Kostenloses Kochbuch bei Amazon: Einmachen,Einlegen,Einkochen süß und sauer

51bqkVS2QFL-2

Früher verhasst und lang geschmäht, heute wieder total hip… So schnell kann’s gehen 😉 Für alle, deren Gemüsegarten aus allen Nähten quillt, gibt es heute bei Amazon ein gratis eBook zum Thema Einlegen, Einkochen und Einmachen gratis. Das spart den früheren wochenlangen Kochmarathon von Zucchini mit Zucchini und dazu Zucchini, weil der holde Herr Vater der Meinung war, dass eine Zucchinipflanze wahrlich nicht genug war 😉

Einen Überblick über die Rezepte im Buch gibt’s hier:

Äpfel a la Calvados

Ingwer- Birnen

Heiße Kirschen

Holunderblüten – Honigersatz

Kräuterhonig aus Wildkräutern

Ananasmarmelade

Lenis weiße Schokocreme

Aprikosen-Rhabarber-Bananen-Konfitüre

Feines im Glas – Kuchen mit Schokotröpfchen

Dulce de Lech (Milchkonfitüre)

Verenas Löwenzahnhonig

Ganzer Bratapfel im Glas

Glühweingelee

Karibik im Glas

Maracujagelee mit Vanille

Melonen Marmelade

Nuss Nugat Creme

Winter – Apfelmarmelade

Südsee-Zauber

Pina- Colada-Marmelade

Sommermarmelade

Amarena Kirschen

Marmelade aus grünen Tomaten

Tomatensaft eingekocht

Gewürzgurken

Eingelegte Heringe

Eigelegter Spargel

Sommersalat für den Winter

Sauer eigelegtes Gemüse

Eingelegter Schafskäse

Eingekochte Pilze

Gewürzpaste mit Bärlauch

Borettane in Balsamico

Eigelegter Knoblauch

Eingelegtes Italienisches Gemüse

Haltbare Barbecue-Soße

Rezept von Oma Leni

Maiskolben zum Grillen auf Vorrat

Tomatenketchup- Pizzaaufstrich-Tomatensoße

Torshi-Gemüse auf persische Art

Eingelegtes Schnitzel

Eingemachtes Kalbfleisch

Sarde marinate

Meeresfrüchte eingelegt

Und viele, viele mehr…. 21 Rezensenten vergeben 4,8 Sterne im Schnitt. Viel Spaß beim Einwecken 😉

Du willst keine Gratisartikel mehr verpassen?

Jetzt E-Mailadresse eintragen (kostenlos und jederzeit abmeldbar)

bingli

12.09.2016, 10:17 Antworten Zitieren #

Aber nur als Kindle leider

    JulPal

    12.09.2016, 10:22 Antworten Zitieren #

    @bingli:
    Mit dem kostenlosen Programm Calibre kannst Du alle Kindle-Bücher in jedes andere Reader-Format umwandeln 🙂

    Da ist der Link: https://calibre-ebook.com/

    Kindle eBooks auf die Platte speichern, in Calibre einlesen, Deinen Reader anschließen, das Amazon eBook anwählen, an Deinen Reader senden. Dann wirst Du gefragt, ob Du das Format automatisch konvertieren willst. Du sagst ja, et voilá, fertig 🙂

    Gibt jetzt Menge schöne Tutorials dazu auch bei Youtube

    Thegi

    12.09.2016, 10:25 Antworten Zitieren #

    @bingli:
    du kannst es auch ohne Kindle lesen, mit der kostenlosen Amazon Kindle App, so hast du dann das Buch auf dem PC
    Kommentarbild von Thegi

steinbrei

12.09.2016, 10:20 Antworten Zitieren #

@bingli: ist doch kein Problem. Mit der kostenlosen Software Calibre kann man Kindle eBooks in nahezu jedes eReader-Format umwandeln.

