Zum Adventskalender
Vorbei

GRATIS – Garden Gourmet – Veganes Produkt gratis testen dank Cashback

Tipp Dieser Gratisartikel ist leider nicht mehr zu haben, aber wir haben für euch noch viele weitere Schnäppchen GRATIS und kostenlos!

GratisTestenGardenGourmet

Dank einer Cashback-Aktion kann man momentan ein Produkt von Garden Gourmet gratis testen, indem man den Kassenzettel auf der verlinkten Seite hochlädt.

Pro Haushalt ist einmalig eine Rückerstattung des Kaufpreises für max. 1 veganes Aktionsprodukt möglich.

Teilnahmebedingung ist ein Girokonto in Deutschland oder Österreich.

Jetzt gratis Abo abstauben

Kostenlos zum Newsletter anmelden und GRATIS-Jahresabo abstauben

Zur Anmeldung »
Zeitschriften Abo - Dealdoktor

Ganz frisch: Das ist Glotzkovskys allererster User Deal!
Wer lieb ist und helfen mag, darf gerne Feedback und Verbesserungsvorschläge in den Kommentaren abgeben.

mauli

01.10.2015, 11:41 Zitieren #

Das zeug schmeckt echt gut

Christian_S2904

01.10.2015, 12:16 Zitieren #

endlich mal eine Möglichkeit so etwas zu probieren

Sascha

01.10.2015, 12:39 Zitieren #

Habe letzte Woche auch das Vegane ,,cordon bleu-schnitzel" von Lidl probiert, echt mega gut! kann ich nur empfehlen
(NATÜRLICH EIGENMARKE VON LIDL)

veganer

01.10.2015, 20:25 Zitieren #

rein pflanzliche Ernährung ist das beste.
aber leider ist dieses Produkt von nestle. omnivore und nestle sind beides mist

clemens

01.10.2015, 21:26 Zitieren #

wo gibts die Produkte denn zu finden ?

mnari

01.10.2015, 21:58 Zitieren #

@veganer:

rein pflanzliche Ernährung ist das beste.
aber leider ist dieses Produkt von nestle. omnivore und nestle sind beides mist

kann man nur zustimmen

sonst würde es das Zeug z. B. auch bei denns biomarkt geben – die achten auf den Hersteller

Mex2.0

01.10.2015, 22:16 Zitieren #

Naja, eine schlechte Vegane Wurst ist meistens immernoch gesünder als eine gute aus echtem Fleisch, vor allem bei den ganzen Tierkrankheiten heute….

Werde wenn ich sie beim nächsten Einkauf finde auch mal schauen, ob ich mich mit einem der Produkte anfreunden kann. Und wenn sie helfen bei dem einen oder anderen ab und zu eine Fleischmahlzeit zu ersetzen, dann überwiegen die Vorteile sicher gegen die Nachteile.

Emma

01.10.2015, 23:25 Zitieren #

Mist ist der ganze Sojaschrott. Warum muß man als Vegetarier/Veganer nachgebautes Fleisch essen? Schon mal auf die Zutatenliste geschaut? Schädlich ist Soja auch noch und nicht geeignet für zum bsp Leute mit Schilddrüsenproblemen.

Anonymous

02.10.2015, 08:17 Zitieren #

Ich habe mit Netle auch ein no-go-Problem, aufgrund der m.E. unabsehbaren folgen gentechnischer veränderungen…

hier ein interessanter laborversuch:
netzfrauen.org/2015/01/08/neue-studien-zu-den-schaeden-ratten-durch-genmanipuliertes-soja-und-mais-gm-soy-maize-toxic-rats-new-detailed-study/

und eine zitierte Aussage des Nestle-Chefs
(Quelle: www.huffingtonpost.de/elisabeth-zacharia/gentechnik-auf-unseren-tellern_b_5230583.html):
Außer vielleicht der Nestle-Boss Peter Brabeck-Letmanthe, der in einem seiner eher seltenen Interviews resümiert: „Bis heute ist auf der Welt nachweislich noch kein Mensch an einem Gentechnik-Agrarprodukt gestorben."

Da weiß man ja, worauf s Nestle beim Geldverdienen ankommt: "nachweislich".. erinnert mich an die Tabakindustrie.

Dr Huffington Post Artikel ist auch so lesenswert und macht das Gratisprodukt dann doch wieder essbar… Gentechnik ist demnach in Fleisch, Käse, überall wo nicht ausdrücklich gentechnikfrei draufsteht.

