Berlin Turbo #1 – #8. Gratis Amazon eBooks

41kb7EfaqGL

Z.Z. gibt es bei Amazon die eBook-Serie „Berlin Turbo“ kostenlos. Ob die bisher 8 Teile die komplette Serie ist, weiß ich nicht.

Hier nun die einzelnen Bände:

Berlin in den 1980er Jahren: Die Stadt ist geteilt, die DDR existiert noch und es besteht ständig die Gefahr, dass aus dem Kalten Krieg ein heißer wird.

Die Stadt ist nur durch Transitwege mit dem Bundesgebiet verbunden. Unter diesen widrigen Umständen muss die Berliner Spedition von Sabine Schalupke für ihre Kunden Waren in alle Welt liefern. Fahrer Klaus Matschke und der aus dem westdeutschen Bayern zugezogene Rolf ‘Rolli’ Nerlinger erleben unversehens gefährliche Abenteuer und werden in Kriminalfälle hineingezogen.

Jeder Spannungsroman der Serie Berlin Turbo ist in sich abgeschlossen.

Durchbruch nach Valencia: Berlin Turbo #1

https://www.amazon.de/dp/B07P5BY8Z3/

In vierzig Stunden musste die Turbine in Valencia sein: fast dreitausend Kilometer, erst durch die Zone und dann noch über zwei weitere Grenzen – falls Rolf Nerlinger das nicht schaffte, würde die Speditions-Chefin Sabine Schalupke eine hohe Konventionalstrafe zahlen müssen. Gut, dass Klaus Matschke mit von der Partie war; sie waren ein eingespieltes Team. Aber auf der Fahrt nach Spanien gab es Tausende von Möglichkeiten, die einen Lastzug aufhalten konnten – wie Streiks, brennende Barrikaden auf der Autobahn und … Corinne, ein Mädchen, das sie mitgenommen hatten, das plötzlich einen Koffer voller Schmuck besaß …

Trucker für Äthiopien: Berlin Turbo #2

https://www.amazon.de/dp/B07P6PBSYP/

Fast fünftausend Kilometer voller Gefahren erwarten die beiden Fernfahrer Rolf Nerlinger und Klaus Matschke von der Berliner Spedition Schalupke auf ihrer Fahrt nach Äthiopien zu einem Lager mit hungernden, kranken Menschen. Geladen haben sie auf ihrem MAGIRUS DEUTZ lebensnotwendige Medikamente, Milchpulver und andere Nahrungsmittel – alles, was die Menschen zum Überleben brauchen. Die Wüstengebiete sind tückisch, Banditen lauern überall, ein Sandsturm wird ihnen fast zum Verhängnis, doch die beiden Trucker lassen sich nicht unterkriegen, zu wichtig ist ihnen, dass die Hilfsgüter bei den Ärmsten der Armen ankommen …

Taiga-Express: Berlin Turbo #3

https://www.amazon.de/dp/B07P2W5WGJ/

Was gibt es Schöneres als 360 PS unterm Hintern und vor sich das breite Band der Straße – für die beiden Fernfahrer Klaus Matschke und Rolf Nerlinger von der Berliner Spedition Schalupke war das das Größte. Diesmal haben sie eine hochgiftige Fracht nach Sibirien geladen. Unterwegs werden sie Zeugen eines Unfalls und retten einem sowjetischen Miliz-Kommandeur das Leben! Aber das sind nicht die einzigen Herausforderungen auf dem langen Weg in den Ural: militärische Sperrzone, miserable Straßen und starke Regenfälle werden zur Zerreißprobe – auch weil Klaus ein Auge auf Vera, die Tochter des Kommandeurs, geworfen hat …

Abenteuer Norwegen: Berlin Turbo #4

https://www.amazon.de/dp/B07PBDGSTH/

Rolf Nerlinger und Klaus Matschke, die beiden Fahrer der Berliner Spedition Schalupke, haben den Auftrag, für Sörge Liljekrans eine Spezialtaucherausrüstung von Deutschland nach Norwegen zu transportieren. Bereits auf der Fähre erwischen sie einen Unbekannten, der sich an ihrer Ladung zu schaffen macht und kurz darauf werden sie in Oslo in einen Unfall verwickelt. Will jemand Liljekrans Bergung des Goldes von dem gesunkenen Wikingerschiff sabotieren? Auf der Strecke nach Narvik erwartet die beiden tollkühnen Fernfahrer noch manch unangenehme Überraschung …

