ContentWasher v5.15 gratis statt 30,39 €

cw_box-177×200

Heute im Angebot bei SharewareonSale gibt es das Programm ContentWasher. Der Deal läuft bis Sonntag, 24. Februar 2019, ca. 9 Uhr unter folgenden Bedingungen:

Allgemeine Geschäftsbedingungen

  • Dies ist eine 1-Computer-Lebensdauerlizenz für den nicht-kommerziellen Gebrauch.
  • Keine kostenlosen Updates; wenn Sie das Programm aktualisieren, kann es unregistriert werden. (Bitte schaltet eventuell das automatische updaten in den Optionen ab)
  • Kein kostenloser technischer Support
  • Sie müssen den Lizenzschlüssel vor Ablauf dieses Angebots einlösen.
  • Darf nicht weiterverkauft werden

Technische Details

  • Entwickelt von ContentWasher
  • Version ist v5.15
  • Die Download-Größe beträgt 16,8 MB.
  • Unterstützt Windows XP, Vista, 7, 8/8.1 und 10 (32-Bit und 64-Bit)

Beschreibung:

„Schützen Sie Ihre Kinder vor obszönen Inhalten im Internet. ContentWasher ist eine Filtersoftware, die entwickelt wurde, um die Sicherheit von Internet-Kindern zu gewährleisten. Dieses Programm verfolgt und überprüft den Inhalt jeder Webseite, die das Kind besucht. Wenn das Programm obszöne Inhalte findet (charakteristisch für Pornografie, Gewalt, religiöse Sekten, etc.),

ContentWasher wird die Anzeige solcher Seiten sofort blockieren.

  • Filtern von Internetinhalten durch die Suche nach verbotenen Wörtern.
  • Filtern des https-Verkehrs.
  • Einschränkung des Internetzugangs nach Wochentagen und Zeit.
  • Einschränkung des Zugangs zu Online-Spielen nach Wochentagen und Zeit.
  • „Blockliste“ der Standorte.
  • „Whitelist“ der Standorte.
  • „Sichere Suche“ Modus in den gängigen Suchmaschinen.
  • Blockierung der Social-Networking-Sites.
  • Versenden der Protokolldatei an die Eltern per E-Mail.
  • Fernverbindung mit dem Programm über Ihr lokales Netzwerk.
  • und vieles mehr…..

Beschränken Sie den Zugriff auf einen Computer insgesamt. Kinder verbringen zu viel Zeit am Computer? Oder gleich nach der Schule anfangen, in den Computerspielen zu spielen und den Unterricht zu vergessen? Steuern Sie den Zugriff auf einen Computer mit ContentWasher!

  • Zählt die Zeit, die das Kind am Computer verbringt.
  • Beschränkung des Zugriffs auf einen Computer in bestimmten Stunden und Tagen….
  • Möglichkeit, den Bildschirm des Kindes zu sehen und seinen Computer über den Bildschirm zu steuern.

lokales Netzwerk.

  • Automatisches Ausschalten des Computers nach Ablauf der zulässigen Zeit.
  • Blockieren Sie Computerspiele nach Zeit.

Online-System der elterlichen Kontrolle. Das System wird es Ihnen ermöglichen, über das Internet die Zeit zu kontrollieren, die Sie benötigen.

die Ihr Kind am Computer ausgibt.

  • Schalten Sie den Computer des Kindes aus und blockieren Sie seine Nutzung zu ein oder zwei Stunden.
  • Empfangen Sie die E-Mail-Nachrichten, wenn Ihr Kind beginnt, den Computer zu benutzen.
  • Führen Sie die Videoanrufe mit dem Computer des Kindes.
  • Empfangen Sie die Screenshots und Fotos von der Webcam in Ihrer E-Mail.“

Hinweis: Ja auch hierfür gibt es bestimmt Freewareprodukte.

Jetzt gratis Abo abstauben

Kostenlos zum Newsletter anmelden und GRATIS-Jahresabo abstauben

Zur Anmeldung »
Zeitschriften Abo - Dealdoktor

Knochenstrauss

22.02.2019, 10:14 Zitieren #

Die Software ist für Eltern interessant, deren Kindern bereits im Netz unterwegs sind…

güjli

22.02.2019, 10:16 Zitieren #

Klingt sehr nützlich und vielseitig (wenn man Kinder hat), sofern das Programm taugt was es verspricht.

SugarDaddy

22.02.2019, 12:22 Zitieren #

Naja, besser wäre eine Software die auf die Fritzbox installiert wird. Oder über die Fritz bestimmte Seiten blocken.
Denn wenns am Rechner nicht geht, nutzen die Kiddies halt ihr Smartphone um an die gesperrten Seiten zu kommen.

    Leseratten

    22.02.2019, 12:40 Zitieren #

    @SugarDaddy:
    Ich glaube da müßte denn eher eine APP auf das Smartphone, denn wenn es über WLAN nicht klappt dann nutzen sie ihre mobile Daten.
    Zur Absicherung des Familien-PCs ist die Software wohl geeignet.

angienbg

22.02.2019, 16:00 Zitieren #

Ich denke man kann Kinder nicht mit irgendwelcher Software von etwas abhalten. Geht's nicht daheim dann halt beim Kumpel.

angienbg

22.02.2019, 16:03 Zitieren #

Öffentliches WLAN gibt es auch an jeder Ecke oder Internetcafe. Letztlich will ein Kind auf eine Seite kommt es auch daran und je mehr man verbietet um so interessanter wird es.

angienbg

22.02.2019, 19:40 Zitieren #

@Leseratten: sehe ich auch so. Diese Ganzen sperren bringen ehrlich wenig. Die Kinder bekommen es so oder so mit. Reden und notfalls auch ne Seite die man eigentlich nicht soooo toll findet mit dem Kind gemeinsam anschauen. Besser als das sie es heimlich machen.
Allerdings bin ich froh das ich das Problem nicht mehr habe.in der Theorie ist alles einfach

cptlars

22.02.2019, 21:24 Zitieren #

Klingt danach das man hier manuelle Hintertüren einbaut und das bisschen Sicherheit das noch existiert aufweicht. Filtern des HTTPS Verkehr geht ja mal gar nicht. Zumal es den Filter ausschließlich auf diesem einen PC gibt. Die kids sind doch nicht doof. Die nehmen dann das Tablett oder Smartphone

BORG

23.02.2019, 07:09 Zitieren #

@cptlars: wenn sie denn eines haben… Auch die kann man in der Funktion einschränknen. Und das sollte man in bestimmten Fällen auch.

BORG

23.02.2019, 07:18 Zitieren #

@angienbg: öffentliches WLan gibts an jeder Ecke 🤣 haha der war gut 😉
Ja wär schon schön wenns das in Deutschland wirklich gäbe.

Ich denke das Programm soll dem Kind weniger Verbote auferlegen, sondern viel mehr vor den Gefahrendes Internets schützen und eine kindergeeignete Umgebung schaffen.
Zumindest würde ich das Programm so verstehen und nutzen.

Kinder sind auch nur Menschen.. Nicht jedem Kind muss man alles verbieten, die meisten können schon ganz gut alleine denken.

Kommentar verfassen