Und wer nur Hühnchen und Eier vom Wochenmarkt "direkt vom heimischen Produzenten" kauft, sollte mal den nächsten Raiffeisenmarkt oder Futterhandel besuchen und sich die Säcke Geflügelfutter zeigen lassen… uuups 🙁

Aber einen NACHWEIS zur hohen Zahl der Krebsfälle gibt es natürlich nicht… Und im satt-müden Deutschland würde es die wohl auch als letztes geben.

veganer

02.10.2015, 12:42 Zitieren #

Bitte boykottiert nestle!
es hat seinen Grund, warum nestle es kostenfrei raushaut.

Jackenklau

02.10.2015, 13:21 Zitieren #

@ veganer:
Aber ich hab Hunger auf kostenlos

Mex2.0

02.10.2015, 13:22 Zitieren #

@Anonymous, du magst mich korrigieren, aber soweit ich weiß ist bei uns in Deutschland der Vertrieb von Gentechnisch veränderten Pflalnzen in der Ernährung noch immer verboten. Nura uf indirektem Weg (über Tiernahrung) kommt Gentechnik auf den Teller der Deutschen….

Sicher ist Nestle nicht das Gesundheitswunder, aber wer konventionelles Fleisch, Milch oder Käse konsumiert hat höchstwahrscheinlich tatsächlich Gentechnik in der Nahrung, bei den veganen Produkten von Nestle ist zumindest dies nicht der Fall…

Ich weiß, das viele Veganer Gesundheitsmotiviert sind und deshalb alles boykotieren wollen, was nicht ganz ihren Optimalvorstellungen entspricht, aber wie gesagt, ein konventionelles Sojaschnitzel ohne Gentechnik ist in aller Wahrscheinlichkeit noch gesünder als ein konventionelles Schweineschnitzel, welches mit Genmais und Gensoja gemästet wurde…

Also JA, ich bin gegen Genfood, und JA, Nestle erreicht nicht die Demeta und Bioland Vorgaben, aber NEIN, Nestle verwendet in den veganen Produkten IN DEUTSCHLAND sicher keine Genmanipulierten Pflanzen…

Mex2.0

02.10.2015, 13:28 Zitieren #

@veganer und wenn wir Nestle boykottieren sollen, dann müsste doch am besten jeder bei der Kostenlos Aktion mitmachen und dannach nie wieder Nestle Produkte kaufen, so können wir den Gewinn von Nestle am besten minimieren….

Also, alle Nestle-Gegner: Schlagt zu und sagt es am besten auch euren Freunden, Verwandten und Nachbarn 😉

laines

02.10.2015, 14:25 Zitieren #

wie sieht denn so eine Aktionspackung bzw Code aus… hab bis jetzt nur "normale" Verpackungen gefunden!

veganer

03.10.2015, 08:22 Zitieren #

ne lass mal, sonst kommen noch einige auf den Geschmack und unterstützen fucking nestle.

Anonymous

04.10.2015, 13:11 Zitieren #

Genmanipuliertes Soja darf als Tierfutter importiert und verarbeitet werden …
Immer mehr menschliche Nahrung enthält Soja, Sojaeiweiß etc.
Und da will uns jemand weis machen, das billige Gensoja komme nicht ins Lebensmittel ???
In einem Land, wo Gammelfleisch systematisch umetikettiert und Antibiotika-Pferdefleisch in die Lasagne gepanscht wird ??? Wo wirklich jeder noch so widernatürliche Gewinn realisiert wird ???
In einem Europa, wo Lebensmittelkontrollen an den Grenzen einfach reduziert werden, wenn man zuviel findet ???

Thoms

04.10.2015, 14:43 Zitieren #

Liebe Leute, wenn ihr nur einmal im Leben, eine komplette Jahr (schon bevor der Samen in die Erde eingesetzt wird -bis zum Ernte), beobachten würdet mit wie VIEL CHEMISCHEN Erzeugnissen werden die Pflanzen (Obst und Gemüse) gnadenlos besprüht und behandelt, geschweige von den ganzen kunstlichen Dünger noch dazu, hätte sich wahrscheinlich keiner ein einziges Salatsblättchen in den Mund gesteckt.
Ich kann jedem, der die Pflanzen nur aus dem Discounter/ Supermarkt und/oder dem dollem Bio Laden kennt, empfehlen versucht ein Jahr mit eigenen Augen beobachten wie funktioniert das Alles im Landwirtschaft

Anonymous

04.10.2015, 20:13 Zitieren #

@Thoms: Da kann ich Dir nur zustimmen. Ich baue selber auf 800 qm ein bisschen was (ohne Pestizide & Co) an, z:T. nur um meine Enten zu füttern, und manchmal schaut man schon neidisch, wenn der Landwirt ein paar Meter weiter zwischen seinem Mais oder was auch immer über Monate nicht ein einziges "Un"kräutchen auf dem Feld hat…

