Kindle-eBook: Viereinhalb Minuten

Zwillinge, die auch noch perfekt gleich aussehen, können ihre Umwelt ganz schön in Atem halten, wenn sie zusammenhalten. Anders sieht es bei den beiden Zwillingen im heutigen Roman aus. Sie glauben das komplette Gegenteil vom anderen zu sein, bis sie gezwungen sind an einem Schulprojekt zusammen zu arbeiten:

Viereinhalb Minuten

  • Autor: Kathrin Hövekamp
  • Seiten: 175
  • Bewertung / Anzahl: 4,5 / 18

Für die zweieiigen Zwillingsschwestern Flo und Lu steht fest: außer ihrer DNA verbindet sie rein gar nichts. Viereinhalb Minuten liegen zwischen ihrer Geburt, viereinhalb Lichtjahre zwischen ihren Persönlichkeiten. Lu scheint alles zu haben: Selbstbewusstsein, die perfekte Haarstruktur und eine Heerschar von Klassenkameraden, die ihren langen Beinen folgen, wie Seefahrer dem Gesang der Loreley. Flo kategorisiert ihre Umwelt lieber – mit einigem Sicherheitsabstand – in Top 5-Listen oder füttert ihr erschreckend gutes Gedächtnis mit unnützem Wissen. Als die Schwestern in einem Schulprojekt gezwungen sind, zusammenzuarbeiten, merken sie, dass vieles nicht so ist, wie es auf den ersten Blick scheint. Und dann ist da noch Max: Mit seinem unverschämt guten “Ken-in-der-limitierten-Urlaubsedition”-Aussehen, peinlichen Instagram-Fotos und teuren Markenklamotten Flos Staatsfeind Nr. 1. Oder doch nicht?

Ein Buch über Freundschaft und Liebe, Loslassen und Ankommen – lustig, traurig und bunt-glitzernd wie der ganze Wahnsinn des Erwachsenwerdens.

Jetzt gratis Abo abstauben

Weitere Informationen? Dann klicke hier!

DealDoktor

plundertante

13.02.2017, 22:34 Antworten Zitieren #

So langsam füllt sich meine Kindle App 😁 vielen Dank dafür ich hoffe meine lese ecke ist bald fertig

13.02.2017, 22:36 Antworten Zitieren #

Da muss ich auch noch Danke sagen. Cloud hält viel aus.

KlofreundDante

13.02.2017, 22:43 Antworten Zitieren #

@Prospektleser: Nibelheim?

13.02.2017, 22:49 Antworten Zitieren #

@KlofreundDante: Nein ist mir zu anstrengend, da ich mehrere Bücher gleichzeitig lese, dafür müsste ich absolut seriell arbeiten. Vielleicht im Urlaub, ohne Garantie.

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)