Gratis: Michael Moore & Jeff Gibbs neuer Dokumentarfilm „Planet of the Humans“ kostenlos streamen

Bildschirmfoto_vom_2020-04-24_21-57-47
Update Weiterhin kostenlos zu sehen!

Michael Moore und Jeff Gibbs neuer Dokumentarfilm „Planet of the Humans“ gibts jetzt 1 Monat lang kostenlos auf YouTube zu sehen, bevor er weiter vermarktet wird. Allerdings nur in Englisch (ggf. englischen Untertitel zuschaltbar)

Der Film stellt eine provokative Frage: Haben wir den Umweltschutz verkauft? Er zeigt, dass hinter vielen „grünen“ Bewegungen vor allem eines steht: wirtschaftliche Interessen. Der Film liefert aber auch eine Lösung.

  • „Eine Dokumentation, die sich das traut zu sagen, was sonst niemand sagen würde“: So beschreibt Michael Moore den neuen Dokufilm „Planet of the Humans“. Der Film soll ein Weckruf sein – denn der Klimaschutz ist in Gefahr.
  • „Wir verlieren den Kampf, den Klimawandel auf der Erde zu stoppen, weil wir Anführern folgen, die uns auf den falschen Weg führen – die grüne Bewegung an wirtschaftliche Interessen und Konzerne zu verkaufen.“ Das Ergebnis: Statt echtem Umweltschutz konzentrieren sich die Bemühungen auf technische Erfindungen und Notlösungen.

Entweder direkt bei YouTube oder hier:

Jetzt gratis Abo abstauben

Kostenlos zum Newsletter anmelden und GRATIS-Jahresabo abstauben

Zur Anmeldung »
Zeitschriften Abo - Dealdoktor

DealDoktor (Benjo)

24.04.2020, 22:09 #

Top, werd ich mir definitiv anschauen.

Danke dir!

mailshopper

24.04.2020, 23:17 #

Im Grunde sagt der Film aus, dass die Menschheit und den Planeten auch keine neue Technologie oder erneuerbaren Energien retten wird, solange wir unseren aktuellen Lebensstandard und das Wirtschaftswachstum beibehalten. Wir sind einfach zu viele Menschen, die zu viel konsumieren – man kommt also nicht daran vorbei, die Konsumgesellschaft komplett zu verändern.

Etwas einseitig ist der Film trotzdem und kritisiert nur Umweltgruppen und grüne Investoren, die wenigsten in gutem Glauben den Versuch unternehmen, etwas zu verändern – die Dinosaurier, die gar nichts ändern wollen, kommen dagegen ungeschoren davon. Deswegen wird der Film auch gerne von Trump-Fans mißbraucht, um gegen Al Gore zu hetzen.

    Miroslav

    25.04.2020, 06:26 #

    @mailshopper:

    Etwas einseitig ist der Film trotzdem und kritisiert nur Umweltgruppen und grüne Investoren, die wenigsten in gutem Glauben den Versuch unternehmen, etwas zu verändern – die Dinosaurier, die gar nichts ändern wollen, kommen dagegen ungeschoren davon.

    Den Punkt versteh ich nicht. Man weiss doch, das die Dinosaurier so sind, das dann einer kommt und mal schaut, was so auch noch bei den "Umwelt-Engeln" schief läuft, ist doch ok, oder sollte das untern Teppich?

    ..und das mit den Trump Fanboys, geschenkt.

Jinx

25.04.2020, 01:00 #

Finde es nur komisch, dass der Film nur ein Monat gratis ist. Sowas sollte immer gratis verfügbar sein.

    Km_murkser

    25.04.2020, 02:20 #

    Wirtschaftliche Interessen 😉

    Miroslav

    25.04.2020, 06:18 #

    @Jinx:
    Ja schon komisch, da das Kinogeschäft weg fällt und die den Film somit als fast einzige Möglichkeit auf YT promoten, um möglichst viele Menschen zu erreichen, könnten sie es doch auch dort dabei belassen, aber das der Moore und sein Buddy Geld mit dem Filme drehen verdienen möchten, geht ja mal gar nicht – die haben uns gefälligst alle ihre Filme bis in alle Ewigkeit zu schenken!!!1!ELF!!

    Übrigens nehme ich mal an, das wie bei der bisherigen Verwertungskette, wird der Film auch irgendwann dann auf arte oder 3sat mit deutschen Untertiteln laufen..

