Bebivita Club – Produktproben, Infomaterial und weitere Vorteile für (werdende) Eltern

Beim Baby- und Kindernahrungshersteller Bebivita kann man sich im Club anmelden. Dafür gibt es ein Gratispaket mit Produktproben und Infomaterial. Dazu einfach das Formular vollständig ausfüllen und Nutzerbedingungen akzeptieren.

Anmeldung und Teilnahme im bebivita Club sind komplett kostenlos. Eine Abmeldung ist jederzeit möglich.

Selbst wenn man sich noch in der Schwangerschaftszeit befindest, so kann man sich auch schon anmelden und später das Geburtsdatum den den Namen hinzufügen.

Hier nochmal was alles zum bebivita Club dazu gehört:

  • Im Bebivita Flohmarkt kostenlos Angebote einstellen und verkaufen
  • kostenlose Produktproben/ Gratispakete
  • Sonnen (Punkte) sammeln und Produktpakete gewinnen
  • interessante Tipps und hilfreiche Informationen für das erste Jahr mit deinem Baby
  • 30,- EURO Gutschein von myToys gewinnen
  • Fotowettbewerb
  • kostenlose E-Cards mit einem Bild deines Babys an Freunde und Familie versenden
80.000+ begeisterte Leser

Du willst keine Gratisartikel mehr verpassen?

Jetzt E-Mailadresse eintragen (kostenlos und jederzeit abmeldbar)

DealDoktor

Sony1984

06.02.2017, 08:46 Antworten Zitieren #

Ich hatte mich damals da angemeldet und bis auf 2 oder 3 Bübchen Proben nix weiter bekommen. Da sind die Babyclubs von Rossmann und DM immer noch am besten

What.Zid.Tooya

06.02.2017, 12:25 Antworten Zitieren #

@Sony1984: Da gebe ich dir Recht. Die Erfahrungen habe ich auch gemacht.

    Sony1984

    06.02.2017, 19:15 Antworten Zitieren #

    @What.Zid.Tooya:
    real kann man auch noch gelten lassen. Da bekommt man zur Geburt eine schöne Box mit verschiedenen Proben. Und was ich auch toll finde ist das einige Babyclubs das Kind bis zu einem gewissen Alter „begleiten“ so das man altersgerechte Proben und kleine Geschenke bekommt. Ob das stimmt weiß ich allerdings noch nicht da wir das noch vor uns haben

06.02.2017, 19:20 Antworten Zitieren #

@Sony1984: Kleiner Tipp von mir, ist zwar schon über 20 Jahre her, aber einfach mal alle Hersteller anschreiben und um Muster/Proben bitten.
Damals kostete das teilweise noch Porto, heute geht’s immer per E-Mail. Du wirst dich wundern.
P. S. Als Adressat immer das Kind angeben.

    Sony1984

    06.02.2017, 19:29 Antworten Zitieren #

    @Prospektleser:
    Hab ich bei Weleda gemacht und es kam auch tatsächlich was an. Jetzt will ich mal schauen wo man das noch machen kann. So kann ich die Produkte testen und was m.M. nach am besten ist nehme ich dann.

06.02.2017, 19:33 Antworten Zitieren #

@Sony1984: Druck dir eine Liste aller in Frage kommender Firmen aus und geh die konsequent durch, du sparst echt mächtig und lernst Firmen kennen, deren Produkte du sonst niemals in Betracht gezogen hättest.

vopi

09.02.2017, 18:57 Antworten Zitieren #

@Prospektleser: hast du eine Ahnung wo ich alle Firmen herausbekomme?

09.02.2017, 19:40 Antworten Zitieren #

@vopi: Hast du Interesse an Babynahrung, gibt’s du Babynahrung bei Google ein, falls du Windeln brauchst, geb Windeln ein.
Eine aktuelle gültige Liste, die man so einfach abarbeiten kann, gibt es m.E. nicht.

09.02.2017, 19:59 Antworten Zitieren #

Für Nahrung Schau mal hier:
http://www.zufuettern.com/manufacturer/
Für Windeln hier:
http://www.windelberater.de/marke/
Ist ziemlich einfach, ab auf die Homepage, Kontakt suchen und E-Mail schreiben.
So einfach ist das auch für Spielwaren und Kleidung.

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)