Die besten Zinsen bei Tagesgeldkonten und Festanlagen *UPDATE*

16.12.: Die VW Bank hat leider ihre Konditionen angepasst: Bei einer Laufzeit von drei Jahren gilt ein Zinssatz von 2,75 % und von vier bis zehn Jahren von 3,00 %. Ein- und zweijährige Sparbriefe bleiben unverändert bei 1,60% bzw. 2,25 %. Wer ähnlich gute Konditionen (wie die unten beschriebenen) bei einer  anderen deutschen Bank sucht, sollte zu den Sparbriefen der Santander Consumer Bank greifen: z.B. 3,5% für 3 Jahre Laufzeit.

Für Sparer ist es in Zeiten der Wirtschaftskrise schwer, Konten zu finden, bei denen man für das Angesparte auch gute Zinsen bekommt. Viele lassen ihr Geld auch einfach aus Bequemlichkeit jahrelang auf der Sparkasse, Raiffeisenbank o.ä. verrotten, ohne zu wissen, dass sie mit wenig Aufwand viel mehr Zinsen rausholen können.

Daher wollen wir euch hier die beiden aktuell bestverzinsten Möglichkeiten vorstellen: Einmal das flexible Tagesgeldkonto der 1822direkt mit 2,75 % Zinsen und täglicher Verfügbarkeit, und dann der fest angelegte Plus Sparbrief der VW-Bank mit bis zu 3,5 % Zinsen.

Flexibel gut verzinst: Das Tagesgeldkonto der 1822direkt

Das Tagesgeldkonto der 1822direkt nennt sich „CashSkyline“ und wirft momentan satte 2,75 % Zinsen ab. Zum Vergleich: Die nächstbeste Bank ist die ING-DiBa mit 2,5 % Zinsen (nur für Neukunden). Das Angebot der 1822direkt ist gestaffelt: Die 2,75 % gelten für Beträge bis 20.000 EUR, darüber (bis 50.000 EUR) sind es dann „nur“ noch 2,3 %.

1822direkt-tagesgeld

Da viel Text oft nur verwirrt, habe ich euch die Vor- und Nachteile hier übersichtlich in einer Tabelle zusammengefasst:

Vorteile Nachteile
thumbup Hoher Zinssatz von 2,75 %

thumbup Geld ist täglich verfügbar

thumbup keine Mindestanlagesumme

thumbup keine Kontoführungsgebühren

thumbup Ausgezeichnet als beste Tagesgeldbank (mehr Infos)

thumbdown Zinssatz kann jederzeit gesenkt werden (nur der Zinszuschlag ist bis 5. März 2010 garantiert). Dies ist jedoch bei jedem Tagesgeldkonto der Fall.

Zur Einlagensicherung sei gesagt, dass sich kein Kunde der1822direkt hier sorgen machen muss: Banken, die über eine Zulassung innerhalb der EU verfügen, bieten aufgrund einer EU-Richtlinie sowieso bis zu einem Einlagevolumen von 50.000 Euro pro Kunde absolute Sicherheit. Die 1822direkt setzt noch einen drauf und schützt die Einlagen der Kunden sogar ohne betragsmäßige Begrenzung, das Geld ist also sicher.

Top-Zins bei Festanlagen: Der VW-Bank Plus Sparbrief

Wer höhere Zinsen als bei Tagesgeldkonten will, muss sich bei Festanlagen umsehen und stößt so zwangsläufig auf die Volkswagen-Bank, wo ich selbst auch Kunde bin: Hier wird der Plus Sparbrief mit bis zu 3,5 % Zinsen angeboteten. Sparbriefe sind festverzinsliche Anlageprodukte, die nicht an der Börse gehandelt werden und somit nicht risikobehaftet sind.

vw-bank-sparbrief

Die Höhe der Zinsen richtet sich nach gewählten Laufzeit:

  • 1 Jahr Laufzeit: 1,60 % Zinsen pro Jahr
  • 2 Jahre Laufzeit 2,25 % Zinsen pro Jahr
  • 3 Jahre Laufzeit: 3,00 % Zinsen pro Jahr
  • 4 Jahre Laufzeit: 3,25 % Zinsen pro Jahr
  • 5-10 Jahre Laufzeit: 3,50 % Zinsen pro Jahr

So richtig lohnt es sich hier erst bei einer Laufzeit von 3-5 Jahren. Keine andere Bank bietet momentan vergleichbar hohe Zinsen an, weshalb die VW-Bank bei dem Bankenvergleich der FMH-Finanzberatung für n-tv den Preis für die beste Sparbriefbank 2009 bekommen hat (mehr Infos).