    Miroslav

    25.04.2020, 06:33 #

    @Jinx:
    Aber Hey, das das generell irgendwie kostenlos sein sollte da geb ich dir schon recht, es gäbe da auch ne Möglichkeit, wenn auch nicht ganz umsonst, die sogenannte Kulturflatrate -> https://de.wikipedia.org/wiki/Kulturflatrate

    ..das Konzept ist wohl noch zu unbekannt und hat sich ja leider noch nicht durchgesetzt.

    babe0404

    25.04.2020, 15:39 #

    @Jinx:
    @Km_murkser:

    Arbeitet ihr eigentlich für lau ? Ihr lasst euch bezahlen ? Warum ? Wirtschaftliche Interessen ?

allor06

25.04.2020, 08:55 #

mich tritt ein pferd, wieder ein youtube deal.

ich verlinke gleich die tagesschau….

    Miroslav

    25.04.2020, 09:58 #

    @allor06:
    Mein Fresse du hast aber echt was an YouTube gefressen oder? Nur nebenbei, guck mal da 👉https://www.dealdoktor.de/gratisartikel-kostenlos/tipps-tricks-corona/#comment-1650074 – dann siehste, warum das hier als "Deal" ist. 😉

    Und: geh doch woanders spielen, wenns dir hier nicht gefällt – immer die selbe Leier zu schreiben, wird doch langweilig mit der Zeit, oder?

      allor06

      25.04.2020, 10:08 #

      ich habe die leute gefressen, die jeglichen "piep" posten, was sowieso allgemein "kostenlos" verfügbar ist.
      entweder ist man zu dämlich, youtube richtig zu nutzen oder man sammelt hier nur herzchen.

      Miroslav

      25.04.2020, 10:21 #

      @allor06:
      entweder ist man zu dämlich, youtube richtig zu nutzen oder man sammelt hier nur herzchen.

      Lesen ist nicht so deine Stärke, oder? Bei einem Klick auf den Link im letzten Kommentar von mir, würdest du das zwar selber rausfinden – aber, Ich wollte das Anfangs gar nicht posten und habe es deshalb auch ganz woanders in die Kommentare gepackt und nur auf Bitten des Doc als UD eingestellt. Und warum das allgemein kostenlos sein soll, könntest du schon noch erklären, gibt es diesen Film etwa woanders? (..und dann auch noch "allgemein kostenlos"?)

      Aber hey Hauptsache du hast ne schöne "unpersönliche" Beleidigung untergebracht, wa.

      Viel Spass und Erfolg beim woanders leechen, weil beigetragen zur Community hier hast du ja bisher nix, ausser viel rummotzen, ich seh jedenfalls in deiner Statistik null UDs. Aber konsequenter Weise müsstest du dann deinen Account hier auch löschen 😉

      Strubbel

      25.04.2020, 12:55 #

      @allor06: ich habe die leute gefressen, die jeglichen "piep" posten, was sowieso allgemein "kostenlos" verfügbar ist.
      entweder ist man zu dämlich, youtube richtig zu nutzen oder man sammelt hier nur herzchen.

      Unglaublich unverschämt von dir. Wenn jemand geile Deals und nicht nur Schrott postet ist das @Miroslav. (unter wenig Anderen).
      Halte dich bitte mal mit deinem permanenten ungerechtfertigten Gemotze zurück. Etwas anderes kommt ja nicht von dir.

      Miroslav

      25.04.2020, 13:25 #

      @allor06: ich habe die leute gefressen, die jeglichen "piep" posten, was sowieso allgemein "kostenlos" verfügbar ist.
      entweder ist man zu dämlich, youtube richtig zu nutzen oder man sammelt hier nur herzchen.

      @Strubbel: Unglaublich unverschämt von dir. Wenn jemand geile Deals und nicht nur Schrott postet ist das @Miroslav. (unter wenig Anderen).
      Halte dich bitte mal mit deinem permanenten ungerechtfertigten Gemotze zurück. Etwas anderes kommt ja nicht von dir.

