Vorbei

*Knaller* 1GB Internet-Flat + 100 Freiminuten für 2,99€/Monat + 0€ Anschlussgebühr (Vodafone-Netz, Klarmobil) *nur bis Montag, 7.00 Uhr*

1080816_1
Update Vom Doc hochgeholt und aktualisiert: Ihr bekommt bei freenet Shopping wieder den absoluten Knaller-Deal von Klarmobil – diesmal sogar ohne Anschlussgebühr!

Zum Wochenende (nur bis Montag, 12.11., 7:00 Uhr!) könnt ihr euch die Klarmobil Smartphone Flat für eine monatliche Grundgebühr von nur 2,99€ im Monat sichern! Die Anschlussgebühr beträgt dabei nur 0€.

Der klarmobil Smartphone Flat 1000 Tarif

  • 100 Minuten in alle dt. Netze (danach faire 0,09€ / Min)
  • 0,09€ / SMS
  • Internetflat (1000 MB ohne LTE mit bis zu 21,6 MBit/s, danach gedrosselt)
  • EU-Roaming
  • Vodafone-Netz
  • Grundgebühr: 2,99€ mtl. + 5€ 0€ Anschlussgebühr

Die Rufnummernmitnahme ist hier möglich und wird mit einem Bonus von 25 € belohnt. Um den Bonus zu erhalten, muss innerhalb von 30 Tagen nach Freischaltung der SIM-Karte eine SMS an die 72961 mit dem Text „klarmobil“ versendet werden.

Die Rechnung zum Deal:

  • 24 x 2,99€ Grundgebühr
  • + 0€ Anschlussgebühr
  • + 0€ Versandkosten
  • = 71,76 € Gesamtkosten in 24 Monaten
  • = 24 x 2,99 € tatsächliche und effektive Kosten für die klarmobil Smartphone Flat

Wichtig: Den Tarif solltet ihr spätestens drei Monate vor Ablauf der 24-monatigen Mindestvertragslaufzeit kündigen. Danach würde sich der Vertrag sonst um ein Jahr verlängern. Ab dem 25. Monat müsstest ihr 9,95 € im Monat bezahlen.

Jetzt gratis Abo abstauben

Kostenlos zum Newsletter anmelden und GRATIS-Jahresabo abstauben

Zur Anmeldung »
Zeitschriften Abo - Dealdoktor

MilkyWay

19.10.2018, 13:57 Zitieren #

Gutes Angebot, wenn auch ohne LTE und mit Bindung für 24 Monate.

auditor

19.10.2018, 16:13 Zitieren #

Es sind "nur" 1000 MB. 1GB wären 1024 MB.

    Nickay

    09.11.2018, 20:55 Zitieren # hilfreich

    @auditor:
    Das stimmt so nicht. Windows nutzt die s.g. IEC-Präfixe (auch Binärprefixe), d.h. 1 Tebibyte (TiB = 1.024 Gibibyte (GiB), 1 Gibibyte (GiB) = 1.024 Mebibyte (MiB).
    Sie kennen vermutlich nur die SI-Präfike. Diese nutzen die gebräuchlichen Bezeichnungen Terabyte, Gigabyte, Megabyte etc. Dabei entsprechen 1 Terabyte (TB) = 1.000 Gigabyte (GB) , 1 Gigabyte (GB) = 1.000 Megabyte (MB) usw.
    Da Festplattenhersteller die SI-Präfixe nutzen (1TB = 1.000 GB) und Windows jedoch die Binärprefixe, kommt es mittlerweile zu diesen riesigen Abweichungen beim Festplattenkauf.

    Damit ist auch die Angabe von 1000 MB = 1 GB (SI-Präfixe) in dem Deal korrekt.

Tschadiii

19.10.2018, 16:34 Zitieren #

Hallo, mein Vertrag läuft am 01.01.2018 bei Klarmobil aus. Bei dem Angebot würde ich dann doch zuschlagen. Wie ist es mit der Rufnummer? Kommen da Kosten auf, wenn ich innerhalb Klarmobil den Tarif wechsel? Danke!

Tschadiii

19.10.2018, 16:34 Zitieren #

… 01.01.2019 natürlich…

Landshuter

19.10.2018, 17:52 Zitieren # hilfreich

Eine Portierung innerhalb des Anbieters Klarmobil ist meines Wissens nicht möglich. Denke, Du wirst einen Neuvertrag mit neuer Rufnummer abschließen müssen.