Vorteile Nachteile
thumbup Sehr hohe Zinsen bis zu 3,5 %

thumbup garantierter Zinssatz über die gesamte Laufzeit

thumbup Anlagebetrag schon ab 2.500 EUR

thumbup Ausgezeichnet als beste Sparbriefbank

thumbdown Wie bei jeder Festgeldanlage ist das Geld innerhalb der Laufzeit nicht frei verfügbar

In der Kategorie „Deutsche Einlagensicherung“ ist die Volkswagen Bank ebenfalls mit großem Abstand auf Platz 1 gelandet: Durch den Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken e.V. sind Einlagen bis zu 1,122 Milliarden EUR pro Kunde gesichert (ja, ihr habt richtig gelesen).

Fazit:

Wollt ihr die Option haben, jederzeit über das Geld verfügen zu können, solltet ihr euch für das gut verzinste Tagesgeldkonto der 1822direkt entscheiden.

Noch höhere Zinsen gibt es, wenn ihr eure Anlagesumme in den nächsten 3-5 Jahren nicht verfügbar haben müsst: In diesem Fall würde ich mich definitiv für den Sparbrief der VW-Bank entscheiden. Die Zinsen sind höher und garantiert, während die Zinsen des Tagesgeldkontos jederzeit geändert werden können. Was Festgeld angeht, ist in den nächsten Jahren auch keine besondere Zinssteigerung jenseits der 4 % zu erwarten.

Bei Fragen und/oder Anregungen könnt ihr gerne einen Kommentar hinterlassen.

Du willst keine Gratisartikel mehr verpassen?

Jetzt E-Mailadresse eintragen (kostenlos und jederzeit abmeldbar)

Volker

11.12.2009, 18:52 Antworten Zitieren #

Die Konditionen für das Tagesgeldkonto der 1822direkt sind etwas komplizierter als oben dargestellt:

1. Stufe: 2,75% Zinsen p.a.* bis 20.000 €
2. Stufe: 2,30% Zinsen p.a.* ab 20.000,01 € bis 50.000 €
3. Stufe: 2,00% Zinsen p.a.* ab 50.000,01 € bis 150.000 €
4. Stufe: 1,30% Zinsen p.a.* ab 150.000,01 € bis 500.000 €
5. Stufe: 0,5 % Zinsen p.a.* ab ab 500.000,01

DealDoktor

11.12.2009, 18:56 Antworten Zitieren #

Ja, ich habe beim Tagesgeld nur Anlagesummen bis zu 50.000 EUR beschrieben, darüber gelten die Konditionen wie von dir (und auf der 1822direkt-Hopmepage) dargestellt.

Ani

11.12.2009, 22:00 Antworten Zitieren #

sehe ich das richtig, dass die 2,75% nicht bis zum 05.03. garantiert werden, sondern nur 1,45%? Bei den restlichen 1,30% handelt es sich um eine variable Basisverzinsung, die sich jederzeit ändern kann.
Vergleiche „*“

Ani

11.12.2009, 22:05 Antworten Zitieren #

Oder ist das der von dir oben erwähnte Zinszuschlag? Ist jemand schon Kunde bei der 1822direkt? Wie oft ändern die denn erfahrungsgemäß ihre Konditionen? 😉 Kann man sich ebenfalls über das KwK Programm werben lassen oder ist dies für ein solches Tagesgeldkonto nicht vorgesehen?

Übrigens gibt es bei der Hypo Vereinsbank derzeit 2% für 1 Jahr Festgeld. Falls sich jemand nicht lange binden möchte. Hier der Link zu dem Angebot:

http://www.hypovereinsbank.de/portal?view=/privatkunden/201829.jsp

Christian

11.12.2009, 22:52 Antworten Zitieren #

@Ani: Ja, eine Kundenwerbung ist selbstverständlich auch und insbesondere für das Tagesgeldkonto möglich. Siehe auch http://www.dealdoktor.de/kunden-werben-kunden-programm-uebersicht/1822direkt-kunden-werben-kunden-praemie-teilen-und-geld-verdienen-mit-freundschaftswerbung/

Ich zahle zur Zeit 16€ aus!!