      Ach, lass mal. eigentlich wollte er auch gehen, aber das hat er wohl noch im 5 Minuten Rahmen gelöscht gehabt…

baerenkurde

25.04.2020, 16:24 #

Michael Moores Filme sind leider sehr einseitig und er greift viel ein um seine Sicht der Dinge als Fakt darzustellen. Ich bin kein Klimaleugner, aber bei Moore bin ich einfach etwas vorsichtig.

    allor06

    25.04.2020, 20:55 #

    @baerenkurde:
    pssst! sonst bist du genau so unbeliebt wie ich hier.

      baerenkurde

      26.04.2020, 00:37 #

      @allor06:
      Keine Sorge. Die Rolle des unbekiebten Aussenseiters steht dir und nur allein dir zu. Ich werde bestimmt nicht versuchen dir deinen Augenblick im Rampenlicht zu stehlen.

      Miroslav

      26.04.2020, 01:02 #

      @allor06: @baerenkurde:
      pssst! sonst bist du genau so unbeliebt wie ich hier.

      Unbeliebt machst nur du dich ganz alleine hier, jedenfalls in meinen Augen. Aber wenn dir diese Rolle so gut gefällt: am besten, du pisst einfach weiter die Leute virtuell an, dann kannste bestimmt bald mit dem älteren Herren mit Hut und 1,2 anderen Kandidaten ne Selbsthilfegruppe gründen.

ʇɐɔ!ʇs!ɥdos

25.04.2020, 16:45 #

Michael Moore ist bei mir nach dem McDonald's "Experiment" durch. Und zwar für immer.

    DealDoktor (Benjo)

    25.04.2020, 22:33 #

    @ʇɐɔ!ʇs!ɥdos:
    Auch hier noch mal: Du meinst den Film "Super Size Me" – und der hat nichts mit Michael Moore zu tun.

    Kannst ihn also wieder von den Toten auferstehen lassen, er ist unschuldig 😉

Miroslav

25.04.2020, 16:57 #

@baerenkurde:
@ʇɐɔ!ʇs!ɥdos:

Ich sehe ja seine Filme (eher als Unterhaltung an,) nicht so sehr der Information wegen. Wenn ich informative Dokus sehen/hören will gucke ich dann doch auch lieber beispielsweise NDR Nordstory, rbb Reporter und WDR Die Story bzw. höre beispielsweise DLF Kultur Lange Nacht oder WDR Tiefenblick.

P.S. Was hat er denn so Schlimmes eurer Meinung nach verbockt, das ihr den für immer nicht mehr auf dem Radar haben wollt?

    ʇɐɔ!ʇs!ɥdos

    25.04.2020, 17:04 #

    Auszug Wikipedia " Super Size Me"
    InhaltBearbeiten

    Für seinen Film setzte sich Morgan Spurlock einem ungewöhnlichen Selbstversuch aus: er nahm 30 Tage lang nichts anderes als Produkte von McDonald's zu sich. Seine Regeln waren: ausschließlich bei McDonald's zu essen (drei komplette Mahlzeiten täglich), jedes Produkt auf der Speisekarte während der 30 Tage mindestens einmal zu nehmen, keinesfalls mehr als 5.000 Schritte pro Tag zu gehen und immer ein „SuperSized“-Menü zu bestellen, wenn es ihm angeboten werden würde.

    Finde die Fehler.😂

    Man beachte, ein Dokumentationsregisseur.

      Miroslav

      25.04.2020, 17:11 #

      @ʇɐɔ!ʇs!ɥdos:
      Ja schon, die Diskussion ging damals auch nicht an mir vorüber – der Fehler is aber eher auf unsere Kultur bezogen, denke ich, da dort dieses Mäcces-Zeugs in SuperSize Größe billiger als anderes Futter is, gibts da auch jede Menge Leute die wirklich sowas ausschließlich zu sich nehmen, von daher find ich den Ansatz nicht wirklich schlimm, der Abklatsch von RTL mit dem Jähncke ist mM. verwerflicher, da das ja 1 zu 1 auf D-Land übertragen wurde, aber hier ja kaum jemand ob der Preise sich ausschließlich davon ernährt.

      P.S. irgendwie hatte ich aber bei dem Film nie die Verbindung zu Michael Moore im Kopf, wie hängen denn die beiden zusammen?

      DealDoktor (Benjo)

      25.04.2020, 22:30 #

      @Miroslav: P.S. irgendwie hatte ich aber bei dem Film nie die Verbindung zu Michael Moore im Kopf, wie hängen denn die beiden zusammen?