MilkyWay

19.10.2018, 18:33 Zitieren #

Es gibt von Zeit zu Zeit Mini-Verträge von Mobilcom Debitel mit 1 GB LTE und 50 Minuten für 2,99 EUR. Zu einem anderen Anbieter wie diesem kann man seine Nummer von Klarmobil problemlos mitnehmen. Innerhalb der Drillisch-Gruppe lässt sich die eigene Nummer nicht portieren.

    DealDoktor

    19.10.2018, 19:56 Zitieren #

    @MilkyWay:
    Dich, man kann aber innerhalb der Drillisch Gruppe den Tarif wechseln.

    Und den Tarif mit LTE, den du meinst, ist dann aber auch im o2 Netz, nicht Vodafone (und erst recht nicht Telekom )

Montana

19.10.2018, 19:46 Zitieren #

Hallo…weiss jemand wie ich meine Rufnummer -Prepaidnummer- von Tchibo Mobil mitnehmen kann, bzw was ich beachten muss?..Die Mitnahme von einer Prepaidnummer ist glaube ich anders als bei einer ehemals gekündigten Vertragsnummer zu handhaben…

    DealDoktor

    20.10.2018, 15:52 Zitieren #

    @Montana:
    Bei der Mitnahme einer Prepaid-Nummer musst du eine sogenannte Verzichtserklärung beim Anbieter "abgeben". Ein einfacher Anruf beim Kundensupport reicht allerdings schon um die Rufnummer freizugeben. Da sich das der Anbieter bezahlen lässt, musst du ausreichend Guthaben auf der Karte haben. Die Mitnahme kostet dich max. 30€.

ThePete

19.10.2018, 20:29 Zitieren #

@DealDoktor: What?
Das würde mich nämlich auch interessieren. Ich bin mit einem Prepaid Tarif bei Maxxim (drillisch) und würde meine Nummer portieren wollen. Geht das hier?

    DealDoktor

    19.10.2018, 20:41 Zitieren #

    @ThePete:
    Rufnummermitnahme ist generell kein Problem.
    Maxxim Prepaid oder Maxxim monatlich kündbar? Ist ja ein Unterschied. Man muss halt bei Prepaid eine Verzichtserklärung abgegeben haben. Wenn du nicht weiß, wie genau das geht, mach dich am besten bei deinem Anbieter schlau

Gast

19.10.2018, 20:34 Zitieren #

Wichtig für Prepaid-Karten Besitzer: Diese müssen beim Alt-Anbieter zusätzlich eine Verzichtserklärung einreichen. Diese wird vom Alt-Anbieter ausgehändigt oder steht meist als Formular zum Download bereit. Nach der Annahme der Kündigung und der Verzichtserklärung durch den alten Anbieter, ist eine Rufnummernmitnahme außerdem nur bis 4 Wochen nach Beendigung des alten Vertrages möglich.

Zisselina

19.10.2018, 20:40 Zitieren #

Nice, leider läuft der Vertrag von meiner Ma noch 1 Jahr..ansonsten für Eltern perfekt ^^

Rhyos

19.10.2018, 20:47 Zitieren #

Ich habe mit klarmobil extrem schlechte Erfahrung gemacht, zum Glück bin ich den Vertrag im Dezember los, die Preise sind meiner Meinung nach lockangebote! Sobald es aber Probleme gibt, " viel Spaß" mit dem " Kundenservice" der absolut unterirdisch ist! ( fast immer nur russische supporter die sehr schlecht deutsch sprechen und immer wieder nachfragen was denn das Problem ist vom Kunden) Viele Versprechen die bei mir nie gehalten wurden, trotz schriftlicher Mitteilung, dass ich keine Anrufe oder angebote mehr erhalten möchte, werde ich alle paar Wochen von klarmobil penetrant und gegen meinen Willen kontaktiert, immer von anderen Nummern, ich für meinen Teil kann jedem von diesem Anbieter nur anbraten, muss aber jeder selbst für sich entscheiden.

MilkyWay

19.10.2018, 21:23 Zitieren #

Dass Rufnummermitnahme innerhalb von Drillisch möglich ist, das wusste ich nicht. Der Mobilcom-Vertrag, den es gelegentlich für 2,99 Euro gibt (50 Minuten, 50 SMS, 1GB ) ist im o2-Netz. Manch einem reicht das ja.

sanja1992

19.10.2018, 22:16 Zitieren #

wie sieht's aus mit rufnummer mitnehmen von otelo?