Ein verhängnisvoller Job: Berlin Turbo #5

https://www.amazon.de/dp/B07PB8GM2M/

Um nicht für eine Woche untätig in Norwegen festzusitzen, während sie auf die Windmaschinen warten, die sie für eine Filmgesellschaft nach Deutschland zurückbringen sollen, nehmen die beiden Fernfahrer Rolf Nerlinger und Klaus Matschke für ihre Spedition ein Angebot an, das völlig harmlos klingt: Sie sollen eine Ladung mit Lebensmitteln zu einer Erzmine in der Finnmark transportieren. Den zusätzlichen Auftrag könnte Sabine Schalupke, der Boss der Spedition, gut gebrauchen. Allerdings hatte der Auftraggeber verschwiegen, dass es ein Höllentrip werden würde, den die einheimischen Transportunternehmen abgelehnt hatten …

Umweg ins Verderben: Berlin Turbo #6

https://www.amazon.de/dp/B07P2W3X82/

Von einem Lastwagen der Spedition Ringer, der einen Unfall hatte, übernehmen die beiden Fernfahrer der Berliner Spedition Schalupke in Jugoslawen eine Lieferung Sperrholzplatten und transportieren sie über Bonn weiter nach Italien. Dieser Umweg erscheint Rolf Nerlinger, Schalupkes Fahrer, ungewöhnlich; sein Beifahrer Klaus Matschke findet nichts dabei – wenn ihre Chefin Sabine Schalupke das absegnet, ist es für ihn in Ordnung. Doch dann geschieht es: Nach der italienischen Grenze werden sie an einem Rastplatz von Carabinieri mit entsicherten Maschinenpistolen empfangen und ihr MAGIRUS samt Ladung sichergestellt …

Wettfahrt nach Isfahan: Berlin Turbo #7

https://www.amazon.de/dp/B07P2VMPMH/

Elf Tonnen hochwertige Teppiche warteten in Isfahan – um die ging es in rasanter Fahrt quer durch die Wüste: Die beiden Fernfahrer der Spedition Schalupke aus Berlin sowie zwei Schweden und ein holländisches Ehepaar wollen die Ladung haben, denn da das Lager der Seidenweberei von einer irakischen Rakete getroffen und abgebrannt war, hatten sie nun alle keine Rückladung. Wer zuerst in Isfahan ankam, würde den Auftrag erhalten! Deshalb setzen Rolf Nerlinger und sein Beifahrer Klaus Matschke alles daran, als Erste anzukommen. Dass ihnen die schwedischen Fernfahrerkollegen übel mitspielen würden, konnten sie nicht ahnen …

Rettung für die Anton Doorn: Berlin Turbo #8

https://www.amazon.de/dp/B07P3ZGJVQ/

Das Fischereiforschungsschiff „Anton Doorn“ lag mit einem Maschinenschaden in einem Hafen am nördlichen Eismeer fest. Rolf Nerlinger und Klaus Matschke von der Berliner Spedition Schalupke hatten wichtige Ersatzteile für das Schiff geladen und brausten nun nordwärts. Ein Wettlauf gegen die Zeit, denn der Winter hatte hier bereits Einzug gehalten: Nordsturm, Schnee, unerträgliche Kälte … Mitten in der Eiswüste stoßen sie auf einen umgekippten Bus mit lauter Verletzten und leisten Erste Hilfe. Das Wetter verschlechtert sich, sodass kaum ein Durchkommen zur „Anton Doorn“ ist, wo man dringend auf die Ersatzteile wartete … aber wer einmal einem Lappen geholfen hat, wird niemals vergessen …

Das Fischereiforschungsschiff „Anton Doorn“ lag mit einem Maschinenschaden in einem Hafen am nördlichen Eismeer fest. Rolf Nerlinger und Klaus Matschke von der Berliner Spedition Schalupke hatten wichtige Ersatzteile für das Schiff geladen und brausten nun nordwärts. Ein Wettlauf gegen die Zeit, denn der Winter hatte hier bereits Einzug gehalten: Nordsturm, Schnee, unerträgliche Kälte … Mitten in der Eiswüste stoßen sie auf einen umgekippten Bus mit lauter Verletzten und leisten Erste Hilfe. Das Wetter verschlechtert sich, sodass kaum ein Durchkommen zur „Anton Doorn“ ist, wo man dringend auf die Ersatzteile wartete … aber wer einmal einem Lappen geholfen hat, wird niemals vergessen …

Viel Spaß

Jetzt gratis Abo abstauben

Kostenlos zum Newsletter anmelden und GRATIS-Jahresabo abstauben

Zur Anmeldung »
Zeitschriften Abo - Dealdoktor

wilmaf

03.03.2019, 10:18 Zitieren #

Danke

Kommentar verfassen