenDealer:
    Das denke ich hier bei den meisten Deals von Coupies, Groupon und Co.

    Vaues

    03.04.2018, 18:45 Antworten Zitieren #

    @StudentenDealer:
    @bd2610:
    Trinkgeld gibt man eh.
    Es wird bei einigen auch ohne großen Aufwand mit auf der Rechnung stehen. Man könnte es, wie ich geschrieben habe, damit versuchen, Bier und Quittung zu fotografieren.
    Kleinvieh macht auch Mist. Ich spare überall ein kleines bisschen und es läppert sich. Wenn ich die Quittungen von meinem Freund sehe weiß ich jedes Mal, dass ich für dasselbe oder "fast" dasselbe 1/4 weniger gezahlt hätte. Selbst wenn der nur für 120€ im Monat einkaufen würde, was nicht der Fall ist, würde er also 360€ im Jahr sparen, wenn er mir das Geld in die Hand drücken würde. Ist keiner gezwungen, das so zu machen. Wenn man aber eh ein solches Bier trinkt, kann man die Aktion auch nutzen oder versuchen zu nutzen. Kann man auch lassen, aber warum sollte man einen Euro verschenken?

0alex0

03.04.2018, 22:20 Antworten Zitieren #

Soll das etwa Ersatz für den €1 für Kauf von Kiste König Pilzener sein, der am 8.04.2018 endet – finde den trotzdem besser als der hier. Ist für mich genauso sinnlos wie schon oben erwähnt wurde – 1 Quitung in einer Bar. 😃

DoktorSpieler

04.04.2018, 09:17 Antworten Zitieren #

@Vaues:
Haha, dein Freund erinnert mich da in der Hinsicht ein wenig an meine Ex-Freundin 😉

    Vaues

    04.04.2018, 09:29 Antworten Zitieren #

    @DoktorSpieler:
    Ich hoffe, dass nicht das der Trennungsgrund war ;-)! Aber es ist schon eine Sisyphusarbeit…!

      DoktorSpieler

      04.04.2018, 09:54 Zitieren #

      @Vaues:
      Nein, war es nicht 😉 Aber kann manchmal schon echt anstrengend sein 😉

      Vaues

      04.04.2018, 10:39 Zitieren #

      @DoktorSpieler: @Vaues:
      Nein, war es nicht 😉 Aber kann manchmal schon echt anstrengend sein 😉

      Das sage ich Dir! Man selber ist total froh und glücklich über jeden eingesetzten Coupon und jedes Sonderangebot, und da prallt das alles einfach ab :-)!

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Mit der Anmeldung zum Newsletter erklärt du dich damit einverstanden, dass dich der DealDoktor (TriMeXa GmbH) per E-Mail über ausgewählte Themen und Angebote informieren darf. Du kannst deine Einwilligung jederzeit widerrufen, indem du auf den in jeder solchen E-Mail enthaltenen Abmeldelink klickst.

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.