iOS: Blitzer.de Pro für 0,49€ statt 4,99€

1260679_3

0,49€ 4,99€

Für iOS bekommt ihr die Blitzer.de Pro App gerade für 0,49€. Die App warnt euch vor Blitzern und ihr könnt selbst Blitzer an die App melden.

Blitzer.de ist Europas größte Verkehrs-Community mit mehr als 4 Millionen aktiven Nutzern. Mach mit und profitiere von den vielen regionalen Meldungen über feste und mobile Gefahren, wie Unfälle, Stauenden, Sichtbehinderungen und Tages- sowie Dauerbaustellen.Schalte Blitzer.de während der Fahrt immer ein und du erhältst automatisch aktuelle Meldungen aus deiner Umgebung auf dein iPhone. Durch Blitzer.de wird Autofahren endlich wieder entspannter und sicherer.

Jetzt gratis Abo abstauben

Kostenlos zum Newsletter anmelden und GRATIS-Jahresabo abstauben

Zur Anmeldung »
Zeitschriften Abo - Dealdoktor

DerPanda

03.11.2018, 10:56 Zitieren #

Die sind verboten*

DerPanda

03.11.2018, 10:58 Zitieren #

75 € oder noch teurer, wenn man erwischt wird.

Aboumisk

03.11.2018, 11:00 Zitieren #

Wenn man erwischt wird 😎😉

DerPanda

03.11.2018, 11:00 Zitieren #

@Aboumisk: Dann riskiere es halt 😆

allermanns sucht sternchen

03.11.2018, 11:07 Zitieren #

Zum Glück gibt es auch mobile Kontrollen. Mehr davon bitte! Da freut sich auch der öffentliche Haushalt!

donco

03.11.2018, 11:07 Zitieren #

Der Beifahrer darf es allerdings legal aktiviert haben. Ich kann die App sehr empfehlen!

donco

03.11.2018, 11:08 Zitieren #

@allermanns sucht sternchen: Davor warnt die App ebenfalls.

allermanns sucht sternchen

03.11.2018, 11:09 Zitieren #

@donco: Wofür? Zum Rasen und Leute totfahren?

StudentenDealer

03.11.2018, 11:10 Zitieren #

Ja…das ist Deutschland. Hunderte Politessen und Beamte zum täglichen Umstellen von Blitzern auf Autobahnen sind vorhanden. Handys werden einfach beschlagnahmt und durchsucht, wer sich weigert bekommt 24 h U-Haft angedroht (ist einem Bekannten echt passiert!), egal ob es nicht rechtmäßig ist. Die meisten bekommen dann Angst und zahlen. Wenn aber gewisse andere Dinge geschehen, wird weggeschaut.

Ich kann die App nur empfehlen, alleine wegen der Baustellenwarnungen.

allermanns sucht sternchen

03.11.2018, 11:12 Zitieren #

@StudentenDealer: Gutes Land! Kennst du bessere?

allermanns sucht sternchen

03.11.2018, 11:17 Zitieren #

Lass dich mal im restlichen Westeuropa oder Nordamerika erwischen 🤠

In manchen Staaten Osteuropas zahlst du unterbezahlten Sheriffs noch Wegezoll, damit die ihre Familien ernähren können.

yossarian

03.11.2018, 11:22 Zitieren #

@allermanns…: Leider wird meist dort geblitzt und kassiert,wo es am leichtesten durchführbar ist = schnelles Geld verspricht. Jahrelang musste ich von einer Anliegerstraße nach links auf eine Hauptstraße auffahren-in einer KURVE! Weißt du,wieviele dort um die Kurve geschossen kamen?Das war nicht schön-und NIE wurde dort geblitzt,dabei war DAS eine ECHTE Gefahrenstelle. Aber auf geraden Strecken mit Seitengasse zum Rauswinken oder Parkplatz…alles klar.

yossarian

03.11.2018, 11:26 Zitieren #

…ich hab nichts gegen Geschwindigkeitskontrollen. Aber bitte an echten Gefahrenstellen und nicht zum Auffüllen öffentlicher Kassen. Gegen Letzteres ist das eine sehr sinnvolle App.

Zetro

03.11.2018, 11:56 Zitieren #

Die App hat uns schon das ein oder ander mal gerettet!

allermanns sucht sternchen

03.11.2018, 12:02 Zitieren #

@yossarian: Ich bin für heimtückische Kontrollen. Leute, die sich für Radarwarner interessieren, tun das ja häufigst auch um heimtückisch zu fahren. Bußgelder höher und progressiv nach Tagessätzen. Mikka Häkkinen hat mal in SF wegen einer Überschreitung 140.000,-€ abdrücken dürfen.

71Claudia71

03.11.2018, 13:25 Zitieren #

Verboten!

StudentenDealer

03.11.2018, 14:19 Zitieren #

@allermanns sucht sternchen: ja, da gibt es jede Menge, aber da darf nicht jeder einfach einreisen, wie er lustig ist!
(Nein, ich meine nicht Amerika!!)

StudentenDealer

03.11.2018, 14:22 Zitieren #

@yossarian: so ist das. Ich wurde mal 1 m vor einem 130 er Schild auf der Autobahn geblitzt (nach der Ausfahrt einer Baustelle), in der Baustelle war 60 erlaubt. In Zukunft werde ich immer Stau machen und nach einer Baustelle eine gewisse Zeit 60 fahren, wenn das eben so gewollt ist.

MaHi

04.11.2018, 08:14 Zitieren #

@donco: Es ist leicht zu sagen verboten, illegal und alle die es benutzen Rasen chronisch wenn man nur 10000 km bekannte Strecken im Jahr fährt. Anders sieht es aus wenn man 60 bis 80 Tausend km fährt, quer durch die Republik. Ich bin auch für einer Verkehrsüberwachung. Aber dann bitte da wo eine Gafahrenstellen ist. Zu einer Überwachung gehören auch mehr als nur Abstand und Geschwindigkeit. Aber dort ist schnell und leichtes Geld.

MaHi

04.11.2018, 08:15 Zitieren #

@allermanns sucht sternchen: war gemeint nicht Donco

Jamal77

04.11.2018, 10:16 Zitieren #

@MaHi es ist eben verboten und da ist es egal, wie viele km man gefahren ist oder fährt. Was hat die Welt davon, wenn Vielfahrer meinen, sich nicht an Verkehrsregeln halten zu müssen.

Kommentar verfassen