Volker

11.12.2009, 23:52 Antworten Zitieren #

@Ani:

Die 1822direkt unterscheidet zwischen einem

– variablen Basiszinssatz und einem
– zeitlich garantierten Bonuszinssatz

Der variable Basiszinssatz kann sich jederzeit ändern. Dieser wurde meistens dann angepasst, wenn die EZB den Leitzins verändert hat.

Chris Bones

12.12.2009, 00:33 Antworten Zitieren #

Bei den Sparbriefen hat die Santander bessere Konditionen als die VW-Bank.
siehe http://www.santander.de/de/privatkunden/geldanlagen/sparbriefe/sparbriefe_aktion.asp

Marco

12.12.2009, 00:35 Antworten Zitieren #

Meine Empfehlung wäre an dieser Stelle die holländische NIBC-direct Bank, die in jedem Fall auch in den Bericht gehört.
Aktuelle Tagesgeldzinsen liegen bei 2,1%,
Festgeldkonditionen wie folgt:
Mehr.Kapital.Konto 1 Jahr 2,40 %
Mehr.Kapital.Konto 2 Jahre 2,80 %
Mehr.Kapital.Konto 3 Jahre 3,30 %
Mehr.Kapital.Konto 4 Jahre 3,60 %
Mehr.Kapital.Konto 5 Jahre 3,80 %
Mehr.Kapital.Konto 7 Jahre 4,00 %
Mehr.Kapital.Konto 10 Jahre 4,25 %

Schon ab 1000€ Anlagebetrag gibts diese Festgeldkonditionen. Die NIBC unterliegt den niederländischen Regelungen zur Einlagensicherung (Betrag 100.000 Euro).

Weiterhin spricht die auch im obigen Bericht erwähnte Bewertung von n-tv: Die FMH-Finanzberatung und der Nachrichtensender n-tv küren NIBC Direct zur „Besten Tages- und Festgeldbank 2009 mit europäischer Einlagensicherung“.

DealDoktor

12.12.2009, 15:48 Antworten Zitieren #

@Chris Bones
Tatsache, sieht etwas besser aus. Muss bei Zeit mal nachforschen, wieso die VW-Bank trotzdem als beste Sparbriefbank gekürt wurde.

@Marco
Die NIBC-direct sollte ich auch noch kurz erwähnen, hast Recht. Wird noch hinzugefügt. Ich hatte mich auf Banken mit voller deutscher Einlagensicherung beschränkt (und daher Banken mit europäischer Einlagensicherung vernachlässigt).

horsti

17.12.2009, 18:18 Antworten Zitieren #

ich wollte gerade bei der vw bank das konto eröffnen aber die konditionen sind dort viel schlechter als hier beschrieben ;(

DealDoktor

17.12.2009, 18:23 Antworten Zitieren #

@horsti
Die VW Bank hat leider gestern ihre Konditionen angepasst, siehe Update

FlorianH

18.08.2010, 14:43 Antworten Zitieren #

Trotz der Tatsache, dass die Tagesgeldzinsen, aber auch die Festgeldzinsen inzwischen weiter gesunken sind, gibt es einige Anbieter von Tagesgeldkonten, die herausstechen. Die Spitzenreiter sind aktuell die GE Capital Direkt mit 2,25 % und die Bank of Scotland, die ihre Zinsen gegen den Trend kürzlich auf 2,2 % erhöht hat. Da die Inflation momentan recht gering ist (ca. 1,1 %) und man sich die Möglichkeit erhält auf Zinsentwicklungen flexibel zu reagieren, halte ich Tagesgeld immer noch für eine gute Anlageform. Bei der Bank of Sotland sollte man allerdings die relativ niedrige Einlagensicherung beachten (50.000 britische Pfund, also aktuell ca. 60.000 Euro).

Dominus Padre

19.09.2010, 19:23 Antworten Zitieren #

Also leider hat die GE Capital Direkt ihre Zinsen auf 2,1% gesenkt und 2,22% von der Ikano Bank sind im Moment das Meiste, was man bekommen kann…
http://www.biallo.de/finanzen/Geldanlage_Fonds/tagesgeld-anlagen-hoher-zins-wenig-sicherheit.php

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)