      Gar nicht. Kein Zusammenhang.
      ʇɐɔ!ʇs!ɥdos scheint hier irgendwas verwechselt zu haben.

      baerenkurde

      26.04.2020, 00:05 #

      @ʇɐɔ!ʇs!ɥdos:
      Sry, aber was hat das mit Moore zu tun? Sobald ich weiß war er an dieser Doku nie beteiligt.

      DoktorSpieler

      28.04.2020, 14:54 #

      @ʇɐɔ!ʇs!ɥdos:
      Irgendwas muss aber damals in der Berichterstattung zu dem Film mit Michael Moore gewesen sein. Ich habe den Film nie gesehen, ihn aber auch bisher immer sofort in Zusammenhang mit M. M. gebracht.

    baerenkurde

    26.04.2020, 00:33 #

    @Miroslav:
    Moore bekanntester Film ist wohl bis heute Bowling for Columbine. Der Film hat damals sogar den Oscar als beste Doku gewonnen. Es geht im Film um das Problem mit Schusswaffen in den USA an dem Beispiel des Amoklaufs in der Columbine High School. Der Film beginnt in einer Bankfiliale. Ich weiß leider nicht mehr wo. In dieser bekommt als Prämie ein Gewehr für die Eröffnung eines Kontos. Moore bekommt das Gewehr direkt vor Ort ausgehändigt. Das Problem ist die darstellung der Sitiuation und der Realität des Ganzen. Man bekommt das Gewehr zwar tatsächlich als Prämie, aber nicht direkt vor Ort. Es wird einem zugeschickt. Mr. Moore hat die Bank dazu überredet ihm das Gewehr vor Ort zu überreichen. Das passt ihm nehmlich besser ins Gesamtbild, welches er dem Zuschauer verinnerlichen möchte. Dann gibt es noch eine Szene in welcher er in Canada durch eine Wohnsiedlung schlendert und wilkürlich versucht sich Zugang in die Häuser zu verschaffen. Alle Häuser wor Ort sind unverschloßen. Das Argument dazu ist weil es weniger Waffengewalt in Canada gibt als in den USA, was auch definitiv stimmt aber keinen direkten Zusammenhang hat zumv Sicherheitsgefühl der Menschen. In Deutschland geht die Kriminalität seit Jahren zurüch, aber die Menschen fühlen sich nicht so sicher als vorher. Das Gegenteil ist der Fall. Übrigens waren die Hausbesitzer alle eingeweiht und haben mit Absicht ihre Türen offen gelassen. Und als letztes kommen wir zu Trey Parker und Matt Stone. Die beider Herren sind bekannt für eine der erfolgreichsten Cartoons aller Zeiten. Die Rede ist von South Park. Columbine ist eine Stadt im US-Bundesstaat Colorado. Die beiden Schöpfer von South Park stammen beide aus Colorado und ich meine Trey Parker ist sogar in der nähe von Columbine aufgewachsen. Das war der Hauptgrund für ihre Beteiligung an der Doku. Es ging den Beiden also nicht darum ihre politische Sicht auf dieses Problem auszudrücken sondern um die Tragödie selbst. Das ist aber gar nicht das Problem. Nach dem Teil der Doku von Trey und Matt sieht man einen kleinen Cartoon über amerikanische Ureinwohner. Ich kann mich nicht mehr genau daran erinnern worum es ging, aber das tut hier nichts zur Sache. Der Animationsstil erinnert extrem an South Park, wodurch einem suggeriert wird, dass Trey Parker und Matt Stone direkt an der Doku beteiligt sind, was natürlich nicht stimmt. Moore hat den einfachen Weg genohmen um eine Doku über ein sehr komplexes und wichtiges Problem innerhalb der amerikanischen Gesellschaften zu erklären. Ich bin definitiv nicht gegen Moore Kernaussage, dass die USA eine umfangreiche und nationale Waffengesetztreform brauchen, aber seine Methoden sind für mich nicht vertretbar. Die Doku ist anscheinend nicht die Einzige, die solche Methoden nutzt. Ich habe hier nur die Beispiele genannt, an die ich mich erinnern konnte. Es gibt sogar mehr allein aus dieser Dokumentation. Dieses Verhalten ist wahrscheinlich auch der Grund, warum es mehr Dokus über Moore und seine Werke gibt als es welche von ihm selbst gibt. Diese sind leider zum größtenteil auch sehr einseitig. Also, warum mag ich Moores Dokus nicht? Weil ich mich sehr ungern verarschen lasse.

