Philips BDM3270QP2 81,3cm (32″) LED Monitor EEK: B mit DVI, DisplayPort, HDMI und Pivot Funktion 333€ inkl. Versand

333,00€ 419,00€

Bei comtech bekommt ihr diese Woche den Philips BDM3270QP2 81,3cm (32″) LED Monitor EEK: B mit DVI, DisplayPort, HDMI und Pivot Funktion für 333€ inkl. Versand statt 419€ inkl. Versand.

Die Technischen Daten:

  • Sichtbare Bildschirmgröße: Diagonale 81,3cm / 32″
  • Max. Auflösung: 2560×1440
  • Helligkeit: 250cd/​m²
  • Kontrast: 50.000.000:1 (dynamisch)
  • Betrachtungswinkel (H/V): 178°/​178°
  • Reaktionszeit: 4ms
  • Pivotfunktion: Ja
  • VESA: 100 x 100
  • Lautsprecher: Ja
  • Signaleingang: VGA, DisplayPort, DVI-D, HDMI
  • Weitere Anschlüsse: 2x USB 3.0, 2x USB 2.0, Audio-Eingang, Kopfhörer-Ausgang
  • Gewicht:10,76 Kg (mit Standfuß)
  • Energieeffizienzklasse: BEnergieeffizienz auf einer Skala von A+++ (höchste Effizienz) bis G (geringste Effizienz)
  • Leistungsaufnahme im Ein-Zustand: 56 Watt Leistungsaufnahme im Ein-Zustand (in Watt)
  • Leistungsaufnahme im Ruhezustand: 0,5 Watt Leistungsaufnahme im Ruhezustand (in Watt)
  • Jährlicher Energieverbrauch: 82 kWh Jährlicher Energieverbrauch in kWh/Jah
  • Sichtb. Bildschirmdiagonale: 81,3cm (32 Zoll) Sichtbare Bildschirmdiagonale

Geliefert wird:

  • Monitor mit Standfuß
  • Netzteil
  • DisplayPort und HDMI Kabel
  • D-Sub, DVI-D und DP-Kabel
  • Audio-Kabel
  • Kurzanleitung
80.000+ begeisterte Leser

Du willst keine Gratisartikel mehr verpassen?

Jetzt E-Mailadresse eintragen (kostenlos und jederzeit abmeldbar)

DealDoktor

PeterPan18

02.08.2017, 11:57 Antworten Zitieren #

Na, dass ist ja mal eine schöne Größe für einen Monitor…

…da erkenne sogar ich was 😉

    steinbrei

    02.08.2017, 16:38 Antworten Zitieren #

    @PeterPan18:
    Ich auch, wenn ich 20 cm vom Bildschirm sitze. Gut ist, dass meine Nackenmuskulatur trainiert wird wenn ich die Pivot-Funktion benutze. Einmal den Monitor nach rechts und dann nach links drehen. Nur wenn ich den Monitor um 180 Grad drehe, das bekomme ich nicht mehr hin.

      Strubbel

      02.08.2017, 16:39 Zitieren #

      @steinbrei:
      Gottele, bist du unbeweglich. 😀 😀 😀

      PeterPan18

      02.08.2017, 16:48 Zitieren #

      Strubbel: @steinbrei:
      Gottele, bist du unbeweglich. 😀 😀 😀

      😂 😂 😂

      steinbrei

      02.08.2017, 16:54 Zitieren #

      Strubbel: @steinbrei:
      Gottele, bist du unbeweglich. 😀 😀 😀

      🏃🕺🏂🏊🚴🤼🚣🤾🤸🏋🏇⛷🏄⛹🚵🤽🏌💃🤾🤹

      Strubbel

      02.08.2017, 17:11 Zitieren #

      Strubbel: @steinbrei:
      Gottele, bist du unbeweglich. 😀 😀 😀

      steinbrei:

      🏃🕺🏂🏊🚴🤼🚣🤾🤸🏋🏇⛷🏄⛹🚵🤽🏌💃🤾🤹

      Aber nur auf den Bildchen. ^^ Ich kenn dich doch. 😉

Peanuts

02.08.2017, 16:20 Antworten Zitieren #

Nice

Strubbel

02.08.2017, 16:41 Antworten Zitieren #

@Peanuts: I know. 😎😂😂😉

DUC

02.08.2017, 19:28 Antworten Zitieren #

Habe den seit einem Jahr bin super zufrieden, benutze den aber nicht zum Spielen nur zum zeichnen und Videos schauen. Würde ich jederzeit wieder kaufen.

Yoghurtsan

02.08.2017, 22:15 Antworten Zitieren #

Ist mir zu klein…hab mich schon zu stark an meinen 40″ gewöhnt 😉

bd2727

04.08.2017, 11:16 Antworten Zitieren #

Genau was ich gesucht habe. Und sogar mehr.
Mein altes Laptop kann wohl eh maximal die 2560 Auflösung und ich hatte eigentlich nach 27″ Ausschau gehalten.
Lieferung müsste gleich kommen, bin gespannt auf die Praxis

bd2727

04.08.2017, 23:26 Antworten Zitieren #

So, jetzt ist er da und eingerichtet.
Super Bild. Ob ich Pivot bei der Größe nutze, schau mer mal. Eher schon Multiview/PiP.
Er sieht jedenfalls hochwertig aus und macht trotz der Größe einen viel stabileren Eindruck als die meisten 27″ Monitore heutzutage, die ich im Laden bisher immer recht wackelig auf ihrem kleinen Fuß fand.
Positiv ist schon mal zu bewerten, dass alle möglichen Kabel dabei sind:HDMI,DVI,DP. Leider fehlt das USB3 Kabel, um die Ports mit dem Laptop zu verbinden.
Und die eingebauten Lautsprecher samt passendem Klinkenkabel.

Zunächst war ich etwas enttäuscht, dass mir nur die 1920 FHD maximal angeboten wurden.
OK, der eine Laptop ist schon nicht mehr der jüngste. Aber auch mein neues Firmenlaptop bringt nicht mehr, trotz Displayport.
Die Lösung habe ich mittleweile ergoogelt, z.B. hier:
http://www.technikaffe.de/anleitung-108-intel_hd_grafik_und_wqhd_aufloesung_2560x1440_ueber_dvi_und_hdmi

Finde ich schade, dass ich ihm die native 2560×1440@50Hz erst benutzerdefiniert beibiegen muss.
Jetzt kann ich wenigstens das Maximum nutzen, was meine alte Nvidia GT540M/ Intel HD Graphics 3000 hergibt.

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)