taxfix: SteuererklĂ€rung machen + 1.007€ im Ø zurĂŒckholen + 10€ BestChoice-/Amazon.de-Gutschein*

Update Der Deal ist zwischenzeitlich beendet

Macht ihr eigentlich eine SteuererklĂ€rung? Das kann sich wirklich lohnen und muss auch nicht unbedingt schwer sein. Ihr braucht definitiv keinen Steuerberater, um ordentlich was vom Staat zurĂŒck zu bekommen. Mit taxfix dauert die SteuererklĂ€rung nur 22 Minuten und im Durchschnitt gibt es 1.007€ SteuerrĂŒckzahlung. Vom Doc gibt es 10€ Bonus fĂŒr die Abgabe der SteuererklĂ€rung.

  • 10€ Bonus fĂŒr Abgabe der SteuererklĂ€rung mit taxfix
    • Durchschnittlich 1.007€ SteuerrĂŒckzahlung
    • PrĂ€mie: 10€ BestChoice Gutschein in unserem Bonus Deal
    • Preis: 34,99€, aber nur bei einer Steuererstattung ĂŒber 50€ (sonst 0€)
      • obendrauf 15% Rabatt mit dem Code DoktorTaxes2019

Mit taxfix könnt ihr eure SteuererklĂ€rung online oder sogar per Smartphone oder Tablett ĂŒber die App machen. Schritt-fĂŒr-Schritt werdet ihr durch die SteuererklĂ€rung gefĂŒhrt, mĂŒsst ein paar Fragen beantworten und mĂŒsst keine Formulare ausfĂŒllen. Wenn ihr alle Fragen beantwortet habt, wird euch eure Steuererstattung berechnet und angezeigt. Dann gehen eure Unterlagen ganz papierlos ĂŒber die ELSTER-Schnittstelle ans Finanzamt. 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die DatenschutzerklÀrung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das ganze kostet zunĂ€chst einmal nichts – ihr könnt das Angebot quasi zunĂ€chst gratis testen. Allerdings gibt es zwei Szenarien, in denen ihr dann doch 34,99€ zahlen mĂŒsst:

  • ihr seid zu einer SteuererklĂ€rung verpflichtet (dazu mehr weiter unten)
  • ihr bekommt ĂŒber 50€ als SteuerrĂŒckzahlung zurĂŒck

Gebt ihr jedoch den Code DoktorTaxes2019 ein, bekommt ihr 15% Rabatt und es werden nur noch 29,74€ fĂ€llig – Peanuts, je nach dem wie viel ihr vom Staat wieder bekommt. Zudem gibt es vom Doc ja auch nochmal 10€ als Bonus obendrauf. 

Tipp HĂ€ufig lohnt sich die freiwillige Abgabe einer SteuererklĂ€rung, selbst wenn ihr nicht mĂŒsst! Das trifft zum Beispiel dann zu, wenn deine Werbungskosten den Betrag von 1.000€ ĂŒbersteigen. Diese 1.000€-Marke sprengst du bereits bei einem tĂ€glichen Arbeitsweg von 15 km – in einer Richtung. Dabei sind die weiteren Werbungskosten noch gar nicht eingerechnet.

So funktioniert’s

  1. Hier zu unserem taxfix Bonus-Deal wechseln

    Zum Bonus-Deal

  2. Bonus-Deal Bedingungen befolgen
  3. In eurer Statistik prĂŒfen, ob der Abschluss spĂ€testens am Folgetag (!) korrekt getrackt wurde
  4. Den Gutschein nach 10-12 Wochen in eurem DealDoktor-Account abholen (ihr bekommt per E-Mail Bescheid)

Wer muss eine SteuererklÀrung abgeben?

Ob ihr bis zum 31.7. eine SteuerklĂ€rung abgeben mĂŒsst oder nicht, will ich in der folgenden kleinen FAQ kurz aufzeigen.

  • Deine Steuerklasse ist III, IV mit Faktor, V oder VI
  • Du bist selbstĂ€ndig oder freiberuflich tĂ€tig
  • Du oder dein Ehepartner habt einen Freibetrag eintragen lassen
  • Deine steuerpflichtigen NebeneinkĂŒnfte sind höher als 410 Euro, dazu zĂ€hlen auch Arbeitslosengeld, Krankengeld oder Kurzarbeitergeld
  • Du warst bei mehr als einem Arbeitgeber gleichzeitig beschĂ€ftigt
  • Du hattest KapitalertrĂ€ge auf die keine Abgeltungssteuer abgefĂŒhrt wurde
  • Du hast einen Verlustvortrag aus den Vorjahren

Was ist, wenn ich unter keinen dieser Punkte falle?

Alle anderen können eine SteuererklÀrung freiwillig abgeben und haben bis zu vier Jahre Zeit. Es lohnt auf alle FÀlle, dennoch eine SteuererklÀrung abzugeben. Wieso?

  • Die RĂŒckerstattung betrĂ€gt durchschnittlich 1.007€ (2015, Quelle: Statistisches Bundesamt)
  • Die SteuererklĂ€rung per taxfix benötigt nur 22 Minuten Zeit

Was brauche ich zum Erstellen der SteuererklÀrung?