Deris

19.10.2018, 23:28 Zitieren #

Da das keine original Klarmobil Aktion sondern ein Sonderaktion von einem Wiedervekäufer und die beginnt meistens sofort oder in den nächsten Tagen

Deris

19.10.2018, 23:33 Zitieren #

Portierung von Otelo oder einem anderen Anbieter ist möglich… Nur Klarmobil geht nicht.

paradies17

21.10.2018, 00:06 Zitieren #

leider kann ich bei meinem Mobilfunkanbieter nicht so schnell kündigen

krofisch

21.10.2018, 09:37 Zitieren #

Günstiger geht's nicht

Rosenow

21.10.2018, 09:39 Zitieren #

So ein Dreck! Würde gern den Tarif mitnehmen, reicht mir pers. völlig.
Habe zur Zeit Klarmobil auch 1000 MB Vodafone 100min und 100 SMS für 3,99€.
Läuft allerdings noch bis Weihnachten dieses Jahr und wird dann teurer. 9.99€ glaub ich.

Wann wird eigentlich diese Schwachsinnigkeit aufgehoben, dass man die Rufnummer nicht mitnehmen kann wenn man beim selben Anbieter bleiben möchte?
Würde sehr gerne meine Rufnummer behalten und das zwingt mich dann schon fast den Anbieter zu wechseln.
Und den Umweg über einen Prepaid Anbieter habe ich keinen Bock.

Jack2648

21.10.2018, 12:03 Zitieren #

@Rosenow: Das nächste mal einfach ein Smartphone mit Dual Sim zulegen. 😉

So hat man eine feste Nummer als Prepaid ohne monatliche Fixkosten und Vertragslaufzeit.

Und kann die zweite Sim Karte für genau solche Laufzeitverträge nutzen.

bd6245

21.10.2018, 12:54 Zitieren #

Günstig, werde den Deal in Anspruch nehmen

Rosenow

21.10.2018, 17:05 Zitieren #

@Jack2648: Danke für den Tipp. Welchen Prepaid Anbieter kannst du den empfehlen? Muss man da nicht jährlich mind. eine Aufladung vornehmen?

Gast2110

21.10.2018, 19:13 Zitieren # hilfreich

Unsere CallYa-Karten sind unbefristet gültig. Der CallYa-Vertrag endet erst mit einer Kündigung. Ihr aufgeladenes Guthaben verfällt nicht.

Wenn Sie Ihre Prepaid-Karte länger als 90 Tage nicht nutzen, können wir Ihren CallYa-Vertrag kündigen. Sie bekommen dazu eine SMS von uns. Möchten Sie Ihre CallYa-Karte behalten? Dann haben Sie nun 4 Wochen Zeit, der Kündigung zu widersprechen. Wie das geht, lesen Sie in der SMS.

Wenn die Frist abgelaufen ist, sperren wir die CallYa-Karte. Sie können sich Ihr Guthaben dann auszahlen lassen. Wenden Sie sich dazu bitte an unsere Kundenbetreuung.

robinjh

21.10.2018, 19:16 Zitieren #

Angebot ist jetzt leider vergriffen. Geht nicht mehr.

DoofeNuss

09.11.2018, 17:30 Zitieren #

Im Grunde ein "Schnapper" aber leider ohne LTE und dann mit 24 Monate Laufzeit.
UMTS wird ab und zurück gebaut. Bei jedem Vertrag den man heute ohne LTE abschließt, egal welches der 3 deutschen Netze, sollte man sich im klaren sein das man schon jetzt deutlich schlechter Netzabdeckung hat gegenüber LTE, was sich in den nächsten Monaten eventuell sogar noch verschlechtern wird.

Dazu noch Ein Zitat von vor einem Jahr:
"Ungefähr im Jahr 2020 bis 2021 drehen wir 3G ab", sagte Johan Wibergh, Chief Technology Officer Vodafone am 15. November 2017 "

Kann also bedeuten das man zum ende seiner 24 Monate Laufzeit nur noch Edge haben könnte.