    JulPal

    12.09.2016, 10:22 Antworten Zitieren #

    @steinbrei:
    😀 Du warst schneller beim Tippen 😉

      steinbrei

      12.09.2016, 13:07 Zitieren #

      @JulPal:
      Dafür habe ich mir den Link gespart – aber mit der Andorid-App spare ich mir das meist. Am PC geht das schneller mit tippen und Link suchen. Dafür habe ich dann keine so netten Smilies

Thegi

12.09.2016, 10:27 Antworten Zitieren #

haa, da haben wohl mehrere den Gedanken gehabt 😉 das mit Calibre kannte ich noch nicht, habe aber auch keinen Reader, das würde nur für einen anderen Reader Sinn machen, oder?

    JulPal

    12.09.2016, 10:32 Antworten Zitieren #

    @Thegi:
    Ich nutze Calibre nicht nur zum Konvertieren, sondern auch als Bibliothek für all meine eBooks. Du kannst dort eine Gesamtbibliothek anlegen, Bücher mit Stichworten versehen, oder auch Teilbibliotheken anlegen, wie zum Beispiel Fachbücher, Reiseführer, Kochbücher, SciFi und alles zeitnah bei Bedarf auf den Reader oder vom Reader runter schieben.

0alex0

12.09.2016, 11:11 Antworten Zitieren #

Hier noch einen Nachschub: https://www.amazon.de/Frucht-Bl%C3%BCtensirup-selber-machen-%C3%9Cberarbeitete-ebook/dp/B00HKN9MB8/ref=pd_sim_351_8?ie=UTF8&psc=1&refRID=5X03KAQ5DBDF6WAXQQC1 – „Frucht und Blütensirup selber machen!“: Überarbeitete Auflage mit noch mehr Rezepten: Einfache leckere Rezepte für Trink-Sirups, klingt auch lecker, 137 Seiten, 4,7 * bei 29 Rezensionen.
„Kurzbeschreibung
Frucht und Blütensirup selber machen!
Einfache leckere Rezepte für Trink-Sirups
Selbst gemachter Sirup eignet sich jedoch nicht nur mit Wasser verdünnt als erfrischendes Getränk, er findet auch Verwendung in alkoholischen Mixgetränken und als Zutat bei verschiedenen Backwaren.
Dem Haselnuss-Sirup wird sogar eine schlankmachende Wirkung nachgesagt und begleitend bei Diäten empfohlen.
Selbst gemachte Furcht- und Blütensirupe müssen nicht immer sortenrein sein, sie sollten nur von der Saison her zueinander passen. Je nach persönlichem Geschmack lassen sich die Früchte miteinander kombinieren.
So eignen sich besonders gut Holunder und Birne, aber auch die Zwetschke passt gut zum Holunder.
Durch ein Warenüberangebot und den neuesten Kühlmethoden ist das Herstellen von selbst gemachten Sirupen leider doch etwas in Vergessenheit geraten. Früchtesirupe sind das ganze Jahr über begehrt, lecker und gesund. Zur Sommerszeit sind Sie erfrischend, durststillend und abwechslungsreich.
In den kalten Wintermonaten sind sie „Balsam“ für unseren gesamten Körper. Sirupe aufgelöst in heißem Wasser stellen gute Alternative zu herkömmlichen Früchtetees dar.“

    JulPal

    12.09.2016, 11:15 Antworten Zitieren #

    @0alex0:
    Danke 🙂

      0alex0

      12.09.2016, 11:31 Zitieren #

      @JulPal:
      Gerne geschehen, habe mir auch beides geholt, kann man gut gebrauchen. 🙂

Ego79

12.09.2016, 19:29 Antworten Zitieren #

Danke

HallyHex

13.09.2016, 04:09 Antworten Zitieren #

Vielen Dank! Habe ich mal mitgenommen! 🙂

Sony1984

13.09.2016, 09:22 Antworten Zitieren #

Na ja auch wenn ich eingemachtes Obst nach wie vor nicht mag kann ich mich mal daran versuchen für meine Familie. Schließlich hab ich sonst keine anderen Versuchskarnickel 😉 und viel Zeit

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)