GRATIS Excelkurs „Excel Best Practices“ (statt 200 Euro heute für 0 Euro) – begrenzte Stückzahl!

Heute gibt es den pragmatischen Excelkurs „Excel Best Practices“ geschenkt. Statt 200 € zahlt man heute nichts.

Ein paar Infos zum Kurs:

  • Du kannst mit diesem Kurs schnelle Erfolge mit Excel vorweisen und den Chef & die Kollegen beeindrucken.
  • Im Kurs werden typische Office-Probleme gelöst, mit denen wir täglich im Büro konfrontiert sind. Du wirst sofort Zeit sparen.
  • Der Kurs ist kompakt gehalten, er verschwendet Deine Zeit nicht mit unnötigen Formelsammlungen, die kein Mensch braucht.

Die Stückzahl der Coupons ist begrenzt, deshalb sollte man am besten sofort zuschlagen!😉

Jetzt gratis Abo abstauben

Weitere Informationen? Dann klicke hier!

DealDoktor

beriel

12.09.2017, 10:01 Antworten Zitieren #

Danke, habe mich eingeschrieben. Es kann nie schaden besser zu werden.

PeterPan18

12.09.2017, 10:14 Antworten Zitieren #

Weiterbildung ist immer gut… 🙂

Schamonk

12.09.2017, 10:55 Antworten Zitieren #

„hold dir die besseren Jobs mit deinem Excel Wissen“
Hahahahahaha
Genau so wird es funktionieren.

Stephi

12.09.2017, 12:22 Antworten Zitieren #

200€ soll das sonst kosten? Na ja, wer´s glaubt……….

mauswobbler

12.09.2017, 13:18 Antworten Zitieren #

@Schamonk: Es funktioniert so.

Skandafay

12.09.2017, 15:43 Antworten Zitieren #

Hat geklappt

Dr. Prof. Wichtig

12.09.2017, 20:14 Antworten Zitieren #

Bin skeptisch. Das klingt alles wie die Basics die man idR schon während der Ausbildung lernt.

ripmsrope710

12.09.2017, 21:54 Antworten Zitieren #

Ich habe letztens mit einem Kollegen sinniert und wir haben festgestellt, dass Excel Kenntnisse zwar nicht jeder hat, aber heute kein gutes Alleinstellungsmerkmal mehr ist.

Aber wer kennt jemanden, der sich so richtig gut! Wer MS Word auskennt? Das beherrscht wirklich fast niemand.

lelo42

13.09.2017, 08:05 Antworten Zitieren #

@ripmsrope710: Durch die Abschlussarbeiten ist jeder Student quasi zu seinem Word-Glück gezwungen. 1A Formatierung, Querverweise, automatisches Inhalts-/Tabellen-/Abbildungs-/Quellenverzeichnis, Formeleditor, unterschiedliche Seitennummerierungen innerhalb eines Dokuments (I, II, III, 1, 2,…), usw… Die Frage ist dann wohl nur, ob das hängen bleibt oder nach ein paar Monaten im Arbeitsleben wieder flöten gegangen ist👏

Dr. Prof. Wichtig

13.09.2017, 14:38 Antworten Zitieren #

@lelo42: nicht jeder ist Student gewesen.

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)