    Stephi

    09.11.2018, 22:11 Zitieren # hilfreich

    @DoofeNuss:
    Wenn die 3G tatsächlich komplett abdrehen, werden die vorher LTE für alle Verträge freigeben müssen. Ansonsten werden die Reseller das gar nicht mitmachen.

      DoofeNuss

      10.11.2018, 09:32 Zitieren #

      @Stephi:
      Die Vermutung liegt nahe, aber Anspruch drauf hat man halt nicht das man LTE bekommt. Vertraglich sind bis zu 21,6 Mbit/s zugesichert und die sind auch mit Edge erfüllt 😉

      Die Reseller fangen doch auch langsam nach und nach ihr 3 G Portfolio abzubauen. Es sind in den letzten 12 Monaten, nach bekannt wurde das 3 G sein Zeitlimit erreicht hat, schon einige Tarife verschwunden und wurden durch LTE ersetzt.
      Und das wird sich in den nächsten 24 Monaten fortsetzten.

      Deshalb der Hinweis von mir mit 24 Monate Laufzeit: Monatlich wäre das Angebot interessant, mit 24 Monate auch bei 2,99 € (für mich) leider nicht.

      Zumal es bei den Resellern schon LTE 1 GB Flat incl. Telefon und SMS Flat (auch wenn SMS auf dem stark absteigen Ast ist) für 6-7 € gibt Incl. Monatlicher Kündigung.

      Da binde ich mir kein Produkt was inzwischen 9 Jahre alt ist für 24 Monate ans Bein 😉

      Stephi

      10.11.2018, 15:25 Zitieren #

      @DoofeNuss: @Stephi:
      Die Vermutung liegt nahe, aber Anspruch drauf hat man halt nicht das man LTE bekommt. Vertraglich sind bis zu 21,6 Mbit/s zugesichert und die sind auch mit Edge erfüllt 😉

      Die Reseller fangen doch auch langsam nach und nach ihr 3 G Portfolio abzubauen. Es sind in den letzten 12 Monaten, nach bekannt wurde das 3 G sein Zeitlimit erreicht hat, schon einige Tarife verschwunden und wurden durch LTE ersetzt.
      Und das wird sich in den nächsten 24 Monaten fortsetzten.

      Deshalb der Hinweis von mir mit 24 Monate Laufzeit: Monatlich wäre das Angebot interessant, mit 24 Monate auch bei 2,99 € (für mich) leider nicht.

      Zumal es bei den Resellern schon LTE 1 GB Flat incl. Telefon und SMS Flat (auch wenn SMS auf dem stark absteigen Ast ist) für 6-7 € gibt Incl. Monatlicher Kündigung.

      Da binde ich mir kein Produkt was inzwischen 9 Jahre alt ist für 24 Monate ans Bein 😉

      Du weißt aber schon, dass die Reseller bis auf sehr wenige Ausnahmen nur die Netze der großen Anbieter nutzen bzw mieten und nicht selber Netze betreiben?

      DoofeNuss

      11.11.2018, 10:34 Zitieren #

      <ul>
      [quote] Du weißt aber schon, dass die Reseller bis auf sehr wenige Ausnahmen nur die Netze der großen Anbieter nutzen bzw mieten und nicht selber Netze betreiben? [/quote]
      Sicher weiß ich das.

      Aber was ändert das? Wir/Ich rede hier immer noch von 2 Jahren. In 2 Jahren können auch Reseller dazu genötigt werden sich von 3G zu verabschieden. Die Verträge mit den Netzbetreibern laufen nicht ewig.
      Du glaubst doch nicht ernsthaft selbst das sich die Netzbetreiber von den Resellern abhängig machen wenn sie die Kapazitäten für 4 G Ausbau brauchen bzw. für 5 G.
      Wenn ein Anbieter das macht hat er gegen die Konkurrenz schon vorher verloren.

      Dann wird 3 G einfach zum Opfer fallen, und der Prozess hat schon lange begonnen.
      Rate mal warum die Reseller alle ihre 3 G Verträge "verramschen". Da wird noch mitgenommen was geht bzw. dem Kunden dann angeboten auf einen "teureren" Vertrag zu wechseln incl. LTE wenn 3 G ausläuft bzw. der Kunde mit dem Netz unzufrieden ist.

