Reise nach Kanada

Ein kostenloser Reisebericht aus 2016, aber wer weiß wie lange noch kostenlos.

Könnte vielleicht interessant für User sein, die eine Reise durch Kanada planen.

Diese Busrundreise aus dem Jahr 2016 führt nach Kanada.Reisen Sie mit mirdurch sechs kanadische Provinzen (Ontario, Quebec, Manitoba, Alberta, Saskatchewan, British Columbia) und vier Zeitzonen,zum Ontariosee, zum Eriesee und zum Großen See, die zusammen mit dem Huronsee und dem Michigansee die größte Binnenwasserfläche der Erde bilden,nach Toronto, größte Stadt Kanadas und Hauptstadt von Ontario, größte und „amerikanischste“ Stadt aller kanadischen Großstädte mit den höchsten Wolkenkratzern,zum pittoresken Städtchen Niagara-on-the-Lake (Niagara am See),zu den berühmten Niagarafällen,zur „Stadt des Kalksteins“, Kingston, in der ich hautnah Zeugin einer Verhaftung werde,zum gigantischen Sankt-Lorenz-Strom, dessen Verlauf wir eine Zeit lang folgen,zu den Thousand Islands (Tausend Inseln),zur Olympiastadt Montreal, die nach Paris die zweitgrößte französischsprachige Stadt der Welt ist und in der es eine Unterirdischen Stadt (La Ville Souterraine) gibt,zur Hauptstadt Kanadas, Ottawa, wo wir uns die Wachablösung (Changing the Guard) nach britischer Tradition vor dem Parlamentsgebäude ansehen können,in den 1893 gegründeten, über 7500 km² großen, Provinzpark Algonquin (Algonquin Provincial Park), der der erste und berühmteste Provinzpark Kanadas ist,ins Algonquin Logging Museum, wo wir auf einem 1,3 km langen Lehrpfad an 20 Stationen Interessantes über die anstrengende Arbeit der Holzfäller und über die Waldentwicklung in den letzten 175 Jahren sehen und lernen können,nach Little Current, größter Ort auf Manitoulin Island, die mit 2766 km² die größte in einem See (Lake Huron) gelegene Insel der Erde ist, wo wir beim „Great Circle Trail“ an einer Gesangs- und Trommelvorführung teilnehmen, die ein Ojibwe präsentiert,nach Sault Sainte Marie, Hauptort des Algoma Districts und eine der ältesten europäischen Siedlungen Ontarios,nach Winnipeg, Hauptstadt von Manitoba, wo wir in den transkontinentalen Reisezug „The Canadian“ steigen,1670 km im transkontinentalen Reisezug „The Canadian“ von Winnipeg nach Jasper durch die endlosen Weiten der Prärie bis zu den ersten Ausläufern der Kanadischen Rocky Mountains,durch den 1907 gegründeten Jasper Nationalpark, der eine Größe von 10.878 km2 hat,zur Kleinstadt Jasper, die zwischen den Bergriesen des Jasper Nationalparks liegt,zu den unvergesslichen Gebirgsmassiven der Kanadischen Rocky Mountains,zum Athabasca-Gletscher (Athabasca Glacier), bei dem wir mit einem riesigen Schneemobil, dem Ice Explorer, der gigantische Räder hat, zum 325 km2 großen Columbia Icefield gebracht werden,durch den Banff Nationalpark, der 1883 als erster Nationalpark Kanadas gegründet wurde und auf einer Fläche von 6640 km2 überwältigend schöne Wälder, Berge und Gletscherseen mit türkisfarbenem Wasser bietet,nach Banff, größte Stadt im Banff Nationalpark,zum türkisfarbenen Gletschersee Lake Louise, der sich in 1750 m Höhe befindet,in Gegenden; wo man an den Straßenrändern und in den Orten Schilder mit Wolfs- und Bärenwarnungen sehen kann,zu einem unvergesslichen Hubschrauber-Rundflug über die gewaltigen Gebirgsmassive der Kanadischen Rocky Mountains,zum 500 m langen Rundweg „Giant Cedars Boardwalk“ im Mount-Revelstoke-Nationalpark, wo wir einen Urwald erkunden und einige der ältesten Zedern der Columbia Mountains bewundern können,nach Vancouver, drittgrößte Stadt Kanadas, größte Stadt von British Columbia und Kanadas westliches Tor zur Welt, einzigartig durch ihre Lage – der Pazifik im Vordergrund und hinter der Stadt die majestätische Kulisse der Küstengebirge, vor denen die Wolkenkratzer emporragen.

Jetzt gratis Abo abstauben

Weitere Informationen? Dann klicke hier!

DealDoktor

DANIDO71

21.02.2017, 16:03 Antworten Zitieren #

das kann ich echt empfehlen…spannend

0alex0

21.02.2017, 18:30 Antworten Zitieren #

Reingefallen!!! Mist, wollte schon die Reise für €0,00 buchen und dann so eine Enttäuschung – ist nur ein reisebericht. 😂

Schnaepchenjaeger

21.02.2017, 21:52 Antworten Zitieren #

Danke

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)