Kostenloses eBook (Kindle)Französische Küche: Kochvergnügen – leichtgemacht.

temp_e235abf6-46c7-4d55-b1ad-8680d07e0bca

Kostenloses eBook bei Amazon (Kindle)

Französische Küche: Kochvergnügen – leichtgemacht.

194 Seiten.

Bewertung: 4,7 von 5 Sterne.

Beschreibung:

​Die französische Küche gilt unbestritten als eine der besten der Welt. Dieser hervorragende Ruf ist wohl weitgehend auf die Einstellung zurückzuführen, die die Franzosen zum Essen haben. Sie schätzen und bewundern ihr Land und die Früchte, die es liefert. Und sie setzen ihren ganzen Stolz darein, diese Produkte in kulinarische Genüsse umzusetzen. Ausschließlich Zutaten von hervorragender Qualität sind die Basis dieser Küche. Deshalb sollte man stets die frischesten Früchte und Gemüse, das beste Fleisch, den hochwertigsten Fisch und die edelsten Molkereiprodukte verarbeiten. Auch wenn man ein Gericht noch so gut zubereitet, wird es nie vollkommen schmecken, wenn man minderwertige Zutaten verwendet. Saucen müssen so mild sein, dass sie die Eigenart eines Gerichtes unterstreichen, aber keinesfalls überdecken. Es muss immer möglich sein, jede einzelne Ingredienz aus einem Gericht herauszuschmecken. Der Philosoph der Küche Jean-Anthèlme de Brillat-Savarin (1755-1826) war es, der in seinen geistvollen Theorien über die Tafelfreuden einmal behauptete, dass gute Küche aus nichts als „Eiern, Sahne, Butter und Genie“ bestünde. Diese Auffassung spiegelt sich in hohem Maße noch heute in der französischen Küche wieder.

Eingetragen mit der DealDoktor App für Android.

Du willst keine Gratisartikel mehr verpassen?

Jetzt E-Mailadresse eintragen (kostenlos und jederzeit abmeldbar)

ZiegevonNebenan

30.08.2016, 20:41 Antworten Zitieren #

Danke 🙂

Zodiac

31.08.2016, 14:07 Antworten Zitieren #

Buchpreisbindung für E-Books:
Verlage sind ab dem 1. September gesetzlich dazu verpflichtet, auch für elektronische Bücher einen verbindlichen Ladenpreis festzulegen.
Dies gilt sowohl für die Verkäufe innerhalb Deutschlands als auch für Verkäufer aus dem Ausland.
Die vorübergehenden Preissenken oder Gratis-Downloads, mit denen online Plattformen gerne werben, werden durch das neue Gesetz eigentlich ausgeschlossen.

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)