GRATIS einen „150 gr. Becher Bio Joghurt mild 3,8% Fett“ bei Edeka-Rhein-Ruhr mit Edeka-Genuss-App ab 5€ vom 31.08.-05.09.20

temp_913b6c05-8685-4468-b973-ef07cdf56e8e

Vom 31.08.2020 – 05.09.2020 bekommt ihr in den Edeka Märkten der Edeka-Gruppe Rhein-Ruhr wieder was geschenkt.

Links zum Prospekt:

Vor Dealbeginn (= kommende Woche ): https://windges.de/sites/default/files/wochenangebote/EDEKA_Windges_kommende_KW.pdf

Während des Dealzeitraumes (=Wochenangebote): https://www.windges.de/sites/default/files/wochenangebote/EDEKA_Windges.pdf

Einen Gratis-Coupon für einen „150 gr. Becher Bio Joghurt mild 3,8% Fett“ gibt es für alle bei Download der Genuss+App.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ihr müsst euch lediglich die App herunterladen und bekommt dann bei Vorlage des App-Coupons an der Kasse einen „150 gr. Becher Bio Joghurt mild 3,8% Fett“ geschenkt.

In teilnehmenden Märkten.

Ab einem 5 Euro Einkaufswert.

Wer noch keine App hat, kann sie hier runterladen: http://www.edeka.de/genussplus-app

Einfach euren Edeka-Markt suchen https://www.edeka.de/marktsuche.jsp und aufrufen.

Dieser Link https://www.edeka.de/services/bonusprogramme/app/genuss-plus.jsp führt zu einer Erklärung was die Edeka Genuss+ App ist.

Eingetragen mit der DealDoktor App für Android.

Jetzt gratis Abo abstauben

Kostenlos zum Newsletter anmelden und GRATIS-Halbjahresabo abstauben

Zur Anmeldung »
Zeitschriften Abo - Dealdoktor

kamikatze1984

27.08.2020, 17:58 #

Dass es so viele verschiedene Edeka Gruppen gibt ist echt nervig ich habe letztens eine Verkäuferin bei Edeka gefragt zu welcher Gruppe diese Edeka Filiale gehört und selbst sie wusste es nicht… bis jetzt habe ich auch noch keine einzige Edeka Filiale gefunden bei der man die Deutschlandkarte nutzen konnte

    ʇɐɔ!ʇs!ɥdos

    27.08.2020, 18:06 #

    Also, wenn die Mitarbeiterin nicht weiß, wer ihr Arbeitgeber ist, würde ich mir ernsthaft Gedanken um die Qualifikation sämtlicher Angestellten machen.
    Die Aufteilung in verschiedene Vertriebsgebiete liegt in der weiten Vergangenheit als genossenschaftliche Unternehmung, bei der die Zentrale und die 7 Regionalgesellschaften je 50% der Anteile halten. Das man von der, in der aktuellen Zeit als extrem funktionierend geltenden, Strukturierung nicht abweicht, ist schon verständlich.

    dealmonger

    27.08.2020, 23:34 #

    Nee, ne?

    Zu welcher Gruppe der Edeka in meinem Dorf gehört, weiß vielleicht der Inhaber des Ladens. Und der ist der Arbeitgeber seiner Belegschaft, und die dürfte damit ziemlich klar wissen, wer ihr Arbeitgeber ist.

    Die Mitarbeiter – sofern nicht direkt mit dem Einkauf betraut – scheren sich wohl zu Recht einen Teufel darum, wer der zuständige regionale Großhändler ist.

BettyFordBoy

28.08.2020, 08:18 #

Mal wieder! Nice! Hole ich wieder an 🙂

Kommentar verfassen