Vorbei

Gratis: De-Mail + 20€ Amazon-Gutschein [ab 18]

Tipp Dieser Gratisartikel ist leider nicht mehr zu haben, aber wir haben für euch noch viele weitere Schnäppchen GRATIS und kostenlos!

de-mail

Die Telekom will ihre De-Mail ein wenig pushen und bietet allen Interessenten daher einen kleinen Bonus an: Wer sich bis zum 31.03.2014 registriert und sich anschließend bis zum 15.04.2014 verifiziert, bekommt einen 20€ Amazon-Gutschein geschenkt.

 

• Kostenloses De-Mail Postfach
• Keine Grundgebühr
• Keine Vertragslaufzeit
• 20€ Amazon-Gutschein 
• Ca. 14 Tage nach Identifikation

 

Offiziell sind bis zum 31.01.2015 alle De-Mails kostenlos. Das Postfach ist ohnehin dauerhaft kostenlos. Ab Juni zahlt man aber bei Versand von Post je nach Art zwischen „Briefs“ mit 0,39€ bis max. 1,02€. Der Account ist laut FAQ auch jederzeit im Online-Konto wieder kündbar.

Teilnehmen können allerdings erst alle Personen ab 18 Jahren.

Jetzt gratis Abo abstauben

Kostenlos zum Newsletter anmelden und GRATIS-Jahresabo abstauben

Zur Anmeldung »
Zeitschriften Abo - Dealdoktor

peterh

06.02.2014, 18:09 Zitieren #

"Amazon.de-Gutscheine („GS“) können auf der Amazon.de Website oder der verbundenen Website Javari.de zur Anrechnung auf den Kauf in Frage kommender Produkte eingelöst werden, die in unserem Online-Katalog verzeichnet sind und von Amazon.de oder einem sonstigen Verkäufer verkauft werden, der über Amazon.de verkauft."
Also 20€ Rabatt auf Produkte aus dem Telekom-Online-Katalog bei Amazon.

DealDoktor

06.02.2014, 18:27 Zitieren #

<strong>@ peterh</strong>:
Das ist natürlich Quatsch, der Satz ist unglücklich formuliert. Der Amazon Gutschein gilt wie jeder andere Amazon Gutschein auch auf das gesamte Amazon Sortiment und wird als Guthaben hinterlegt.

Patrick.L

06.02.2014, 18:36 Zitieren #

herr Dealdoktor also kann man damit was einkaufen oder muss man nen mindestkaufwert haben ?

DealDoktor

06.02.2014, 18:36 Zitieren #

Du kannst mit dem Gutschein ohne Mindestwert bei Amazon einkaufen.

Patrick.L

06.02.2014, 18:39 Zitieren #

<strong>@ DealDoktor</strong>:

ok danke 🙂

sehr schneller antwort garnich gewohnt sowas 🙂

schönen abend noch 🙂

abde

06.02.2014, 18:43 Zitieren #

Herr Doktor. also ist kein Risiko bei der abschließung ?
also kommen keine kosten auf mich zu ?

Kalle88

06.02.2014, 18:44 Zitieren #

Ist das ganze auch wirklich komplett kostenlos?

imagio

06.02.2014, 18:50 Zitieren #

Das geht aber nur als Telekomkunde oder seh ich das falsch?

Totaler Quatsch

06.02.2014, 18:52 Zitieren #

Im Telekom Shop oder zu Hause identifizieren
Identifizieren
Kommen Sie mit Ihrem Lichtbildausweis und dem Identformular in einen unserer Telekom Shops, teilnehmenden Hermes Paketshops oder vereinbaren Sie unter 0211 68 77 3 222 einen Termin bei Ihnen zu Hause, um die Anmeldung ganz bequem abzuschließen.

DealDoktor

06.02.2014, 18:59 Zitieren #

<strong>@ abde</strong>:
Es besteht kein Risiko, du hast keine Kosten. Nur dann, wenn du DE-Mail wirklich nutzen willst. Man sollte sich natürlich ein wenig informieren, was DE-Mail ist und wozu es gut ist. Letztendlich ist es, salopp gesagt, eine E-Mailadresse, mit der man aber auch Einschreiben rechtssicher verschicken kann. Dafür muss bei Registrierung eure Identität geprüft werden.

