2GB gratis für o2 Kunden über Computerbild Netztest-App

Von Computer Bild gibt es eine Aktion für o2 Kunden, wo ihr monatlich bis März 2018 zusätzlich 2 GB geschenkt bekommt! Die ersten 2 GB gibt es ab Oktober 2017, maximal bis März 2018 kommen dann Monat für Monat je 2 GB Internet-Bonus hinzu.

Was müsst ihr tun?

  • Sie testen mindestens zweimal monatlich mit der kostenlosen COMPUTER BILD-Netztest-App Ihr mobiles Surf-Tempo.
  • Bitte registrieren Sie sich dafür und dann tragen Sie einfach Ihre Rufnummer ein für die 6-GB-Gratisvolumen.
  • Ladet die Computerbild Netztest-App herunter (für iOS und Android verfügbar).
  • Dann checkt eure Netzverbindung (WLAN muss ausgeschaltet sein) und dann tragt ihr Namen und Nummer über die Seite: http://www.computerbild.de/gewinnspiel/Netztest-App-O2-Aktion-18846163.html ein (bis spätestens 30.11.17)

Teilnahmebedingungen

  • alle o2-Kunden mit einem gültigen Pre- oder Postpaid-Vertrag inklusive Internet Pack. Aus technischen Gründen ausgenommen sind Kunden mit aktivierter Datenautomatik, mit einer zeit- oder verbrauchsbasierten Internetnutzung sowie Kunden, die bereits Extra-Datenvolumen über andere Kampagnen erhalten.
  • Nach erfolgreicher Registrierung erhalten teilnehmende Kunden per SMS eine Teilnahmebestätigung.
  • Das Datenvolumen wird nach Erhalt einer Antwort-SMS mit „Ja“ zum nächsten Abrechnungszeitraum aufgebucht.
Jetzt gratis Abo abstauben

Weitere Informationen? Dann klicke hier!

DealDoktor

Fruityrama

14.11.2017, 12:22 Antworten Zitieren #

Nie wieder. Hab mit der letzten 6gb Aktion mehr als 300mb Datenvolumen verbraten – für nichts. Der Saftladen hatte angeblich „technische Probleme“

fantasylifepsp

14.11.2017, 12:49 Antworten Zitieren #

Gab’s hier kürzlich schon und funktioniert nie! Man bekommt zwar die Info, dass man angemeldet ist, aber keine Datenzugabe. Auch die 15 GB zum Geburtstag hab ich nie bekommen. Ich wechsle demnächst auch!

joelis

14.11.2017, 13:13 Antworten Zitieren #

Ich kann das nicht bestätigen, bei mir sind beide Aktionen aktiviert worden und ich konnte es in der o2 APP sehen und habe auch mehr verbraucht ohne Drosselung. Ich bin sehr zufrieden mit o2. Vielleicht liegt es aber auch daran, dass ich nicht direkt bei o2 Kunde wurde, sondern über Tarifhaus.de einen Chip Mobil Tarif gebucht habe, aber trotzdem bin ich direkter o2 Kunde mit allen Vorteilen.

Moudy

14.11.2017, 13:24 Antworten Zitieren #

Habe ebenfalls nur schlechte Erfahrungen mit O2 gemacht. Beide Aktionen haben nicht funktioniert. Bin ganz normaler Kunde und war berechtigt.

alf4711

14.11.2017, 20:37 Antworten Zitieren #

Habe sehr schlechte Erfahrung mit dem o2 Netz. LTE Netzabdeckung dort unterstes Niveau meine damit so instabil ohne das Handy zu bewegen auf dem Tisch Verbindung schwankt von Edge bis LTE. Habe jetzt auch die Nase voll wechsle von O2 zu D1. Denn was nützen mir die günstigsten Tarifen, wenn die Qualität vom Netz nicht mitspielt!
Also Leute von o2 baut euer Netz erstmal vernünftig aus bevor ihr LTE Tarife raushaut zu Schleuderpreisen die man doch nirgends nutzen kann… 😤😤
im Raum Wolfsburg

TREOPHIL

14.11.2017, 22:16 Antworten Zitieren #

….. Lässt es sein, O2 ist nicht nur bei LTE sondern auch bei 3G und GSM zu schlecht, um wirklich brauchbar für mich zu sein. Ich bin Viel reisender, bin Vielnutzer….. gewechselt bin ich zu D1 und es gibt keine Probleme.
Muss jeder selbst wissen, aber mir

What.Zid.Tooya

15.11.2017, 21:10 Antworten Zitieren #

O2 ist leider oft in der Kritik. Sie scheinen Gesetze auf ihre eigene Art auszulegen. Zuletzt weil sie Roaminggebühren erst dann nicht berechnen wenn man auf eine SMS mit „NEIN“ antwortet. Obwohl kein Telekommunikationsanbieter noch Roaminggebühren im EU-Ausland berechnen darf. Wie jeder weiß kosten Roaminggebühren extra. Also ist es doch klar dass es von O2 hinterlistig ist diese erst dann nicht zu berechnen wenn man mit nein auf eine SMS antwortet die übersetzt gesagt so lautet: Wollen Sie dass wir Ihnen Roaminggebühren berechnen? Selbst wenn man im Nachhinein dagegen Widerspruch einlegt hat man keinen Erfolg. Deswegen kommt der Fall nun vor ein europäisches Gericht. Allein wegen der Politik die O2 an den tag legt sollte man O2 meiden. Wer weiß was sie sich noch einfallen lassen um ungerechtfertigt an das Geld der Kunden zu kommen.

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)