  • Eure elektronische Lohnsteuerbescheinigung (dort steht auch die Steuer-Identifikationsnummer drauf)
  • Eure Bankverbindung fĂŒr die Erstattung

Das war es eigentlich schon. Bei taxfix werdet ihr mit Fragen ganz einfach und schnell durch den Prozess der SteuererklĂ€rung geleitet. Erst ganz am Ende könnt ihr euch entscheiden, ob die die SteuererklĂ€rung absenden wollt oder nicht. Die RĂŒckerstattung wird euch direkt angezeigt.

Was kann ich optional angeben, um die Höhe der RĂŒckerstattung zu beeinflussen?

  • Die Fahrten zur Arbeit (Entfernung) haben einen großen Einfluss auf die Erstattung
  • Sonstige Quittungen, Belege können steuermindernd wirken, z.B. zu
    • Fahrtkosten, Fortbildung, Arbeitsmitteln
    • Riester-/RĂŒrup-Rente, private Altersvorsorge, Zusatzversicherungen
    • Spendenbescheinigungen, MitgliedsbeitrĂ€ge
    • Nebenkostenabrechnungen bei Mietern, Handwerkerrechnungen

Je mehr Belege ihr habt, desto mehr könnt ihr sparen – aber alleine fĂŒr die Fahrt zur Arbeit lohnt sich schon die Abgabe der SteuererklĂ€rung auch auf freiwilliger Basis. Auch Studenten sollten eine SteuererklĂ€rung abgeben.

10€ BestChoice Premium- oder Amazon.de-Gutschein

Wie immer bei unseren Deals könnt ihr euch, sobald ihr den Bonus bekommen habt, in eurem DealDoktor-Account zwischen einem BestChoice Premium- oder einem Amazon.de-Gutschein entscheiden. Mit dem BestChoice Premium-Gutschein habt ihr dabei volle FlexibilitĂ€t, denn BestChoice Premium-Gutscheine sind in ĂŒber 200 Online- und Offline-Shops einlösbar, u.a. auch bei Amazon.de, Media Markt, Saturn, H&M, Galeria Kaufhof, Rossmann, Zalando, OTTO, Conrad, CinemaxX und vielen weiteren (PDF, 3 MB, Stand: Juli 2017).

Viel Spaß mit dem Deal! Euer Doc

Kleingedrucktes zu den Amazon.de Gutscheinen:
*Amazon.de ist kein Sponsor dieser Werbeaktion. Amazon.de-Gutscheine („GS“) können auf der Amazon.de Website oder der verbundenen Website Javari.de zur Anrechnung auf den Kauf in Frage kommender Produkte eingelöst werden, die in unserem Online-Katalog verzeichnet sind und von Amazon.de oder einem sonstigen VerkĂ€ufer verkauft werden, der ĂŒber Amazon.de verkauft. GS können nicht wieder aufgeladen, weiterverkauft, gegen Entgelt ĂŒbertragen, in bar eingelöst oder auf ein anderes Konto angerechnet werden. Amazon.de ist bei Verlust, Diebstahl, Vernichtung oder unbefugtem Gebrauch eines GS nicht haftbar. Den vollstĂ€ndigen Wortlaut der Bedingungen finden Sie unter https://www.amazon.de/einloesen. Ausgabe der GS durch Amazon EU S.Ă  r.l. Alle Amazon Âź ℱ & © sind Eigentum der Amazon.com, Inc. oder ihrer verbundenen Unternehmen. Amazon, das Amazon-Logo und Amazon.de sind eingetragene Marken von Amazon EU SARL und verbundenen Unternehmen.

Jetzt gratis Abo abstauben

Kostenlos zum Newsletter anmelden und GRATIS-Halbjahresabo abstauben

Zur Anmeldung »
Zeitschriften Abo - Dealdoktor

Inuliki

18.02.2020, 13:06 #

Ich nutze die Software von Buhe inzwischen. Finde die persönlich sehr gut. Letztes Jahr taxfit ausprobiert. Aber absolut nicht meines, da ich aufgrund meines neben erwerbes einiges mehr ausfĂŒllen muss.

FĂŒr normale Arbeitnehmer ist taxfit ok. Da nimmt es sich auch preislich nicht. Das Bube kostet 20€. Das taxfit minut Rabatt und Gutschein auch ca.

marekzegarek

18.02.2020, 13:23 #

Ich nutze Steuerbot. Ist auch kostenlos.

Fiesta

18.02.2020, 13:25 #

Elster reicht völlig.

    ifeelgood

    18.02.2020, 13:26 #

    @Fiesta:
    Sehe ich auch so 🙂

    Ron77

    18.02.2020, 14:57 #

    Gratis und auch fĂŒr Laien geeignet 👍😌

      Jotrocken

      22.02.2020, 22:20 #

      @Ron77: Logisch gratis, Elster ist ja von der Finanzverwaltung. Insofern werden auch VorschlĂ€ge und Tipps zu Gunsten des Steuerzahlers eher nicht vorhanden sein – im Gegensatz zu kommerzieller Software.