<strong>@ imagio</strong>:
Nein, auch als Nicht-Telekom Kunde kannst du dich registrieren.

<strong>@ Totaler Quatsch</strong>:
Richtig, als ich das damals gemacht hatte, kam jemand zur Verifizierung meiner Identität zu mir nach Hause. Man kann es aber auch in einem Telekom Shop machen.

Peter

06.02.2014, 19:02 Zitieren #

Einfach wieder kündigen wenn ihr es nicht behalten wollt – obwohl es auch nichts kostet wenn ihr es nicht nutzt und danach eure Mailadresse gesperrt ist.

Zur Kündigung:
"Eine Kündigung Ihres De-Mail Accounts können Sie selbst im Kundencenter vornehmen. Unter “Dienste/Abos” und “De-Mail kündigen” können Sie die Kündigung einstellen und diese wird sofort wirksam. Wenn Sie Ihre DE-Mail Adresse kündigen, ist diese laut den technischen Richtlinien von BSI für 30 Jahre gesperrt."

imagio

06.02.2014, 19:06 Zitieren #

Naja ich bin grad echt irgendwie zu doof dafür 😀
Ich geb dann dort meinen Namen ein,meine Wunschemailadresse und meine aktuelle Emailadresse…
Dann steht dort ich soll mich mit dem Lichtbildausweise und dem Identformular identifizieren gehen, aber wo krieg ich dieses Formular dann her?

Arved

06.02.2014, 19:23 Zitieren #

Ich kann mich auch nur mit einer Telekom Kundennummer im Kundencenter als Neukunde registrieren. Wie kann ich mich als nicht-Telekom-Kunde registrieren?

Andreas

06.02.2014, 19:26 Zitieren #

<strong>@ imagio</strong>:
geht auch als nicht Kunder der Telekom . Einfach dann als neu kunde anlegen

Mausik

06.02.2014, 19:26 Zitieren #

Und wann bekommt man den Gutschein? Ich habe mich gerade registriert über den link vom DealDoktor… Vom Amazon Gutschein stand dort jedoch nichts.

LG aus dem Norden

Arved

06.02.2014, 19:32 Zitieren #

<strong>@ Mausik</strong>:
Steht oben, ca. 14 Tage nach Registrierung.

Fenoglio88

06.02.2014, 19:37 Zitieren #

Hallo 🙂
Das klingt ja echt super! 🙂
Aber wo finde ich denn, dieses verflixte Formular? Habe ich vielleicht Tomaten auf den Augen?
Oder haben die das auch im Telecom Shop?
LG 🙂

Cinny

06.02.2014, 19:46 Zitieren #

bei mir steht a Zalando Gutschein…wie bekomme ich denn Amazon?

Askar

06.02.2014, 20:29 Zitieren #

Also, für alle die Schwierigkeiten haben:

1. Auf "Zum Deal" klicken
2. Erst mal bei Telekom registrieren/anmelden
3. Danach auf "Vorteile sichern"
4. Nun sollte es nicht allzu schwer sein seine Daten anzugeben
5. Nachdem ihr euch komplett angemeldet habt, müsst ihr nur noch zu einem Telekom oder Hermes Shop gehen und ihr erhaltet den Gutschein innerhalb von 14 Tagen.

Darktoxic

06.02.2014, 20:37 Zitieren #

Klicke auf "Für Neukunden", dann läd es ne ganze weile und dann kommt nur "Diese Seite ist nicht Verfügbar" 🙁

anonstar

06.02.2014, 20:49 Zitieren #

Hier fehlt eine WARNUNG (!!) zu DE-Mail! Natürlich sollte man sowieso keine wichtige Korrespondenz über DE-Mail abwickeln auf Grund von Sicherheitsproblemen.

