Vorbei

SharewareOnSale: BootRacer Premium v7.70 gratis statt 27,95 €

bootracer770

Hinweis: Von mir am 14.03.2019 als GotD bereits vorgestellt. Da der Deal abgelaufen ist und SharewareOnSale ein anderer Anbieter mit anderen Bedingungen ist hier das neue Angebot:

Heute im Angebot bei SharewareonSale gibt es das ProgrammBootRacer Premium v7.70. Der Deal läuft bis Freitag, 26. April 2019, ca. 10 Uhr unter folgenden Bedingungen:

Allgemeine Geschäftsbedingungen

  • Dies ist eine 1-Computer-Lebensdauerlizenz für den nicht-kommerziellen Gebrauch.
  • Keine kostenlosen Updates; wenn Sie das Werbegeschenk aktualisieren, kann es unregistriert werden. (Bitte eventuell den automatischen Update deaktivieren)
  • Kein kostenloser technischer Support
  • Sie müssen den Lizenzschlüssel vor Ablauf dieses Angebots einlösen.
  • Darf nicht weiterverkauft werden

Technische Details

  • Entwickelt von BootRacer
  • Version ist v7.70
  • Die Download-Größe beträgt 14,3 MB.
  • Unterstützt Windows 7, 8/8.1 und 10 (32-Bit und 64-Bit)

Beschreibung:

„Überwacht die Bootzeit und steuert die Startprogramme!BootRacer ist ein kleines Dienstprogramm, das Ihnen die Kontrolle darüber gibt, welches Ihrer Programme beim Booten von Windows automatisch startet. Mit einem Klick auf eine Schaltfläche verzögert BootRacer das Starten der Startprogramme, die Sie nicht gleichzeitig mit Windows starten müssen. Sie können den Start eines jeden Programms ohne Risiko für Ihren PC einfach deaktivieren, da BootRacer absolut sicher ist. Und vor allem macht es BootRacer einfach, alle Änderungen, die Sie vornehmen, rückgängig zu machen, indem es Ihnen bis zu 1.000 Undo-Schritte zur Verfügung stellt. BootRacer zeigt Ihnen, wie viel Startzeit Sie sparen können, wenn Sie sich entscheiden, den automatischen Start Ihrer Programme zu deaktivieren, um so fundierte Entscheidungen treffen zu können. BootRacer gibt Ihnen auch die Kontrolle über die Reihenfolge, in der Ihre Programme starten. BootRacer ist einfach, unkompliziert und intuitiv zu bedienen.“

Tipp Bitte nicht die deutsche Version darüber installieren. Dann geht Eure Registrierung futsch !!!
Tipp Wem das Programm gefällt und das Tool ohne der o.g. Einschränkungen nutzen möchte kann ja versuchen es für 14,45 € zu bekommen: https://www.dealdoktor.de/goto/deal/269584/
Jetzt gratis Abo abstauben

Kostenlos zum Newsletter anmelden und GRATIS-Jahresabo abstauben

Zur Anmeldung »
Zeitschriften Abo - Dealdoktor

unrealmirakulix

24.04.2019, 09:45 Zitieren #

Hört sich sehr gut an. Nicht für jeden, aber durchaus nützlich, um das mal dokumentiert durchzutesten. So kann man sich überlegen, was man im Autostart wirklich haben will.

Bei mir läuft es genau so: Immer wieder manuell aussortieren und Browser + E-Mail-Client autostarten, egal wie lange sie brauchen, da ich die beiden eh immer brauche und ich dann nicht nachher warten muss 🙂

Guter Deal 😀

a_manegold

24.04.2019, 10:08 Zitieren #

Scheint ja ein gutes Programm zu sein. Grad im Autostart werden bei vielen Usern Programme gestartet die gar nicht nötig sind.

wulf007

24.04.2019, 10:27 Zitieren #

… geht das nicht auch mit dem Taskmanager von Windows ?