      Ron77

      23.02.2020, 07:13 #

      FĂŒr mich reichts 🙋😂

    KlofreundDante

    22.02.2020, 22:46 #

    Elster reicht fĂŒr alles aus. Ebenso meine Meinung.

      Jotrocken

      22.02.2020, 23:25 #

      @KlofreundDante: Elster reicht fĂŒr alles aus. Ebenso meine Meinung.

      Wenn es Dir nicht so wichtig ist, alle Sparmöglichkeiten zu nutzen, okay. Und wenn Du nur eine einfache ArbeitnehmererklĂ€rung hast, auch. Aber je mehr Anlagen benötigt werden (G, EÜR, V, KAP), desto eher sollte eine professionellere Software her.

      Sabrina1988

      09.07.2020, 20:13 #

      @KlofreundDante:
      Sehe ich auch so, es gibt ja genug Steuerhilfe Seiten die sich zum Beispiel auf Studenten spezialsieren, wie www.steuerstudies.de, oder einfach etwas googlen und dann findet man schon fast alle Sparmöglichkeiten

lone

18.02.2020, 13:55 #

Hab mir taxfix vor einiger Zeit schonmal angeschaut. Hat jmd Infos, wie es da mit der Datensicherheit aussieht? "Abfotografieren der Lohnsteuerbescheinigung" etc find ich immer recht dubios.

    DealDoktor (Bjoern)

    18.02.2020, 14:04 #

    @lone:
    Das schreibt taxfix darĂŒber selbst: https://taxfix.de/sicherheit/
    Am Ende ist es doch egal, ob du das abfotografierst und es per OCR erkannt wird, oder ob du es abtippst?

      lone

      18.02.2020, 21:08 #

      @DealDoktor:
      Naja, wenn ich abtippe, weiß ich, was ich abtippe. Wenn ich abfotografiere weiß ich nicht, was die noch zusĂ€tzlich aus den Dokumenten auslesen.

      Und generell red ich mir ein, dass ich bei sowas wie der ZDF-Wiso-Software sicherer bin als wenn ich es in "irgendeiner" App hochlade. Aber das mag GefĂŒhlssache sein.

rumper

18.02.2020, 15:08 #

Steuern macht meine Dame…die ist im SteuerbĂŒro…wieder Geld gespart.

0alex0

18.02.2020, 15:59 #

"Die SteuererklĂ€rung per taxfix benötigt nur 22 Minuten Zeit" – glaube ich nicht, nicht jeder ist gleich schnell. Wenn durchschnittlich gemeint – das könnte vlt. hinkommen. đŸ€”

MadAlser

18.02.2020, 16:01 #

Steuerbot is das beste und kostenlos..

TriRose

18.02.2020, 18:45 #

Nutze ebenfalls Elster, vollkommen ausreichend fĂŒr den Durchschnittssteuerzahler und dazu noch kostenlos!

ʇɐɔ!ʇs!É„dos

18.02.2020, 18:54 #

Nur zum VerstÀndnis.
Den Bonus gibt es nur bei mehr als 50€.
Woher weiß der Doktor denn das?
DSGVO?

baerenkurde

18.02.2020, 19:58 #

Scheint sich ja echt nicht zu lohnen die App zu nutzen da es genug Alternativen gibt und das fĂŒr Lau.

Jotrocken

22.02.2020, 23:23 #

"Durchschnittlich 1007 Euro RĂŒckzahlung" hat allerdings null mit dieser Software zu tun. Das bezieht sich auf alle SteuererklĂ€rungen, egal wie/mit welcher Software die erstellt wurde.

    DealDoktor (Bjoern)

    23.02.2020, 02:43 #

    @Jotrocken:
    Korrekt, habe ich auch nie behauptet 😊 Gibt aber sicherlich genug Leute hier, die noch nie eine SteuererklĂ€rung gemacht haben.

BeAlb777

04.07.2020, 09:58 # hilfreich

Ich habe die genannten Alternativen nie getestet, kann deshalb dazu nichts sagen. Habe dieses Jahr zum ersten Mal meine SteuererklĂ€rung selbst machen mĂŒssen und habe Taxfix genutzt. Der Durchlauf durch die App war zwar unkompliziert jedoch habe ich ca. 2 Stunden gebraucht bis ich durch war. Das liegt aber an der, wie ich finde sehr langen Verarbeitungszeit der Eingaben. WĂ€re die App an sich etwas schneller, wĂ€re man wahrscheinlich in 30 Min fertig. Hatte die SteuererklĂ€rung am 07.06.20 ans Finanzamt weitergeleitet, hatte am 02.07.20 den Bescheid im Briefkasten und einen Tag spĂ€ter das Geld auf dem Konto. Es war sogar ĂŒber 200 Euro mehr als mir in der App ausgerechnet worden ist. So schnell ging es bei mir noch nie, und ich gebe seit 2006 die SteuerklĂ€rung ab. Das fand ich schon Hammer.

Kommentar verfassen