Aber mit der Registrierung geht ihr auch sehr viele VERPFLICHTUNGEN EIN!

So ist es Pflicht, das Postfach regelmäßig (wie oft, weiß ich nicht, ich glaueb einmal pro Woche, das steht dann da genauer) zu prüfen, AUCH IM URLAUB!

Mir wäre das viel zu gefährlich. Darüber dürfen dank dem bescheuerten rechtsverdrehenden DE-Mail-Gesetz auch Gerichtsvorladungen, etc. zugestellt werden. Nach spätestens einer Woche gelten sie dann als zugestellt! Wenn ihr da dann nicht rein geguckt habt, dann ist eure Widerspruchsfrist im schlimmsten Fall abgelaufen! Bei einem gerichtlichen Mahnbescheid nicht in der gesetzlichen Frist zu widerrufen bedeutet bspw., dass ihr den vollen Betrag zahlen müsst, egal, ob ihr wirklich jemals eine Geschäftsbeziehung hattet.

VORSICHT IST ALSO AUF JEDEN FALL GEBOTEN!!!

jopanzer

06.02.2014, 20:53 Zitieren #

Danke für die Hinweise @anonstar !

anonstar

06.02.2014, 20:57 Zitieren #

Außerdem sollte man sich klar machen, wie DE-Mail funktioniert. Ihr meldet euch an, authentifiziert euch und die Telekom signiert für euch eure emails.
Das ist in etwa so, als wenn ihr zur Post geht, euren Ausweis zeigt und die Post stellt euch euren eigenen Briefkasten hin. Wenn ihr nun einen Brief darein einwerft nimmt die Post den und unterschreibt den Brief IN EUREM NAMEN.

Natürlich kann jeder dann Briefe in euren Briefkasten werfen und verschicken. Die Post unterschreibt die Breife in eurem Briefkasten alle mit eurem Namen.. Welche Gefahr ihr damit eingeht, dass andere in eurem Namen Briefe verschicken, die ihr gerichtlich NICHT anfechten könnt (da Gesetz -> höchstens vor dem BVerfG), sollte euch allen bewusst sein.

In euer DE-Mail-Postfach einzubrechen ist genau so einfach wie in jedes andere Postfach einzubrechen. Lest euch bitte vor der Regisrierung die AGB und das Informationsblatt nach §9 DE-Mail-Gesetz durch. Und am besten das ganze DE-Mail-Gesetz.. Wie bescheuert das ist, muss ich euch dann zumindest nicht mehr erklären.

ALSO BLOß NICHT MACHEN!!! (Genau so wenig wie den E-Postbiref, da habt ihr ähnlich umfangreiche Verpflichtungen)

anonstar

06.02.2014, 21:01 Zitieren #

Nachtrag: In diesem Talk vom 30. Chaos Communication Congress (bei dem ich live dabei war) von Linus Neumann wird das ganze genauer erklärt (Vorsicht: 45 min)

http://www.youtube.com/watch?v=2XYBxk4iyAA

Schwarzenegger

06.02.2014, 21:35 Zitieren #

Whow, danke für diesen äußerst WICHTIGEN Hinweis.
Dann lass ich das besser mal bleiben….!

Ken

06.02.2014, 21:52 Zitieren #

Für 20 Euro fahr ich keine 40km zum Telekom-Shop ^^ und lass auch keinen Telekom-Futzi rein ;D

daniel

06.02.2014, 22:07 Zitieren #

hatte schonmal eine DE-Mail, nie wieder!!
Das alles mit dem Prüfen stimmt, wenn man dies nicht macht, ist man gearscht.
War im Krankenhaus paar Monate, und genau zu dem Zeitpunkt kam ne e-mail mit Zahlungsaufforderung. Ende von der Geschichte, ich musste zahlen.
Das sind die 20€ nicht wert.

