kostenloses Hörspiel „Tschick“

tchick

Eben mitbekommen, gerade gibt es „Tschick“ von Wolfgang Herrndorf als Hörspiel nach dem gleichnamigen Roman in der NDR-Hörspielbox kostenlos einen Monat zum anhören und runterladen. Ich habs zwar noch nicht angehört, aber es funktionierte als Film wunderbar, wird als Hörspiel ebenbürtig sein.

Mark ist vierzehn und hat das Glück, zwei Wochen Sommerferien allein zu Hause verbringen zu dürfen. Seine Mutter weilt derweil auf der „Schönheitsfarm“, eine euphemistische Umschreibung für ihren Aufenthalt in einer Entzugsklinik, wo sie in unregelmäßigen Abständen die Sünden des Alkoholmissbrauchs abbüßt. Der Vater seinerseits nutzt die Gelegenheit für eine „Geschäftsreise“, sprich eine amouröse Abenteuerfahrt mit seiner Liebsten. Und Mark schließlich entdeckt für sich die Freiheit. Er disponiert erst mal die vietnamesische Putzfrau um und erteilt ihr Hausverbot für die nächsten 14 Tage. Schließlich braucht er jetzt Raum für sich und seinen Liebeskummer, den er in melancholischen Grübel-Sessions gebührend feiern möchte. Doch dann steht Tschick vor der Tür, der Neue in der Klasse, eigentlich Andrej Tschitscharow, ein Russe aus der Assi-Siedlung, der gerne mal besoffen zum Unterricht kommt. Er lädt ihn ein zu einer Spritztour in die Walachei. Mit geklautem oder wie er sagt ausgeliehenem Auto, versteht sich. In Tschicks Schrott-Laube knattern die beiden ohne Karte und Kompass durch die sommerglühende Provinz und entdecken dabei allerlei Merkwürdiges, aber vor allem: das Leben. Road-Movie, Coming-of-Age-Roman, „Tschick“ ist konsequent aus der Perspektive des 14-Jährigen erzählt. Mit krachertem Witz, leiser Poesie und der unendlichen Melancholie, wie sie nur ein Pubertierender haben kann.

Mit Julian Greis, Constantin von Jascheroff, Effi Rabsilber, Stephan Schad, Ulrike Grote, Samuel Weiss, Michael Prelle, Gerhard Garbers, Hanns Jörg Krumpholz, Hannes Hellmann und Gerd Baltus

Komposition: Andreas Bick

Hörspielbearbeitung: Norbert Schaeffer

Regie: Iris Drögekamp

Redaktion: Michael Becker

Länge: ca. 1:23 h

Produktion: NDR 2011

Jetzt gratis Abo abstauben

Kostenlos zum Newsletter anmelden und GRATIS-Jahresabo abstauben

Zur Anmeldung »
Zeitschriften Abo - Dealdoktor

schmuggler

12.04.2019, 05:40 Zitieren #

Wieder ne Einschlafhilfe 😴

Leseratten

12.04.2019, 07:22 Zitieren #

Danke. Ist gesichert 👍

Kommentar verfassen