Kindle eBook gratis: Niete zieht Glückslos

Manchmal verändert der Tod seiner Familie sein ganzes Leben. Plötzlich kommt man mit seinem Leben nicht mehr klar. Bis … ja, bis jemand in sein Leben tritt und man sich für ihn verantwortlich fühlt. Da kann sogar ein Beamter mit Beamten in Konflikt kommen. Aber lest selber, was das Leben des Betriebsprüfer Ludger so widerfährt:

Niete zieht Glückslos

  • Autor(in): Roswitha Leferink
  • Seiten: 216
  • Bewertung / Anzahl: 5,0 / 3

Ludger, als Betriebsprüfer ein treuer Diener seines Staates, empfindet seine Schrullen und Neurosen als nicht sehr aufsehenerregend. Wen interessiert schon sein Ordnungsspleen, sein Putzfimmel oder die Angst, dass durch ein Molekül von Schmutz ein tödliches Bakterium an seine Haut gelangen könnte?

Nein, alles im grünen Bereich, bis zu dem Zeitpunkt, als er seine Frau und seine kleine Tochter bei einem Flugzeugunglück verliert.

Danach verliert er auch den Bezug zum Leben. Er ist nicht mehr da:

Ein Nichtdamann!

Eines Tages findet er einen kleinen Straßenjungen im Müllcontainer nach Essbarem suchen. Ludger nimmt ihn zu sich, wie ein kleines herrenloses Hündchen. Das Leichtgewicht erwärmte Ludgers Herz. War das so, wenn man Vater war? Er konnte sich nicht erinnern. Der Junge krempelt Ludgers Leben um.

Das geht so lange gut, bis das Jugendamt auftaucht. Er darf den Jungen bei sich behalten, falls keine Verwandten ausfindig gemacht werden. Mit Karla, der Leiterin, freundet er sich zwar locker, aber schnell an. Für eine Liebesbeziehung fühlt sich Ludger noch nicht bereit, obwohl die Schmetterlinge in seinem Bauch ihm zu schaffen machen. Karla hat sich vom ersten Moment an in ihn verliebt. Sie lässt aber ihre Gefühle nicht zu.

Dann geschieht das, was sie alle schon fast vergessen hatten: Der Junge wird mit seinem Onkel zusammen nach Malawi zurückgeschickt. Die Liebe zu dem Kleinen ist stärker als Ludgers Flugangst. Karla und er machen sich auf den Weg voller Abenteuer und Gefahren nach Afrika …

Die humorvolle Geschichte wird einen vergnüglichen Lesegenuss bereiten. Dennoch lässt sich der rote Faden der brandaktuellen Thematik unserer Zeit, der sich latent durch den Hintergrund zieht, nicht übersehen.

Weitere Romane der Autorin:

  • Tusnelda ist kein Sahneschnittchen
  • Wenn der Uhu ruft
  • Weiß ist keine Farbe
  • Schwanenblut

Viel Spaß mit dem Beamten wünscht Euch Tippi

Jetzt gratis Abo abstauben

Weitere Informationen? Dann klicke hier!

DealDoktor

schweden

03.12.2017, 18:08 Antworten Zitieren #

danke!!!

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)