Kostenloses Obst im Landkreis Esslingen -regional-

temp_242cb695-aa3e-434e-9c7b-20db1e463f5a

Mit der „Aktion gegen Lebensmittelverschwendung“ will der Landkreis Esslingen etwas gegen die Lebensmittelverschwendung und für die Umwelt tun.

Mit der Obstbörse der Stadt und den gelben Bänder soll das Obst jetzt umverteilt und vor dem vergammeln bewahrt werden.

Also holt euch jetzt kostenlos das Obst direkt vom Baum.

Die Standort von einzelnen Obstbäumen oder ganzen Streuobstwiesen gibt es per Telefon.

Im Landkreis Esslingen befindet sich mit 9600 Hektar Streuobstwiesen und geschätzt 768 000 Obstbäumen die größte Streuobstfläche in der ganzen Bundesrepublik.

Beschreibung am Beispiel Filderstadt:

Die gelben Bänder, mit denen Besitzer ihre Bäume zur Ernte freigeben können, gibt es ab sofort bei der Stadtverwaltung von Filderstadt, Uhlbergstraße 33 in Plattenhardt. Die Stadt bittet darum, sich vorher telefonisch anzukündigen, dies ist möglich unter Telefon 0711/700 36 48. Die gelben Bänder werden durchs Fenster ausgegeben oder auf Wunsch auch per Post versandt.

Mit der Obstbörse vermittelt man zudem von Ende August bis Ende Oktober Erntewillige und Baumbesitzer, die selbst nicht hinterherkommen. Unter der Telefonnummer 0171/767 43 10 können die Standort von einzelnen Obstbäumen oder ganzen Streuobstwiesen herausgefunden werden. Sowohl Anbieter als auch Suchende können montags bis samstags von 14 bis 18 Uhr unter der angegebene Nummer anrufen. Die E-Mail-Adresse lautet [email protected].

Eingetragen mit der DealDoktor App für Android.

Jetzt gratis Abo abstauben

Kostenlos zum Newsletter anmelden und GRATIS-Halbjahresabo abstauben

Zur Anmeldung »
Zeitschriften Abo - Dealdoktor

Potenzial

17.08.2020, 18:15 #

Dann mal los, Pflücken 👍

rolambe

17.08.2020, 18:16 #

Ich finde die Aktion jedes Jahr aufs neue klasse

Sandrienchen

17.08.2020, 18:34 #

Genial. Sollten sich mehr andere Städte ein Beispiel dran nehmen

evafl21

17.08.2020, 21:45 #

Wenn ich das richtig mitbekommen habe, dann gibt es die Aktion auch in anderen Städten/Gemeinden. 🙂

mailshopper

17.08.2020, 22:36 #

Alles telefonisch? 🤔

Vielleicht weiß man im Landkreis Esslingen noch nicht, dass es seit neuestem dieses Internet gibt! Darüber könnte man einfacher alle Standorte veröffentlichen 😛

    Strubbel

    17.08.2020, 23:15 #

    Ist doch Neuland. 😎

    Guest

    18.08.2020, 10:36 #

    @mailshopper:

    Mein lieber Herr Klugscheißer,
    telefonisch lässt sich eben mehr klären, -und das auch etwas eindringlicher-, als schriftlich.
    Etwa, dass explizit nur die gekennzeichneten Bäume abzuernten erlaubt sind zum Beispiel oder so. Wenn die Leute das gesagt bekommen nehmen sie es eher zur Kenntnis als wenn sie es sich erst mühsam selbst erlesen müssen -zudem werden wichtige Details auch leider oft schlicht ÜBERlesen. Sich ergebende Fragen können auf diese Weise ebenfalls sofort geklärt werden.

    Also ich find's mündlich gut. Und außerdem wollen wir doch das Kalte, Unpersönliche bisschen abschaffen und alles wieder etwas menschlicher machen, nicht wahr…?? 😜

      mailshopper

      19.08.2020, 07:11 #

      @Guest: Schon klar, als Schwäbin musst du natürlich deine Stammesgenossen verteidigen 😁

      Wer Texte vergisst, würde aber auch gesprochene Texte vergessen. Tatsächlich sind Texte eindeutiger zu verstehen als Worte. Und im Gegensatz zum Telefonat kann man Texte ausdrucken und mehrfach nachlesen.

      Ich würde den Schwaben empfehlen, ihre Standorte (mit Beschreibung) auf einer interaktiven Seite von OpenStreetMap einzutragen 😎👍

      Es gibt sogar schon ein ähnliches Projekt unter https://mundraub.org/

D-Zug

17.08.2020, 23:43 #

Vorbildlich!

sweetme

18.08.2020, 08:58 #

Das ist ja mal eine tolle Aktion! Da könnten sich andere Städte/Regionen mal ein Scheibchen abschneiden!

    krofisch

    18.08.2020, 09:06 #

    @sweetme: Das ist ja mal eine tolle Aktion! Da könnten sich andere Städte/Regionen mal ein Scheibchen abschneiden!

    Stimmt genau.
    Sie ist gesund, kostenlos und hilft der Umwelt.

DoktorSpieler

18.08.2020, 09:44 #

In dem Zuge sei auch nochmal an diese Seite erinnert:

https://mundraub.org/

Heidrun51

18.08.2020, 10:01 #

Super Idee, sollte so in ganz Deutschland gemacht werden.

Schneeleopard

18.08.2020, 11:54 #

Das ist eine sehr schöne Aktion. Ja, da sollten sich alle Gemeinden dran beteiligen.

Florabell

18.08.2020, 16:17 #

Sehr sehr gute Aktion ❤️

Kommentar verfassen