Da soll Gentechnik ja auch ansetzen. Fa. Mons… produziert patentgeschützten Pflanzensamen, der genetisch immun gegen deren eigenes Pflanzenschutzmittel ist. Somit kann der Landwirt ohne nachzudenken Gift sprühen, denn die Anbaupflanze geht davon nicht ein, nur die restliche Tier- und Pflanzenwelt. Nur leider haben wir als Menschen mehr Ähnlichkeit mit einem Maiswurzelbohrer als mit einerm Genmaisstengel…

Ich sehe das ganze auch nicht so verbissen. Meine vier Hunde, die ich noch halten könnte, werd ich noch rumkriegen, Kinder hab ich keine und um das Leben zu genießen reichts.
Ich schau eher ein bisschen interessiert zu, wie unbeteilgt die meisten Menschen jedes schonwieder-"Gate" und jeden "Skandal" hinnehmen, als wäre das ne Soap, die man nur zur Unterhaltung schaut.
In jeder Generation gab es etwas Bedeutsames mitzuerleben, aber wer kann schon sagen, ich war beim Untergang der Menschheit dabei ;-))

Anonymous

04.10.2015, 20:26 Zitieren #

@mex2.0: stimmt auf dem Papier… aaaber 🙂 …die Informationen sind für jederman zugänglich, der danach sucht…

"Der Anteil GVO-positiver Proben bei sojahaltigen Lebensmitteln lag 2013 bei 19 Prozent – ein ähnliches Ergebnis wie schon in den Vorjahren."

"Nur noch wenige Bundesländer führten spezielle Untersuchungsprogramme mit Honig durch. Seit einem Urteil des Europäischen Gerichtshofes (EUGH) aus September 2011 ist Pollen aus gentechnisch veränderten Pflanzen im Honig nur dann erlaubt, wenn die betreffende Pflanze in der EU ohne Einschränkung als Lebensmittel zugelassen ist. In einigen für Europa wichtigen Erzeugerländern in Nord- und Südamerika werden großflächig gentechnisch veränderte Pflanzen angebaut. Für einige dieser gv-Pflanzen gibt es keine entsprechende EU-Zulassung, so z.B. für gv-Raps GT73, der vor allem in Kanada angebaut wird. "

"Einige Bundesländer haben "Ohne-Gentechnik"- und Bioprodukte unter die Lupe genommen. In Bayern wiesen 15 Prozent der "Ohne-Gentechnik"- Produkte (11 von 106, davon 63 Bioprodukte) geringe Gentechnik-Spuren auf, in Baden-Württemberg waren sogar 23 Prozent (15 von 65) der untersuchten sojahaltigen Bioprodukte nicht gentechnikfrei."

Quelle:
:
Herausgeber:
Forum Bio- und Gentechnologie – Verein zur Förderung der gesellschaftlichen Diskussionskultur e.V.

Janina

05.10.2015, 12:28 Zitieren #

In welchen Geschäften gibt es das denn?

Elmo09

09.10.2015, 16:15 Zitieren #

Achtung: auf Aktionspackung achten! Meine Packung hatte keinen Aktionscode und dann seh ich auch noch, dass es ein Nestlé Produkt ist :-/

Elmo09

09.10.2015, 16:27 Zitieren #

@ Emma:Weil viele Vegetarier/Veganer auch mal omnivor gegessen haben und Appetit drauf haben. Es gibt unterschiedliche Gründe auf Fleisch zu verzichten. Vegetarisch/ vegan muss auch nicht grundsätzlich gesünder sein.
Ein Linsenburger ist ja auch nicht gerade Fleischersatz, und selbst wenn jemand "Ersatzprodukte" möchte, ist doch egal. Fleisch wird doch auch verarbeitet- oder hat jemand schin mal Bärchen-Wurst im Schwein gesehen 😉

It_is_cool_man

12.10.2015, 22:42 Zitieren #

Was sollen diese sinnlosen Diskussionen? Hier wird keiner den andern überzeugen und wer es nicht essen will, holt es nicht.

Wichtiger: Hat schon jemand das Produkt gefunden?

seeker

14.10.2015, 23:06 Zitieren #

Ich habs zwar auch noch nicht gefunden, aber wenn man auf die Aktionsseite klickt, muss man ja den Markt angeben, wo man es gekauft hat. Guckt doch mal in die Liste, welche Märkte dort genannt werden und versuchts dort.

Avalon

19.10.2015, 21:04 Zitieren #

Hi.
Hat einer ein bild von so einer aktionspakung.

Kommentar verfassen