UseNeXT 14 Tage kostenlos mit 1 GByte Downloads – endet automatisch

usenext-2

Bei heise.de bekommt ihr heute als Deal des Tages

UseNeXT 14 Tage unverbindlich und kostenlos mit 1 GByte Trafic testen

Nach Ablauf der 14 Tage oder nach Erreichen der 1 GByte endet der Test automatisch. Eine Kündigung ist nicht erforderlich.

Eine EMail-Adresse ist erforderlich um die Anmeldedaten zu erhalten. Eine Bankverbindung braucht ihr nicht angeben.

Beschreibung

UseNeXT ermöglicht den schnellen und einfachen Zugang zum weltweit größten Diskussionsforum, dem Usenet, welches über 110.000 Newsgroups und 25.000 Terabyte an Daten bietet. Das Ganze auch noch vollkommen anonym, sicher und werbefrei. Für den Zugriff darauf wird ein gesonderter Client (Newsreader) benötigt – vergleichbar mit einem Web-Browser. Diesen können Sie sich kostenlos herunterladen.

Jetzt gratis Abo abstauben

Kostenlos zum Newsletter anmelden und GRATIS-Jahresabo abstauben

Zur Anmeldung »
Zeitschriften Abo - Dealdoktor

a_manegold

29.03.2018, 09:16 Antworten Zitieren #

1GB Highspeed und dann wird gedrosselt. Das ist schnell erreicht…

    steinbrei

    29.03.2018, 10:06 Antworten Zitieren #

    @a_manegold:
    Zum Testen sollte das ausreichen. Wenn man allerdings ganze Filme illegal herunterladen will, dann ist das zu wenig.

StudentenDealer

29.03.2018, 10:02 Antworten Zitieren #

Geeignet für kleine Piraten 😀

moio

29.03.2018, 11:44 Antworten Zitieren #

Finger weg von Deals im Zusammenhang mit usenext!. Ich habe den Vertrag bei usenext fristgemäß gekündigt und eine Bestätigung erhalten. Dennoch wurde mir zu Beginn des Jahres ein Betrag von 83,88€ vom usenext Partner spyoff abgebucht. Ich bin mir sicher, dass auf der Seite nur mit einem kostenfreien Probeabo von usenext geworben wurde und keinesfalls mit 2 Verträgen die separat gekündigt werden müssen. Dann habe ich in einigen Foren gelesen, dass offenbar mit Zusatzoptionen getrickst wurde, d. h. hat man gewohnheitsmäßig alle Häkchen entfernt, war der Haken bei Spyoff nicht dazubuchen auch weg. Ich kann mir nicht vorstellen, dass solche fiesen Tricks legitim sind hier in Deutschland. Selbstverständlich bin ich davon ausgegangen, dass durch meine Kündigung alle mit der Anmeldung verbundenen Leistungen abgedeckt sind. Eine Rechnung habe ich nie erhalten. Hier die Antwort von spyoff: „Wir können gut nachvollziehen, dass Du mit der Situation nicht glücklich bist. Du hast beim Anmeldevorgang offenbar nicht genau gelesen, welche Vertragsbedingungen Du akzeptierst und dadurch einen nicht gewünschten zusätzlichen Vertrag abgeschlossen. Unsere Konditionen wurden Dir ausdrücklich und gut leserlich direkt unter den Konditionen für UseNeXT und oberhalb des Buttons „kaufen“ aufgezeigt.
Die Emails, die dir diesbezüglich zugeschickt wurden, hast Du wohl auch übersehen. Du ärgerst Dich nun im Nachhinein, dass Du nicht besser aufgepasst hast.
Leider kannst Du den abgeschlossenen Vertrag nicht einfach ignorieren. Wir versichern Dir, dass der Vertrag auf einer gültigen Rechtsgrundlage geschlossen wurde.“ Die Firma hat ihren Sitz in San Marino.

Offenbar soll hier durch Einschüchterung versucht werden, ein schlechtes Gewissen zu erzeugen.

    steinbrei

    29.03.2018, 13:44 Antworten Zitieren #

    @moio:

    Ein echtes Abo ist nur etwas für Freaks.

    Hier geht es aber um einen Testzugang, der automatisch abläuft und dein Bankkonto brauchst du auch nicht angeben. Lediglich eine Email-Adresse ist erforderlich, damit dir die Anmeldedaten zugeschickt werden können.

Lotkertz

29.03.2018, 11:58 Antworten Zitieren #

@steinbrei

Bitte sehe dir deinen Deal noch mal genau an.
Es ist nicht selbst kündigend und es wird doch die Bankverbindung verlangt.
Oder ist dieser Deal nur für Neu Kunden bei UseNext?

    steinbrei

    29.03.2018, 13:41 Antworten Zitieren #

    @Lotkertz:
    Heise hat explizit dazu geschrieben keine Kündigung und keine Bankdaten erforderlich.

