65″ OLED 4K Smart TV LG OLED65B8SLC für 1.699€ (statt 1.899€)

LG_OLED65B8SLC

1.699,00€ 1.899,00€

Servus,

Bei Cosse bekommt ihr momentan den UHD 4K Smart TV LG OLED65B8SLC zum Bestpreis von 1699€ inklusive Versand.

Der beste Vergleichspreis liegt bei mindestens 1899€ – ihr spart somit gute 200€!

Die meisten Bewertungen habe ich bei Amazon.uk gefunden, und da werden 4,5 von 5 Sternen vergeben.

Ich finde für ein High-End Gerät ist es ein guter Preis, und was meint ihr?

Technische Daten laut geizhals.de

  • Diagonale 65″/165cm
  • Auflösung 3840×2160
  • Panel OLED
  • HDR ja, Dolby Vision, HDR10, HLG
  • 3D nein
  • Tuner 1x DVB-T/-T2/-C/-S/-S2 HEVC (H.265)
  • Video-Anschlüsse 4x HDMI
  • Audio-Anschlüsse Digital Audio Out (1x optisch), 1x Kopfhörer (3.5mm)
  • Weitere Anschlüsse 3x USB 2.0, LAN, 1x CI+ 1.4
  • Wireless WLAN, Bluetooth
  • Prozessor Quad-Core
  • Betriebssystem WebOS 4.0
  • Audio-Decoder Dolby Atmos, Dolby Digital, Dolby Digital Plus, DTS
  • Audio-Gesamtleistung 20W (2x 10W)
  • Energieeffizienzklasse A
  • Jahresverbrauch 205kWh
  • Leistungsaufnahme 148W (typisch), 0.5W (Standby)
  • Farbe schwarz
  • VESA 300×200
  • Besonderheiten Webbrowser, Webservices, USB-Recorder, Sprachsteuerung, Sprachassistent ( Amazon Alexa, Google Assistant)
  • AbmessungenmitStandfuß 144.9×90.1×31.9cm
  • AbmessungenohneStandfuß 144.9×83.1×4.7cm
  • GewichtmitStandfuß 23.10kg
  • GewichtohneStandfuß 21.70kg
Jetzt gratis Abo abstauben

Kostenlos zum Newsletter anmelden und GRATIS-Jahresabo abstauben

Zur Anmeldung »
Zeitschriften Abo - Dealdoktor

Rapunzeloid

20.03.2019, 23:27 Zitieren #

Bei einem Gerät dieser Preisklasse würde ich eigentlich einen zweiten Tuner und USB 3.0 erwarten.

Jinx

21.03.2019, 00:10 Zitieren #

…und ein gescheites, stabiles OS…

    Rapunzeloid

    22.03.2019, 23:22 Zitieren #

    @Jinx:

    Ja, da sprichst du ein großes Thema gelassen an. 🤓
    Die meisten Tests orientieren sich doch fast ausschließlich an phänemonologischen Aspekten und gewichten die Hardware übermäßig stark ("schneller, höher, weiter"), vernachlässigen dabei aber leider die Bedienbarkeit.
    Zwänge man Testredakteure, das jeweilige Objekt einige Tage in der Praxis anstatt nur stundenweise im Prüflabor zu testen, fiele manche Bewertung sicherlich deutlich anders aus …

Kommentar verfassen