[Amazon] Bitcoin – Investieren in die Zukunft > kostenloses Buch im Kindle Format

Du hörst immer alle anderen üner Bitcoin reden, aber kennst dich damit noch gar nicht so gut aus?
Dann ist genau jetzt der Zeitpunkt wo du dir das kostenlose Buch von Stefan Schumm über „Bitcoin: Investieren in dir Zukunft“ über Amazon kaufen kannst.

Es handelt sich um ein Kindle Editions Format.

Das Buch ist erst seit dem 13.12.17 auf dem Markt, hat aber bei 6 Bewertungen 4,3 von 5 Sterne. Es hat 73 Seiten und ist perfekt für jeden Einsteiger im Thema Bitcoins.

Also einfach das Buch kostenlos erwerben, lesen und mit deinem Bitcoin Wissen bei den Bitcoin Themen glänzen.
Und wer weiß, vllt. investiert der eine oder andere noch.

Was Du mit diesem Buch lernen kannst

-​ Was die Blockchain ist und wie Bitcoins funktionieren
– ​Wo und wie Du Bitcoins günstig und einfach handelst
– ​Wie Du noch heute vom Bitcoin-Mining profitierst
– ​Welche Fallstricken lauern und wie Du dich absicherst
– ​Wie Du bei Bitcoin-Investitionen Steuern sparst
– ​Welche alternativen Kryptowährungen für dich interessant sein könnten

Eingetragen mit der DealDoktor App für Android.

Jetzt gratis Abo abstauben

Weitere Informationen? Dann klicke hier!

DealDoktor

n1c0o0

16.12.2017, 16:49 Antworten Zitieren #

Glaube jetzt ist es schon zu spät mit bitcoins anzufangen 😂nicht mehr lang und das viele Geld geht weg

Jascha

16.12.2017, 19:25 Antworten Zitieren #

@n1c0o0: Sehe ich auch so, den letzten beißen die Hunde und der Zwinger steht bereits offen.
Bin seit ein paar Monaten raus und damit absolut zufrieden – auch, wenn ich jetzt nochmal das Dreifache an Gewinn hätte machen können.
Der Bitcoinkurs wird spätestens in der zweiten Jahreshälfte 2018 stark einbrechen und es wird viele Tränen geben, meine Meinung. Das jetzt ist totale Bauernfängerei!

mr.bobby

16.12.2017, 20:25 Antworten Zitieren #

@Jascha: und das weißt du woher?

smitti

16.12.2017, 20:34 Antworten Zitieren #

Ich sage immer: All In 😜

Hmmm

16.12.2017, 21:09 Antworten Zitieren #

Es gibt entgültig nur 21 Mio Bitcoin. Und die Nachfrage steigt zusehends. Ergo wird der Kurs noch lange Zeit steigen.

Jascha

16.12.2017, 21:18 Antworten Zitieren #

@mr.bobby: Ich kann natürlich nicht in die Zukunft schauen und keine Garantie geben, sonst wäre ich ein sehr teurer Berater, aber ich beobachte den Bitcoin und alles drum herum seit mehr als fünf Jahren.

Es kann doch in absehbarer Zeit nur zwei Szenarien geben. Entweder gewinnen die konventionellen Zahlungshäuser die Kontrolle zurück, in dem der Bitcoin reglementiert bzw. verboten wird – dann landet er zwangsläufig in der Wertlosigkeit oder die Banken resignieren, dann wird der Bitcoin kurzzeitig einen extremen Höhenflug bekommen, bevor die Menschen erkennen, dass sie das alte Bargeld vermissen und die Kryptowährung eigentlich moderne Sklaverei hinter der Maske der Anonymität ist. Dann werden andere digitale Währungen mit neuen Bedingungen auf den Markt kommen und der Bitcoinkurs wird einbrechen.

In jedem Fall ist das aktuell eine Megablase, die einmal platzen muss. Herr Lindner von der FDP glaubt zwar an unendliches Wachstum – das habe ich jetzt ohne direkten Bezug zum Thema erwähnt – aber das ist allein durch unsere physischen Grenzen und Werte unmöglich.

Es sind bereits viele durch den Bitcoin sehr reich geworden und auch ich kann nicht klagen, habe nachhaltig dadurch Gewinne erzielt. Jedoch würde ich heute da nicht mehr einsteigen, weil die Sache nicht nochmal jahrelang gut gehen wird. Ich sage, dass es in sechs bis zwölf Monaten knallt, wandelt also besser eure Bitcoins rechtzeitig in Euro um und erfreut euch am Erfolg, ich gönne ihn allen, die zur richtigen Zeit investiert haben und jetzt ein Vermögen besitzen.

Hmmm

16.12.2017, 21:54 Antworten Zitieren #

@Jascha: Das gleiche wurde auch schon beim Kurs 100$ geschrieben. Die die dann verkauft haben vielleicht einen netten Gewinn erzielt, die welche trotzdem im Bitcoin drin blieben sind heut Millionäre. Natürlich kann es auch jederzeit steil runtergehen. Aber bisher war aussteigen immer die genau falsche Entscheidung. Man kann auch mal nur 20 oder 50 % verkaufen.

Jascha

16.12.2017, 22:09 Antworten Zitieren #

@Hmmm: Und was ist Ihre Prognose? Geht der Kurs tatsächlich bis 100000 Dollar und wie lange geht das gut?