      Brauchst du dir doch nur bei Telekom und deren Reseller angucken.
      Telekom hat inzwischen das schlechteste 3 G Netz und inzwischen bieten (fast) alle Reseller LTE Option an.
      Und nach Gerüchten gibt es Überlegungen bei Congstar die Einstiegstarife ohne LTE Option auch zu kippen. Der Zeitpunkt steht nur noch nicht fest.

      Wenn du dich also mal intensiv damit beschäftigst wirst du sehen das 3 G heute bereits für "tot" erklärt wurde. Deshalb von mir der Hinweis mit Vertragsbindung von 24 Monaten… Monatlich Kündbar ist das Risiko ja überschaubar wenn der Prozess fortgeschritten ist.

      Aber ich wollte niemanden das Angebot schlecht machen, oder etwas ausreden.
      Ich wollte nur Hilfestellung geben und darauf hinweisen ( 3 G Technik + 24 Monate)
      Lg

ibrahim faydali

09.11.2018, 23:11 Zitieren #

Lieber Doc, kann ich dieses auch nur bei Roaming einsetzen, ich habe meinen Hauptwohnsitz in NL, ich verfüge ebenfalls über einen zweiten Wohnsitz in Deutschland. Für türkische Mitbürger auch ein tolles Angebot weil es in der Türkei auch Vodafone gibt und meines Erachtens man ohne Gebühren in der Türkei weiter nutzen kann. Stimmt das alles?

    Stephi

    10.11.2018, 15:35 Zitieren # hilfreich

    @ibrahim faydali:
    Nein, das kannst du nicht. In der EU Regelung ist ein Passus enthalten, der sich Fair-Use nennt. Wenn du den Vertrag zu oft bzw überwiegend im Ausland einsetzt, kann dein Mobilfunkanbieter von dir eine Aufwandsentschädigung verlangen, da er ja für die Nutzung des ausländischen Netzes bezahlen muss. Ich glaube, die Grenze liegt bei drei Monaten pro Jahr. Ob und in wie weit die Mobilfunkanbieter die "Strafgebühren" erheben werden, ist allerdings noch nicht sicher.

Zetro

09.11.2018, 23:54 Zitieren #

1GB ist schon ziemlich wenig wenn man mich fragt. Ich denke, dass das nicht reichen wird. Ist für leute die nur ganz wenig im Internet machen recht praktisch.

kHAhfaF

10.11.2018, 01:11 Zitieren #

Das Angebot klingt zwar wirklich sehr interessant.
Ich würde mich in der heutigen, schnellebigen Zeit aber nicht mehr für 2 Jahre vertraglich binden wollen. Denn selbst, wenn das von "DoofeNuss" skizzierte Katastrophenszenario nicht eintrifft, bin ich überzeugt, daß es während der langen Bindungsfrist noch bessere Angebote (nicht unbedingt preislich, wohl aber inhaltlich) geben wird.

    DealDoktor

    10.11.2018, 09:33 Zitieren #

    @kHAhfaF:
    Naja, selbst wenn es was Besseres geben wird, kann man den Tarif weiternutzen und die 2,99€/Monat tun nicht wirklich weh.

      kHAhfaF

      10.11.2018, 17:57 Zitieren #

      @DealDoktor:

      Tja, man sucht halt stets nach dem Optimum. Deshalb sind wir ja hier … 😊
      Ich nutze ja ohnehin ein Smartphone für 3 SIM-Karten – da ist man bestens gewappnet für die virtuelle "Rosinenpickerei".

bd8949

10.11.2018, 17:09 Zitieren #

Gutes Angebot für Wenigtelefonierer. Aber Werbeanrufe kommen doch des öfteren.

dirkf650

11.11.2018, 07:28 Zitieren #

Wahnsinnspreis für Wenigtelefonierer. Für mich aber eher nichts.

Sebonner

11.11.2018, 17:15 Zitieren #

Gleich mal für meine Mutter abgeschlossen.

j-vollmann

11.11.2018, 18:00 Zitieren #

Vodafone ist doch D2! Richtig?

Tschadiii

12.11.2018, 18:32 Zitieren #

Hallo Leute.
Hat jemand zufällig Erfahrung mit Bestellung widerrufen? Hab gestern ausversehen die Rufnummer Mitnahme anzuhaken und deswegen nochmal ein zweites Mal mit Rufnummer Mitnahme abgeschlossen. Möchte die erste Bestellung nun widerrufen, war heute aber ewig in der Warteschleife und dann war die Service Zeit zu Ende…

Kommentar verfassen