TJay

06.02.2014, 22:58 Zitieren #

<strong>@ anonstar</strong>:
Wenn ich mir so überlege, ist es auch für dich sehr sinnvoll, wenn du da regelmässig reinschaust. In deinen Postkasten schaust du doch auch regelmässig rein oder? Ausserdem musst du deine DE-Mail Adresse nicht unbedingt bei einem Gericht oder Finanzamt angeben. Diese Formalitäten kannst du weiterhin per Post erledigen. DE-Mail könntest du zb. für Kündigungen von Bankkontos oder Mobilfunkverträge benutzen. Man muss bedenken, dass DE-Mail nix anderes wie Brief in elektonischer Form ist. Es hat den Vorteil, dass du nicht jedesmal zur Post Fahren musst, um ein Brief zu verschicken. Ausserdem ist es billiger eine e-mail über DE-Mail zu schicken, als ein Brief zu schicken.
Also diejenigen die, die Kosten für das verschicken einer Mail scheuen, sollten bedenken, dass sie eigentlich dadurch Geld sparen. Eine DE-Mail kostet 39Cent, ein Brief mittlerweile 65Cent. Dazu kommt noch, dass für Briefe ein Briefumschlag gekauft werden muss. Besonders bei Briefe in DIN A4 Format, lässt sich viel Geld Sparen. Einen Nachteil hat es aber doch noch. Was ist, wenn dein Postfach gehackt wird?

Ken

06.02.2014, 23:03 Zitieren #

<strong>@ TJay</strong>:

eine Briefmarke kostet 60ct.. nicht 65.. 😛

Askar

06.02.2014, 23:18 Zitieren #

Ihr seht die Sache wirklich viel zu skeptisch.
Geht einfach mal hin, erkundigt euch und gut ist 🙂

Anonymous

06.02.2014, 23:25 Zitieren #

Kann man nicht einfach die eintreffenden Mails an seine eigene Mailadresse weiterleiten?

Cyco

06.02.2014, 23:30 Zitieren #

<strong>@ TJay</strong>:

Du sagst "Ausserdem musst du deine DE-Mail Adresse nicht unbedingt bei einem Gericht oder Finanzamt angeben."
-> Das muss man wohl nicht – wenn man bei der Registrierung ein Häkchen übersieht landet die DE-Mail-Adresse im ÖVD-Verzeichnis und da finden es Gerichte und Behörde recht leicht. 😀

Hitschfel

06.02.2014, 23:45 Zitieren #

Tolle aktzon

J.K.

06.02.2014, 23:58 Zitieren #

<strong>@ anonstar</strong>:
Wenn ich niemanden meine Mailadresse gebe, können Gerichtsbescheide auch an diese Adresse nicht zugestellt werden, also schon mal totaler Schwachsinn. Außerdem gibt es bisher kaum Gerichte, die auf diesem Wege arbeiten und somit totale Panikmache!
Nur wenn man selbst aktiv diese Mailadresse nutzt und natürlich immer diese Adresse angibt ist es klar, dass man seine Mails immer abrufen muss. Wer es aber nur macht um mal eben die 20 Euro abzusahnen, wird wohl kaum die Nachteile haben.

AnonStar

07.02.2014, 01:27 Zitieren #

Nochmal in kurz: deine email ist Behörden bekannt. Das schreibt das Gesetz vor. Beschäftige dich Bitte mit dem Gesetz. Außerdem ist De Mail gefährlich, da du über diese rechtssichere Geschäfte abwickeln kannst, ohne dass du diese jemals autorisiert hast. Du kannst das dann später nicht anzweifeln, so daß Gesetz. Normaler Weise unterschreibst du deine Verträge und Rechtsgeschäfte, bei De Mail nicht. Da unterschreibt die Telekom für dich (bei epostbrief die Post), ohne du überprüft wird, ob du dieses Geschäft überhaupt autorisiert hast. Sich in deinen De Mail account zu hacken ist nicht schwerer, als sich in einen anderen Mail Account zu hacken – bei einer personenbezogenen Attacke ist das überhaupt kein Hindernis. Sicherlich ist bekannt, was mit geklauten ausweisen bereits angestellt wurde.. War oft I'm Fernsehen. Genau so läuft es dann bei De Mail. bei De Mail ist es aber schlimmer, da du wie gesagt laut Gesetz keine Möglichkeit des Anfechtens hast, anders als wenn jemand mit deinem Ausweis und seiner Unterschrift etwas abschließt, da kann dann zweifelsfrei festgestellt werden, dass das nicht deine Unterschrift ist (ja, das geht und wird vor Gericht gemacht). Bei de mail nicht! Außerdem gibt es keine wirkliche Verschlüsselung. Bei de mail wird die Mail (bzw der brief) online verschlüsselt abgelegt. Der Schlüssel zum entschlüsseln liegt aber genau daneben.. Das ist kryptografisch und logisch gesehen keine wirksame Verschlüsselung. Informiert euch vorher, bevor ihr soetwas macht. Mir ist es komplett egal, was ihr macht, ich wollte nur warnen und mir ist das wirklich zu gefährlich.