      Miroslav

      26.04.2020, 00:49 #

      @baerenkurde:
      "Verarschen" is aber etwas hoch angesetzt… der nimmt halt irgend welche Stilmittel die vielleicht nicht ganz sauber sind, zumindest aus unserer Sicht, um aufs Ergebnis zu kommen, aber da kannst du ja jede x-beliebige US-Doku nehmen, die arbeiten doch *alle* dort so.

      Aber ich finde trotzdem, der Mann hat da durch seine Filme (nicht nur in den USA) vielen Leuten die "richtigen" Gedanken in den Kopf gesetzt. Das hat bisher keiner so erfolgreich geschafft. Und darum auch die Angriffe aus einer bestimmten Ecke gegen den Herren.

      Auch wenn ich aus einem anderem Grund nicht mehr so unbedingt ein Fanboy von ihm bin, dennoch Unterhaltungswert haben diese Filme für mich..

      baerenkurde

      26.04.2020, 02:50 #

      @Miroslav: @baerenkurde:
      "Verarschen" is aber etwas hoch angesetzt… der nimmt halt irgend welche Stilmittel die vielleicht nicht ganz sauber sind, zumindest aus unserer Sicht, um aufs Ergebnis zu kommen, aber da kannst du ja jede x-beliebige US-Doku nehmen, die arbeiten doch *alle* dort so.

      Aber ich finde trotzdem, der Mann hat da durch seine Filme (nicht nur in den USA) vielen Leuten die "richtigen" Gedanken in den Kopf gesetzt. Das hat bisher keiner so erfolgreich geschafft. Und darum auch die Angriffe aus einer bestimmten Ecke gegen den Herren.

      Auch wenn ich aus einem anderem Grund nicht mehr so unbedingt ein Fanboy von ihm bin, dennoch Unterhaltungswert haben diese Filme für mich..

      Das sind keine Stilmittel, wenn es allein der Täuschung dient. Wenn man die Situation als Real ansetzt, dann wird dies auch von Zuschauer so wahrgenommen. Wenn man also diese Methode absichtlich nutzt um eine vermeintlich reale Situation zu erzeugen, dann ist das nichts anderes als Täuschung. Klar kannst du das auch als Unterhaltung genießen, aber du kannst mir nicht erzählen, dass Michael Moore ohne es zu beabsichtigen Leute täuscht bzw. verarscht. Selbst wenn er recht haben sollte, selbst wenn er die moralisch überlegene Position einnimmt mit seiner Kernaussage, er verliert diese Überlegenheit sobald er lügt. Warum den eigenen Gegenern die Möglichkeit geben einen mit dem eigenen Fehlverhalten zu attackieren? Er ist den einfachen Weg gegangen und hat eine einfache Lösung auf ein von ihm als einfache dargestelltes Problem gefunden. Das ist nicht die Wahrheit. Die Wahrheit sollte immer wichtiger sein als eine Sicht der Dinge, die einfacher zu Akzeptieren ist. Wenn man auf Basis von solchen Darstelungen der Realität, wie der von Michael Moore, politiscfh oder sonst wie handeln würde und dies sich als Fehler erweisen würde, wessen Verantwortung würde dies unterliegen. Das ist nichts anderes als Populismus. Das Populismus nur von rechts kommt ist eine sehr einfach Sicht der Dinge. Linker Populismus ist genauso verbreitet und seit letztem Jahr macht sich güner Populismus wieder vermehrt breit. Egal wie unangenehm die Wahrheit ist, sie sollte ausgesprochen werden. Für mich hat eine Doku kaum wert, wenn ich sie nicht als zuverlässige Quelle benutzen kann. Das Problem fängt nicht mit Michael Moore an oder auf. Es gibt Tierdokus die so ziemlich fake sind. Oder schau dir das Tiger King auf Netflix an und such mal danach nach Videos die das Ganze debunken oder die wahre Geschichte hinter dem Ganzen erzählen. Dokus sind mittlerweile mehr darauf abgezeilt zu unterhalten als wirklich aufzuklären. Oder vielleicht war die Absicht schon immer so ausgelegt und ich war einfach nicht fähig es zu erkennen. Vielleicht hast du recht.

