kostenloses Fluter-Heft zum Thema Daten „Was gibst du preis?“ – „Wenn es nichts kostet, bist du das Produkt!“

web_180907_fluter_68_kopie

Wenn es nichts kostet, bist du das Produkt.

Das gilt nicht nur bei kostenlosen Apps, Google, Facebook, Payback, etc.

Auch Cookies sind nicht immer Plätzchen.

Infos über persönliche Vorlieben, der Verlauf der von euch besuchten Websites – das alles landet bei Werbetreibenden, etc.

Wenn ihr mehr darüber wissen wollt, könnt ihr euch das kostenlose fluter-Heft zum Thema Daten „Was gibts du preis?“ herunterladen oder bestellen.

Jetzt gratis Abo abstauben

Kostenlos zum Newsletter anmelden und GRATIS-Jahresabo abstauben

Zur Anmeldung »
Zeitschriften Abo - Dealdoktor

güjli

11.01.2019, 15:22 Zitieren #

Fluter ist doch immer gratis. Da könnte man jetzt noch dutzende weitere Angebote von dort posten, die ebenfalls gratis sind. Meiner Meinung nach übertreibst du es gewaltig hier mit dem "Deals" einstellen. Beschränke dich doch auf die echten und guten!!

    krofisch

    11.01.2019, 15:26 Zitieren #

    @güjli:
    Das war nur wegen dem aktuellen Datenskandal als Hilfestellung.

    Strubbel

    11.01.2019, 15:46 Zitieren #

    @güjli:
    Im Grunde geb ich dir recht. (Verzeih, fischli 😉 ), allerdings finde ich diese Ausgabe sehr interessant und für manche auch sehr wichtig.
    Deswegen ist der "Deal" in meinen Augen ok. 🙂

terming

11.01.2019, 16:10 Zitieren #

Ich verstehe nicht warum er diesen Deal hier stellt. Ist er nicht der Champion in der Kategorie "Umsonst"? Und schimpft jeden der in seine Deal Kommentar gibt, dass es dort andere Ziele gibt ("du bist das Produkt"). ROFL

krofisch

11.01.2019, 16:21 Zitieren #

@Strubbel:
Habe ich auch nur ausnahmsweise eingestellt, da dieses Thema
gerade hoch aktuell ist und vielen hoffentlich helfen kann, die Sicherheit der Daten und das Bewusstsein dafür zu stärken

Jamal77

11.01.2019, 16:59 Zitieren #

@krofisch jeden Tag ein oder zwei Ausnahmen sind keine Ausnahmen mehr, sondern die Regel. Das Thema ist aber wirkli. von Interesse und in diesem einen Fall also auch nach meiner Meinung als Ausnahme ok

Lule5

11.01.2019, 17:51 Zitieren #

Ich höre das zum ersten Mal. Es ist doch nett wenn man hier auch auf Angebote hingewiesen wird die immer umsonst sind. Es sind oft interessante Tipps in dieser Art von Deals die für manche echt was bringen. Nur weil den ein oder anderen solch ein Deal langweilt weil sie schon alles kennen ist es dennoch gerechtfertigt soetwas auf dieser Seite zu erstellen. Es gibt ja zum Glück auch die Möglichkeit zu voten. Auch wenn mich dieses Heft persönlich nicht interessiert finde ich den Deal gut und bin auch schon auf viele gute Angebote durch andere Deals von krofisch aufmerksam geworden. Ich denke, solange es Interessenten hat und nicht gegen die Regeln verstößt ist es ein Deal.

BORG

11.01.2019, 19:38 Zitieren #

@Strubbel: Das Problem: dieser Deal ist nur nicht der Einzige dieser Art. DD ist mittlerweile voll mit seinen pseudo-Deals. Die Masse machts halt. Und die ist nicht mehr in Ordnung. Dabei sind manchmal so gute Deals bei. Wäre daher ratsam wenn er sich auf diese beschränken würde..

BORG

11.01.2019, 19:39 Zitieren #

@krofisch: du stellst extrem viel "ausnahmsweise" ein..

BORG

11.01.2019, 19:48 Zitieren #

@Lule5: ich kenne auch vieles nicht und bin ab und an für einen Tipp dankbar. Aber ich finde er stellt extrem viele dauerhaft kostenlose Dinge ein. Da gehen die echten Deals unter. Jeder könnte praktisch 100 solcher Deals täglich erstellen ohne gegen die Regeln zu verstoßen. Wollen wir das? Ich persönlich nicht. Viele andere sicherlich auch nicht. Gäbe es eine eigene Kategorie dafür, wäre das natürlich anders. Aber so sollte man solche Deals zurückhaltend einstellen.

eam

11.01.2019, 19:50 Zitieren #

Natürlich kostenlos 😛

haarberg0

11.01.2019, 19:51 Zitieren #

Ich bin dankbar für diesen "Deal"
Mit war Fluter bisher nicht bekannt

BORG

11.01.2019, 20:11 Zitieren #

@haarberg0: dann schau auch mal hier: http://m.bpb.de/shop/zeitschriften/bpbmagazin/

Kann man kostenfrei abonnieren und ist ab und an recht interessant.

schmuggler

12.01.2019, 00:08 Zitieren #

Für was umsonst geben die meisten ihre Daten her, leider…

FT24

12.01.2019, 06:51 Zitieren #

Kannte ich noch nicht. Vielen Dank.

