(für Studenten): bis zu 160 Seiten in Farbe und gebunden pro Monat GRATIS drucken lassen (mit Werbung versehen)

Hier etwas Interessantes für Studenten:

bei PrintPeter können Studenten 1x pro Monat einen Druckauftrag kostenlos abgeben, der innerhalb von 3 Tagen bei einem zu Hause ankommt.

Der Haken: dieser ist mit Werbung versehen.

Der Deal ist dennoch ideal, wenn mal ein etwas größeres Druckauftrag ansteht, welcher nur für den Studenten selber gedacht ist. Auf die Werbung kann man da (bei den teuren Preisen für Druckerpatronen) doch gerne hinwegsehen 🙂 Gebunden ist das ganze sogar auch noch.

Hier die Dealbedingungen:

  • 1 x Dokument pro Monat
  • Enthält Werbung
  • Lieferung in 3 Werktagen
  • Min. 25 / Max. 160 Seiten
  • In Farbe mit Bindung

Viel Spaß beim Studieren 😛

80.000+ begeisterte Leser

Du willst keine Gratisartikel mehr verpassen?

Jetzt E-Mailadresse eintragen (kostenlos und jederzeit abmeldbar)

DealDoktor

30.04.2017, 15:51 Antworten Zitieren #

schade nur für studenten

What.Zid.Tooya

30.04.2017, 16:34 Antworten Zitieren #

Wenn das so aussieht wie das Beispiel kann man die Werbung unten auf den Dokumenten einfach abschneiden.

    Ruta66

    30.04.2017, 16:38 Antworten Zitieren #

    @What.Zid.Tooya:
    Oder man lässt sie einfach drauf oder streicht sie mit einem Edding durch – ist doch nicht so schlimm, solange es nur für die eigenen Unterlagen ist 🙂

Smile96

30.04.2017, 17:05 Antworten Zitieren #

Qualität ist gut. Werbung stört nicht wirklich. Teilweise sind sogar anstatt der Werbung Rätsel 🙂
Für lau ist das echt genial

    Ruta66

    30.04.2017, 18:06 Antworten Zitieren #

    @Smile96: sehe ich auch so 🙂 z.B. wenn der Dozent ein längeres Skript per Mail rumgeschickt hat – einfach hier drucken lassen 🙂

Smile96

30.04.2017, 18:41 Antworten Zitieren #

@Ruta66
Naja dafür muss man erstmal den richtigen Prof erwischen…
Da man aber auch Dokumente auf diveresen Seiten zusammenführen kann, kombiniert man einfach die verschiedenen Vorlesungen 😉

    Ruta66

    30.04.2017, 18:45 Antworten Zitieren #

    @Smile96:
    Also bei mir an der Uni gibt es schon den einen oder anderen Dozenten der seine Skripte rum schickt 🙂 aber einige weigern sich sehr 😀

Basuka

30.04.2017, 19:07 Antworten Zitieren #

Ui cooles angebot

Basuka

30.04.2017, 19:08 Antworten Zitieren #

Was studiert ihr?

Lily911

30.04.2017, 19:28 Antworten Zitieren #

Was für Bindungen bieten sie denn kostenlos an? Genaueres steht nicht auf der Seite…

    Ruta66

    30.04.2017, 19:32 Antworten Zitieren #

    @Lily911:
    Ich gehe von einer einfachen Bindung aus.
    Ansonsten gilt hier: probieren geht über studieren 🙂

densch

30.04.2017, 19:34 Antworten Zitieren #

Nur etwas blöd wenn das Skript bspw. 200 Seuiten hat.
Denn laut AGB von printpeter darf das nur 25-160 Seiten haben.

Aber man will ja nicht klagen wenn es schon kostenlos ist.

Haben die als Voraussetzung eigentlich nur den Studentenstatus oder müssen die auszudruckenden Sachen auch wirklich studienbezogener Kram sein?

    Ruta66

    30.04.2017, 20:11 Antworten Zitieren #

    @densch:
    steht doch sogar in der Überschrift: „bis zu 160 Seiten“. Verstehe also dein Problem nicht, da es gratis ist.
    Die auszudruckenden Sachen müssen Studienbezogen sein!

Lily911

30.04.2017, 19:36 Antworten Zitieren #

@Ruta66: Okay danke! Habe eine Schwester, die studiert und das würde sie interessieren, da man sich für weitere Infos sonst anmelden muss. ☺

densch

30.04.2017, 19:36 Antworten Zitieren #

Achtung übrigens:
Man muss sich mit der Uni Emailadresse registrieren.
(Nur für Diejenigen, die dachten man muss später ne Immatrikulationsbescheinigung hinschicken oder so)

bowza

30.04.2017, 20:19 Antworten Zitieren #

@Ruta66: Und wer prüft das?😂

    Ruta66

    30.04.2017, 20:21 Antworten Zitieren #

    @bowza:
    i.d.R. sind Hochschulemails nach dem selben Muster aufgebaut. Ich denke, da erfolgt eine maschinelle Überprüfung.

Rivaldo

30.04.2017, 20:37 Antworten Zitieren #

So ein Kommi von mir. Ich bin seit 2 Jahren (Gründung der Webseite) dort aktiv. Damals 250 Seiten free Druck alle 2-3 Tage. Dann lange Pause. Mittlerweile nur noch 160 Seiten / Monat. Hier von sind ganzseitige Werbedrucke auf den Seiten (mehrfach) – im Vgl. damals gab es sowas nicht – und auch nur 2500 Drucke sind pro Tag drin. D.h. wer abends drucken will hat Pech, da schon 2500 andere Leute was gedruckt haben. Bald läuft es auf printpeter ab wie auf freiskript, es gibt dort garkeine Freidrucke mehr, da zufälligerweise jeden Tag das Freikontingent um ist….leider nurnoch pay for print. Finde die Seite deshalb nicht mehr gut! Nur meine Meinung…

    Ruta66

    30.04.2017, 20:39 Antworten Zitieren #

    @Rivaldo:
    und so lange das nicht der Fall ist, kann ja immer noch frei gedruckt werden, zu genau den Konditionen, die im Deal stehen…

Rivaldo

30.04.2017, 20:39 Antworten Zitieren #

…aber nicht falsch verstehen. Bessere Alternativen gibt es KEINE. Trotzdem Daumen hoch für den Deal!

Prospektleser

30.04.2017, 20:40 Antworten Zitieren #

@Rivaldo: Super, tolle Einschätzung. 👍

bowza

01.05.2017, 10:56 Antworten Zitieren #

@Ruta66: das war darauf bezogen, dass die Sachen studienbezogen sein müssen.

    Ruta66

    01.05.2017, 10:59 Antworten Zitieren #

    @bowza:
    achso. Das denke ich, wird wenn überhaupt nur stichprobenartig geprüft. Ansonsten wäre der Aufwand ja viel zu hoch. Man kann es also riskieren, auch was anderes zu drucken. Mehr passieren, als dass es abgelehnt wird, kann nicht 🙂

gpl

01.05.2017, 16:24 Antworten Zitieren #

Drucke da schon einige Monate. Ist genial!

mstbegu

01.05.2017, 20:48 Antworten Zitieren #

Schöne Sache!

densch

03.05.2017, 16:12 Antworten Zitieren #

für heute sind die 2500 Drucke schon rum :-/

    Ruta66

    03.05.2017, 20:55 Antworten Zitieren #

    @densch:
    einfach morgen früh nochmal probieren 😛 gerade als Student sollte das doch möglich sein 😉

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)