cptlars

24.04.2019, 16:17 Zitieren #

@a_manegold: STRG ALT ENTF. sollte eigentlich allgemein bekannt sein. Gibts schon seit mindestens w95. Wer die drei Finger nicht hat geht auch rechtsklick auf die Taskleiste 😉
Also dieses Programm wird nicht wirklich benötigt. Man sollte auch bedenken das jedes unnütze Tool auf dem Rechner einfach mal den Rechner auch vollmüllt mit ramsch. Das dann irgendwann wieder aufzuräumen ist meistens fast unmöglich. Manchmal macht es durchaus Sinn auch mal google zu fragen wie man etwas lösen kann bevor man sich den Rechner verramscht.

    densch

    24.04.2019, 16:44 Zitieren #

    @cptlars:
    oder noch direkter:
    strg+shift+esc

      Leseratten

      25.04.2019, 08:14 Zitieren #

      @densch:
      Danke für den Tipp.

      Eigentlich habe ich diese Tastenkombination schon öfters gelesen. Aber weil ich den Taskmanager kaum nutze vergesse ich diese immer wieder. Auffrischung ist also immer gut 👍😁

    Leseratten

    25.04.2019, 08:12 Zitieren #

    @cptlars:
    Leider macht Ihr den Fehler und geht immer von Euren Kenntnissen aus. Auch wer täglich auf Arbeit mit dem PC zu tun hat, muss diese Tastenkombinationen nicht kennen. Habe oft gestaunt, das viele z.B. die Tastenkombinationen STRG+X, STRG+C und STRG+V nicht kennen. Die machen alles über das Kontextmenü.

    Außerdem nutze ich in diesem Tool das verzögerte starten von Anwendungen. Für mich eine schöne Funktion.

    Wenn Du solche Tools nicht brauchst, ist es okay. Aber ein Tool, dass man nicht kennt, als nicht brauchbar "einzustufen", kannst Du gerne für Dich behalten, denn andere sind vielleicht froh über solche Tools.

    Hinweise über entsprechende Tastenkombinationen oder andere Tipps sind dabei gerne gesehen.

Moudy

24.04.2019, 16:25 Zitieren #

@cptlars: das Tool kann andere Programm verzögert starten lassen. Das kann der Taskmanager nicht

cptlars

24.04.2019, 20:20 Zitieren #

Mir fällt ehrlich gesagt kein Programm ein welches unbedingt verzögert gestartet werden muss. Wenn ich das wirklich irgendwann mal brauchen sollte erstelle ich ne neue Aufgabe im Aufgabenplaner
WIN+R
taskschd.msc
Hier gibts ne ganz gute Einführung http://www.winfaq.de/faq_html/Content/tip2500/onlinefaq.php?h=tip2548.htm

    Leseratten

    25.04.2019, 08:20 Zitieren #

    @cptlars:
    Danke für den Link.

    Habe ich in früheren Versionen mehrmals versucht. Aber es gab immer wieder Probleme damit. Dafür nutze ich jetzt ein einfaches verständliches Tool, dass bestimmte Datensicherungen in den gewünschten Zeiträumen oder bei bestimmten Ereignissen ausgelöst.

    Jeder hat eben unterschiedliche Kenntnisse und Erfahrungen. Und es gibt eben diese kleinen Tools, die einem das Leben am PC leichter machen können (und nicht bei jedem müssen).

hoffikuss

25.04.2019, 10:28 Zitieren #

@cptlars: Gib es auf. Es macht keinen Sinn.

cptlars

25.04.2019, 17:31 Zitieren #

@Leseratten: nimm es mir nicht übel, aber dieses Programm ist sinnlos. Es gibt keinen Grund ein Programm zeitversetzt zu starten außer vielleicht irgendwelche Server die in Abhängigkeit von einem bestimmten Dienst gestartet werden müssen. So etwas richtet man aber einmal als Aufgabe ein und fässt es danach nie wieder an. Für dieses eine mal benötigt niemand irgendwelchen Sondermüll. Manchmal ist Google auch mal dein Freund. Um irgendwelche Word Dateien zu öffnen reicht auch der Autostart…

Kommentar verfassen