      Miroslav

      26.04.2020, 03:27 #

      @baerenkurde: [..]Das ist nicht die Wahrheit. Die Wahrheit sollte immer wichtiger sein als eine Sicht der Dinge, die einfacher zu Akzeptieren ist. [..] Das ist nichts anderes als Populismus. Das Populismus nur von rechts kommt ist eine sehr einfach Sicht der Dinge. Linker Populismus ist genauso verbreitet und seit letztem Jahr macht sich güner Populismus wieder vermehrt breit. Egal wie unangenehm die Wahrheit ist, sie sollte ausgesprochen werden. Für mich hat eine Doku kaum wert, wenn ich sie nicht als zuverlässige Quelle benutzen kann. Das Problem fängt nicht mit Michael Moore an oder auf. Es gibt Tierdokus die so ziemlich fake sind. Oder schau dir das Tiger King auf Netflix an und such mal danach nach Videos die das Ganze debunken oder die wahre Geschichte hinter dem Ganzen erzählen. Dokus sind mittlerweile mehr darauf abgezeilt zu unterhalten als wirklich aufzuklären. Oder vielleicht war die Absicht schon immer so ausgelegt und ich war einfach nicht fähig es zu erkennen. Vielleicht hast du recht.

      – Naja also "DIE" Wahrheit gibt es schon mal nicht. Wenn dir damit einer kommt, ganz schnell weg gehen!

      – Das Moore Populismus betreibt, is ja klar. Das er sich dazu ne Story zu dem jeweiligen Thema aus den Fingern saugt, auch. Bei Roger & Me beispielsweise war ja der Aufhänger das der Roger nie auf seinen Brief geantwortet haben soll, aber das war ja nicht so, aber halt der Aufhänger zu dem gesamten Thema "Flint", welches ja durchaus gut abgehandelt wurde. Das meinte ich mit zu Stilmitteln die nicht ganz sauber sind.

      – Und das nun alle Dokus nur Entertainment bieten, dem ist ja nicht so, die Dokus von der englischen BBC und meist vom deutschem ÖRR -> WDR, NDR, RBB etc. bieten ja auch viel Edutainment. Nur ich mache meist einen ganz großen Bogen um US-Dokus, weil eben dort nur auf Unterhaltung mit merkwürdigen Mitteln gesetzt wird.

      Das ist alles übrigens nicht nur beim Medium Film so, genauso ist es beispielsweise um den Sachbuchmarkt bestellt. Dort gibt es auch merkwürdige Sachen. Die von mir bisher geschätzte Juli Zeh beispielsweise, hatte ein Buch über die "Gesundheitsdiktatur" geschrieben, welches aus mir nachvollziehbaren Gründen floppte. Nun hat sie sich also der Anti-Corona-Maßnahmen-Fraktion angeschlossen, um dieses Werk wieder zu pushen…

      baerenkurde

      26.04.2020, 03:44 #

      Was meinst du mit die Wahrheit gibts nicht? Ist das deine Philosophie oder wie genau meinst du das? Natürlich gibt es das Konzept Wahrheit und Dinge haben einen gewissen Wahrheitsgehalt. Ich glaube z.B. an keine singuläre Wahrheit, also an eine Wahrheit aller Dinge, des Universums. Es gibt aber gewisse Wahrheiten, von denen wir wissen, dass Sie wahr sind weil wir sie ständig beobachten können mit den selben Resultaten. Wenn es donnern höre, kann ich davon ausgehen, dass es irgendwo geblitzt hat, weil ich es oft beobachten konnte und immer mit dem selben Resultat. Wenn Michael Moore lügt und es Beweise gibt, welche auf den Grundlagen der Logik, welche auf unserer Fähigkeit Informationen, welche wir durch Beobachtungen, welche wiederholt das gleich Ergebnis erzielen, erlangen, zu verarbeiten basierd, Sinn ergeben, dann ist es eine Wahrheit, dass er gelogen hat. Ob man dieser Wahrheit traut, vertritt oder glaubt ist ein ganz anderes Thema. Ich finde wir sollten das Ganze hierbei belassen, anosnten geht das Ganze bald in eine ganz andere Richtung und am Ende ist nichts alles und alles nichts.

Kommentar verfassen