Robert Müller

12.01.2019, 07:09 Zitieren #

Fluter ist mir neu… und Deals die gratis sind finde ich gut
Her damit

terming

12.01.2019, 07:12 Zitieren #

@eam: 🤣

terming

12.01.2019, 07:15 Zitieren #

@BORG: Heartbeat, why do you miss.. ❤️🎶

Jamal77

12.01.2019, 09:35 Zitieren #

@schmuggler das Ding ist, dass man seine Daten auch hergibt, ohne dass etwas unsonst ist. Bei jeder Onlinebestellung…

Lule5

12.01.2019, 13:53 Zitieren #

Soo schlimm ist das ja auch nicht. Ich gebe bewusst und freiwillig meine Daten her, auch hier beim Doc übrigends wenn ich einen Vorteil daraus ziehe. Es schadet mir ja nicht und solage die Nutzer der Daten seriöse Unternehmen sind sehe ich da überhaupt kein Risiko. Es wird mit den Daten Marktforschung betrieben und sie werden anonym in Nutzerstatistiken ausgewertet. An den persönlichen Vorlieben eines Einzelnen haben solche Unternehmen überhaupt kein Interesse. Wenn man also nicht gerade Politiker oder Prominent ist muss man sich auch nicht so sehr fürchten. Man sollte allerdings wissen wo und für was die Daten genutzt werden. Ich habe zum Beispiel kein Account bei sozialen Netzwerken, beteilige mich aber bei diversen Marktforschungsfirmen an bezahlten Umfragen und teile da eine Menge meiner Daten mit die aber anonym ausgewertet werden. Viele haben ein Account bei Facebook (verschenken also Daten) und jammern darüber das man irgendwo für ein Gratisprodukt seine kostbaren Daten preisgeben muss.

    mailshopper

    12.01.2019, 14:00 Zitieren #

    @Lule5: Ja klar, alles wird "total anonym" ausgewertet und "niemand" ist an persönlichen Daten interessiert. Vielleicht im rosa Luleland… 😂

    Mal ganz abgesehen, dass du eben nicht sicher sein kannst, dass deine Daten anonymisiert werden und es sehr wohl Firmen gibt, die Interesse an deinen persönlichem Profil haben, bringen dir angeblich "seriöse" Firmen auch nichts, wenn schlicht und einfach deren Daten von einem Mitarbeiter oder Hacker geklaut werden! Ergo: So wenig wie möglich Daten verbreiten!

BORG

12.01.2019, 16:41 Zitieren #

@mailshopper: Das sehe ich auch so. Der Kunde hat keine Möglichkeit zu überprüfen was welches Unternehmen tatsächlich mit den Daten macht, oder wie sicher es diese aufbewahrt (Stichwort Datenklau). Selbst bei der CIA wurde ja schon sensible Daten durch Mitarbeiter entwendet 😁. Wer da nicht wenigstens Restbedenken hat, ist einfach zu naiv.

Lule5

14.01.2019, 07:56 Zitieren #

@BORG: ihr seht euch alle selbst zu wichtig. Oder arbeitest du dei der CIA? Genau das habe ich ja geschrieben. Die Daten sind nicht so interessant. Nutzungs- und Einkaufsstatistiken damit verdienen die Millionen. Da geht es um gesammelte Daten die genaue Werbe- und Verkaufsstrategien zulassen.

krofisch

14.01.2019, 08:06 Zitieren #

@Lule5: Das hast du genau richtig erkannt!

Lule5

14.01.2019, 08:15 Zitieren #

@mailshopper: du versuchst hier meine Worte zu verdrehen. Man sollte sich mal Gedanken machen was die Unternehmen mit den Daten wollen. Es geht hier ja nur um Geld. Meine Daten sind einzeln nicht von Interesse gebündelt mit denen anderer aber sehr wertvoll. Ein Hacker macht sich nicht die Mühe meine Daten zu klauen weil es wesentlich interessantere und wertvollere Daten gibt. Und bei der Marktforschung für die ich ab und zu arbeite wird es sicher anonymisiert ausgewertet. Diese Unternehmen sind von offiziellen Stellen geprüft. Man kann natürlich an allem Zweifeln. Wahrscheinlich hast auch du einen Facebook Account und nutzt Whatsapp, stellst deine Fotos ins Netz etc. und lachst mich hier aus.

    mailshopper

    14.01.2019, 14:45 Zitieren #

    @Lule5: Nö, hab kein Facebook und verbreite keine Fotos. Auslachen würde ich dich erst recht nicht, ich hab einfach nur eine völlig andere Ansicht zu dem Thema. 🤷

güjli

14.01.2019, 09:45 Zitieren #

@Lule5: in der heutigen Zeit geht es um JEDE Art von Daten. Für den Einzelhandel sind vor allem die von dir genannten Daten interessant. Aber es gibt weit mehr Unternehmen, Institutionen, Kriminelle und Regierungen die an weit mehr – auch persönliche Daten eines jeden einzelnen – interessiert sind. Besonders die Kriminellen..

Kommentar verfassen