Lotkertz

29.03.2018, 13:51 Antworten Zitieren #

Ja aber nur für Neukunden bei UseNext,das hätte Heise mal dazu schreiben müssen.

Tribal

29.03.2018, 14:54 Antworten Zitieren #

Ich kann dazu nur abraten es gibt andere Usenet Anbieter die einen unlimitierten Daten anbieten für 3 Tage die nur eine E-Mail Adresse benötigen welche diese z.b. sind werde ich jetzt nicht öffentlich nennen aber wenn man sich vorher mit dem Anbieter usenext via Google auseinander setzt fällt einem sehr schnell auf das man von denen besser fern halten sollte da über 75% nur schlechte Erfahrungen gemacht haben die restlichen sind meiner Meinung nach fragwürdig ob diese echt sein sollen.

Moudy

29.03.2018, 17:51 Antworten Zitieren #

Hat das einer mit einer 10 Minuten Mail ausprobiert?

Networkers

29.03.2018, 23:30 Antworten Zitieren #

Vorsicht vor dieses Angebot, Abofalle für 1GB Datenvolumen, das ist kein DEAL

    steinbrei

    30.03.2018, 03:46 Antworten Zitieren #

    @Networkers:
    Hör bitte auf unter verschiedenen Namen als Gast hier ständig solche Negativkommentare zu schreiben. Einmal reicht völlig aus. Und nochmal dieser Deal ist von Heise.de. Die geben ihren guten Namen nicht für eine, so wie du schreibst, Abofalle und Abzocke her. Ich habe mir den Deal angesehen. Da ist nichts vorhanden, was auf deine Vorwürfe deutet. Es reicht wirklich eine Emailadresse weitere persönliche Daten sind bei mir nicht abgefragt worden.

a_manegold

30.03.2018, 18:13 Antworten Zitieren #

wenn es zwei Wochen ohne Downloadlimit wären würde ich es testen, aber so nicht!

ruhrpottschnecke

31.03.2018, 19:33 Antworten Zitieren #

Was tolles zum testen

haunetal1990

31.03.2018, 21:18 Antworten Zitieren #

Will ja nicht meckern, aber wenn man direkt bei Usenext sich kostenlos registriert bekommt:
10 GB mit voller DSL-Bandbreite downloaden
Usenet Flatrate mit bis zu 2.000 kbit/s
14 Tage garantiert kostenlos
Jederzeit kündbar*
;D. Normalerweise kann man doch immer noch die Fake Emails nutzen usw. oder nich?

    bd2610

    31.03.2018, 21:59 Antworten Zitieren #

    @haunetal1990:
    Da wirst du dann aber bei der Registrierung mehr persönliche Daten als nur eine (10-Minuten-)Email angeben müssen. Außerdem musst du aktiv kündigen, da es nach 14 Tagen kostenpflichtig wird. Das Heise-Angebot läuft aus. Letztendlich muss wohl jeder selbst entscheiden, ob ihm mehr Datenvolumen oder das selbstkündigende Abo wichtiger ist.

Fizz

31.03.2018, 22:47 Antworten Zitieren #

1 GB? Was genau will man damit? Selbst eine Folge einer Serie hat in geringer Qualität 400 MB. Ein Spielfilm in gescheiter Qualität locker 5 GB. Sinnlos dieser Deal!

schmonses

31.03.2018, 22:49 Antworten Zitieren #

1 Gigabyte? Das ist ja ne Menge…

Wow…

Trieb

01.04.2018, 04:21 Antworten Zitieren #

Holt euch doch einfach via eweka n 7tage trial acc

Tippi

01.04.2018, 08:35 Antworten Zitieren #

Sind bei UseNeXT nicht immer die ersten 14 Tage kostenlos ?

Habe das mal durch einen Deal 1 Monat getestet. Entweder habe ich mich dumm angestellt oder die Plattform ist nicht sehr konfortabel. Habe den Zugang schneller gekündigt als der Monat um war.

    haunetal1990

    01.04.2018, 09:39 Antworten Zitieren #

    @Tippi:
    Jap. Und man bekommt bei UseNext sogar viel mehr GB. Deshalb verstehe ich den Deal auch nicht. Nur weil dieser Deal automatisch beendet wird und der andere bei UseNext direkt kündigen muss.. 😅

HPx

01.04.2018, 12:29 Antworten Zitieren #

Bin seit 11 Jahren bei usenext. Das Angebot/Uploads ist in letzter Zeit weniger geworden. Aber man findet noch immer fast alles, was man sucht. Ich nutze es mittlerweile nur noch für Serien. Und 90 Euro im Jahr, da geb ich mehr Geld für Mist aus. Das passt schon. 👍

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Mit der Anmeldung zum Newsletter erklärt du dich damit einverstanden, dass dich der DealDoktor (TriMeXa GmbH) per E-Mail über ausgewählte Themen und Angebote informieren darf. Du kannst deine Einwilligung jederzeit widerrufen, indem du auf den in jeder solchen E-Mail enthaltenen Abmeldelink klickst.

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.