Chris

07.02.2014, 02:09 Zitieren #

Wie soll das bitte funktionieren ?
Gebe meine Daten an aber wo ist dieses Identformular ???

René

07.02.2014, 08:32 Zitieren #

Wie und wo bekommt man das Ident-Formular? Hab mich angemeldet, aber bisher nix bekommen…

Grish

07.02.2014, 08:59 Zitieren #

<strong>@ AnonStar</strong>:
Vielen Dank für die Aufklärung. Sicherlich kann man das als übertriebene Panik abtun, aber der 20€ Gutschein ist mir das Risiko nicht wert.

Jenny2603

07.02.2014, 10:31 Zitieren #

Bei mir kommt auch kein Identität Formular an, obwohl ich mich ordnungsgemäß registriert habe. Dachte man würde dann eine Mail mit dem Formular bekommen oder wie funktioniert das sonst?

Ken

07.02.2014, 10:57 Zitieren #

<strong>@ Grish</strong>:

Genau so geht es mir auch. 😉
Bei 100€ würde ich überlegen.. aber nicht bei 20 😉

Zodiac

07.02.2014, 12:35 Zitieren #

Bedingungen für den Amazon-Gutschein: Solange der Vorrat reicht !
d.h. es könnte sein, dass man eben keinen Gutschein mehr bekommt…

TJay

07.02.2014, 13:24 Zitieren #

<strong>@ AnonStar</strong>:
Also du stellst es so dar als die Telekom irgendwelche Verträge ohne dein Wissen in deinem Namen abschliessen würde. Den Auftrag immer noch du! Du enscheidest es selber ob du einen Vertrag abschliesst oder nicht! Der einzige Unterschied gegenüber einem Brief ist, dass du hier nicht mehr Unterschreiben brauchst. Die Unterschrift wird halt durch den "klick" den du machst und damit den Auftrag gibst ersetzt. Ausserdem kannst du jeden neu abgeschlossenen Vertrag innerhalb einer bestimmten Frist Kündigen. Wenn man natürlich gehackt wird ist es was anderes. Das Risiko besteht immer. Aber selbst da kann man bestimmt später vor Gericht anhand der IP Nummer, durch deine Cookies oder durch deinen gespeicherten Verlauf beweisen, dass der Auftrag von einem ganz anderem Ort aufgegeben wurde.

TJay

07.02.2014, 13:31 Zitieren #

@Ken:
<strong>Ken</strong>:
<strong>@ Grish</strong>:
Genau so geht es mir auch.
Bei 100€ würde ich überlegen.. aber nicht bei 20

Sicher wären 100 Eur besser, aber übertrieben ist die Forderung schon. Du eröffnest ja im endeffekt kein Bankkonto. Wenn man es bedenkt, dass man bei anderen Anbietern garnichts bekommt, dann sind die 20 Eur auf jedenfall besser als garnichts und DE-Mail wird sich auf jedenfall in zukunft durchsetzen und wird irgendwann mal zum standart.

@Ken:
<strong>Ken</strong>:
<strong>@ TJay</strong>:
eine Briefmarke kostet 60ct.. nicht 65..

