Kostenlose Nachhilfe für bedürftige Schüler*innen (digital)

temp_efc923cc-a663-4d73-8af3-8898fd02d7e4

Jetzt gibt es eine Plattform für kostenlose Nachhilfe. Damit die Lücke in der Schule nicht noch größer wird.

„Haydee!“ ist ein Nachhilfeangebot aber ausschließlich für Bedürftige.

Es dürfen daher auch keine Schüler*innen mitmachen, deren Familien genug finanzielle Möglichkeiten hätten, selbst für Nachhilfe zu sorgen.

Das aufwendige Digitalprojekt basiert auf ehrenamtlicher Basis und natürlich auch in den Ferien.

Mehr Infos dazu gibt es auch hier: https://www.haydee-digitalenachhilfe.com/das-projekt

Beschreibung:

Haydee! ist eine digitale eins-zu-eins Nachhilfe. Mentor*in und Mentee tauschen sich bundesweit bedarfsorientiert, aber mindestens ein Mal die Woche für 60 Minuten aus. Gemeinsam erarbeiten sie aktuelle Schulaufgaben oder bereiten sich auf anstehende Prüfungen vor. ​ Die Nachhilfe findet online über ein Smartphone, Laptop oder Tablet statt. ​ So kann beispielsweise ein Mentee in Kiel von einem Mentor in Ulm die beste Mathe-Nachhilfe bekommen – schnell, effektiv und digital.

Eingetragen mit der DealDoktor App für Android.

Jetzt gratis Abo abstauben

Kostenlos zum Newsletter anmelden und GRATIS-Halbjahresabo abstauben

Zur Anmeldung »
Zeitschriften Abo - Dealdoktor

steinbrei

18.10.2020, 11:56 #

Toller Deal. Jetzt braucht es nur noch die entsprechenden Digitalgeräte für die Zielgruppe. Wenn die Eltern im Homeoffice sind und mehrere Schulkinder im Homeschooling sind die Ressourcen für diese Aufgaben nicht immer im ausreichenden Umfang gewährleistet.

cptlars

18.10.2020, 13:57 #

@steinbrei:
Es ist nicht nur die Hardware die fehlt sondern in einigen Teilen Deutschlands auch die nötige Internetverbindung. Wenn man überlegt das in einem Dorf 50k möglich sind aber auf der anderen Straßenseite (und damit im Nachbar Dorf) nur ISDN verfügbar ist.

Klausdil

18.10.2020, 17:22 #

Tolle Idee aber ich denke nicht zu 100 Prozent umsetzbar

Berta Rise

18.10.2020, 18:18 #

Vorallem werden die bedürftigen Kinder geeignete Hardware haben geschweige denn die Leitung. Idealistisch undurchdacht.

Kommentar verfassen