Jetzt ist die Situation anders als damals, als der Kurs bei 100 Dollar lag. Heute gucken alle auf den Bitcoin, er weckt überall Begehrlichkeiten und bekommt ebenso stetig mehr Feinde. Folglich werden die Kursausschläge immer heftiger, somit werden Panikkäufe und -verkäufe zunehmen. Halten war bislang die beste Option, am Ende steht dabei immer der Totalverlust, ich vergleiche das gerne mit der Martingalestrategie beim Roulette. Es geht mitunter sehr lange gut, doch am Ende kommt stets der Misserfolg.

PYD

16.12.2017, 22:59 Antworten Zitieren #

2018 wird es platzen. Mehr sage ich nicht dazu :p

Hmmm

16.12.2017, 23:12 Antworten Zitieren #

@Jascha: ich glaube fest an Bitcoin. Und ich wünsche es mir das der Erfolg weiter geht. Das der Kurs 50000 – 100000 in den nächsten Jahren erreicht. Ich will nicht mehr abhängig sein von den Bankstern die ich dann wieder mit meinem Steuergelder retten muss. Ich bin übrigens nur mit einem kleinen Betrag investiert, den ich auch verlieren könnte ohne das es mich in den Ruin treibt.

Big Shaq

16.12.2017, 23:21 Antworten Zitieren #

Und mit dem kleinen Betrag den du investiert hast meinst du tatsächlich, eines Tages von den bösen Bankstern unabhängig sein zu können? Naive anarchistische Träumerei. Krypto ist gekommen um zu bleiben, so aber auch die Banken. Am Tage der Regulierung wird es viele Verlierer und nur wenige Gewinner geben.

Hmmm

16.12.2017, 23:35 Antworten Zitieren #

Ich werde nicht unabhängig von den Banken weil ich Millionär werde, sondern weil die Banken ganz einfach überflüssig werden. Hier z. B. sieht man das wir erst am Anfang stehen. https://www.btc-echo.de/ebay-zieht-bitcoin-als-zahlungsmittel-ernsthaft-in-erwaegung

__Gelöschter_Nutzer__

16.12.2017, 23:37 Antworten Zitieren #

Ein Einstieg zum jetzigen Zeitpunkt wäre Selbstmord. Hier der Kurs in Euro. Sieht doch jetzt mehr nach Silvesterrakete aus.

Kommentarbild von __Gelöschter_Nutzer__

Hmmm

16.12.2017, 23:38 Antworten Zitieren #

@Big Shaq: Aber genug. Muss jeder für sich entscheiden. Wir sprechen uns in 1-2 Jahren wieder 😁😁

__Gelöschter_Nutzer__

16.12.2017, 23:58 Antworten Zitieren #

Gibt übrigens einen schönen Bericht zum Thema Bitcoin und Etherium in der neuen c’t.
Die Chinesen fliegen neuerdings ganze Ladungen Grafikkarten incl. Server zur Berechnung per gecharterter 747 an die Punkte der Welt, in denen der Strompreis gerade niedrig ist. (Natürlich Steinkohle-Produktion) Im letzten Jahr hat der CO2 Ausstoß für das Mining das gleiche Maß wie der komplette Verbrauch von Panama erreicht.
Ach, wie schön ist Panama.
Lustig ist das nicht.

Big Shaq

17.12.2017, 09:26 Antworten Zitieren #

@Hmmm Wenn du dich mal mit der Materie beschäftigt hättest, wüsstest du, dass nahezu die Hälfte des BTC Netzwerkes in den Händen von Chinesen ist. So viel zum Punkt Dezentralisierung. Darüber hinaus ist das Protokoll technisch veraltet und wird nie die Voraussetzungen erfüllen können (technisch), um das jetzige Finanzsystem abzulösen. Erst im November diesen Jahres kam es zu mehr als 250.000 aufgestauten Transaktionen, weil ein erheblicher Teil der Miner ihre Hashpower auf BCH übertragen haben. Du meinst nicht wirklich, dass so etwas jemals von der Masse akzeptiert wird..oder? Ich jedenfalls nicht. Momentan haben alle nur $$$ in den Augen, aber das böse Erwachen wird eines Tages kommen

Hmmm

17.12.2017, 12:58 Antworten Zitieren #

ähm, wir befinden uns am Anfang der Entwicklung. Bitcoin wird weiter entwickelt. Probleme werden gelöst. Aber will jetzt niemand überzüberze

Hmmm

17.12.2017, 12:59 Antworten Zitieren #

<überzeugen. Ich bleib bei meiner, du bei deiner Meinung.

Secret

17.12.2017, 17:35 Antworten Zitieren #

@Jascha: und was sagst du zu Litecoin?
Er ist noch weit unten. Viele satteln um.
Da müsste noch Potenzial sein

Hans99

17.12.2017, 19:46 Antworten Zitieren #

Na dann nehme ich mir dem Thema doch auch mal an.

Secret

18.12.2017, 07:25 Antworten Zitieren #

@Hmmm: kennst du einen vernünftigen Broker? Du kennst dich offensichtlich aus. Warum nur Bitcoin? Gibt doch noch andere… Oder sind diese nicht so gut?

Hmmm

18.12.2017, 16:49 Antworten Zitieren #

@Secret: na klar gibt es auch andere gute. Kannst dich hier mal informieren und fragen https://coinforum.de

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)