39 cent sind immernoch um einiges billiger als 60 cent 😉

de-mail sukkz

07.02.2014, 13:33 Zitieren #

was ist das für ein rotz, habe meine daten eingegeben, aber noch immer keine einzige email von der telekom erhalten. wie soll ich mich ohne irgendwelche formulare irgendwo ausweisen. außerdem stehen keine AGBs noch sonstige vertragsbestandteile nirgendwo. WHAT A F**K IS THIS?

TJay

07.02.2014, 13:35 Zitieren #

@Cyco:
<strong>Cyco</strong>:
<strong>@ TJay</strong>:
Du sagst “Ausserdem musst du deine DE-Mail Adresse nicht unbedingt bei einem Gericht oder Finanzamt angeben.”
-> Das muss man wohl nicht – wenn man bei der Registrierung ein Häkchen übersieht landet die DE-Mail-Adresse im ÖVD-Verzeichnis und da finden es Gerichte und Behörde recht leicht.

Dann sollte man wohl aufpassen, dass man das Häkchen nicht übersieht
Ist doch schön, dass es sollche Leute in diesem Forum gibt, die uns auf sollche gefahren aufmerksam machen. Dann kann auch nichts mehr Passieren;-)

Strubbel

07.02.2014, 13:38 Zitieren #

<strong>@ de-mail sukkz</strong>:
Und du registrierst dich trotzdem? Auch wenn du keine AGBs o.ä. findest? Wie kannst du dann hier so rummeckern?

Vorsicht: de-mail-Registrierung allein reicht nicht für Amazon-Gutschein

07.02.2014, 13:50 Zitieren #

Wenn man den Button "Zum Deal" klickt, erscheint eine Website mit drei Punkten. Der zweite Punkt kann leicht übersehen werden. Dann gibt es keinen Gutschein.

(1) Unter Punkt Nr. 1 ("kostenlos registrieren") erfolgt die Registrierung, zu der man auf eine andere Website umgeleitet wird. Deshalb übersieht man leicht, …
(2) … dass es den Amazon-Gutschein nur gibt, wer auf die ursprüngliche Website zurück kehrt und dort den Punkt Nr. 2 ("Vorteile sichern") ausfüllt.
(3) Dann muss noch die Identitätsfeststellung erfolgen, so Punkt Nr. 3 – logo.

Hans

07.02.2014, 14:24 Zitieren #

Wo steht denn, dass man sich regelmäßig in das Postfach einloggen muss? In den AGB steht hierzu nichts bzw. ich habe nichts in diese Richtung gefunden.

anonstar

07.02.2014, 17:31 Zitieren #

@TJay: Ich sage, dass die Telekom, JEDEN Brief in Deinem Briefkasten für Dich unterschreibt – egal, WER ihn da eingesteckt hat. Das Gesetz sieht nicht vor, dass ein Hacker Zugriff erhalten könnte – ob eine solche BEweisführung vor Gericht akzeptiert würde, ist fraglich. Und auch mit Cookies auf "Deinem Rechner" geht es nicht – Du kansnt für DE-Mail ja jeden Rechner benutzt haben – wie soll das nachvollzogen werden? IP-Adresse aus dem Grund genau so wenig. Außerdem kannst Du einen Proxy benutzen und später sagen: "Hey! Ich war das doch gar nicht!".

Leute.. Das Gesetz ist schrott und kann echt gefährlich sein. Die AGB und der Infotext ist bei der Bestellung unter "AGB" oben rechts einsehbar.

Ihr könnt machen was ihr wollt – aber bitte beschäftigt euch doch mal mit dem, was ihr macht! Vertraut Experten wie bspw. Linus Neumann (Video hab ich oben verlinkt). Wenn ihr das gemacht habt, dann könnt ihr das gerne abschließen wenn ihr wollt. Aber vorher auf jeden Fall informieren!

Das Thema ist hiermit jetzt für mich abgeschlossen. Sollte irgendjemand mit mir in Verbindung treten wollen, bitte per Mail an: [email protected]

MfG,

Anon

Kommentar verfassen