1,25% Zinsen p.a. für 4 Monate auf Tagesgeld bei der Volkswagen Bank

Es sind harte Zeiten für Sparer: Die aktuellen Niedrigzinsen sorgen dafür, dass selbst größere Summen kaum etwas abwerfen. Also ist eine intensive Suche nach den höchsten Zinssätzen angesagt. Eine attraktive Möglichkeit wird aktuell von der Volkswagen Bank angeboten: Dort erhaltet ihr auf das Tagesgeldkonto Plus Konto TopZins für 4 Monate Laufzeit 1,25% Zinsen p.a. für bis zu 100.000€ – das ist für Tagesgeld momentan top. Wer also hinsichtlich der Geldanlage gerne flexibel ist und dennoch zinsmäßig das beste rausholen möchte, sollte sich dieses Angebot mal näher anschauen!

vw tagesgeld

Wie schon erwähnt liegt die Verzinsung beim Plus Konto TopZins für die 4 Monate ab Kontoeröffnung bei 1,25% p.a., wobei dies für eine maximale Summe von 100.000€ gilt. Das ist aktuell für Tagesgeldkonten das Höchste an Zinsen, das ihr herausholen könnt. Alles, was bei diesem Konto über die 100.000€-Grenze hinausgeht, wird variabel verzinst; dieser Zinssatz liegt aktuell bei 0,3% p.a.. Nach dem Aktionszeitraum von 4 Monaten gelten für die gesamte Anlage die dann aktuellen Plus Konto Guthabenzinsen.

vw tagesgeld bsp

Beachtet bitte: Das Angebot gilt nur für Neukunden, die in den letzten zwölf Monaten kein Tagesgeldkonto (Plus Konto, Orderkonto oder Kreditkartenkonto) bei der Volkswagen Bank bzw. der Audi Bank hatten. Pro Kunde kann nur ein Plus Konto TopZins eröffnet werden. Das Konto ist gebührenfrei und es gibt keine Kündigungsfristen – da es ein Tagesgeldkonto ist, könnt ihr täglich frei über das Guthaben verfügen und jederzeit, auch während des Aktionszeitraumes, einzahlen. Die Zinsen werden dem Konto monatlich gutgeschrieben. Ihr könnt das Konto sowohl telefonisch als auch online führen. Weitere Details zum Konto findet ihr in diesem pdf. Das Konto könnt ihr eröffnen, indem ihr auf der Aktionsseite auf den Button „Antrag“ klickt.

80.000+ begeisterte Leser

Du willst keine Gratisartikel mehr verpassen?

Jetzt E-Mailadresse eintragen (kostenlos und jederzeit abmeldbar)

DealDoktor

Jackenklau

01.03.2016, 14:21 Antworten Zitieren #

Wenn man die vier Monate aufs Jahr rechnet und dann wieder den niedrigen Zins dazufügt hat man letztlich auch nicht so einen hohen Gewinn. Der Aufwand lohnt sich nicht so recht.

Anonymous

01.03.2016, 14:43 Antworten Zitieren #

Das derzeitige Zinsniveau ist natürlich eine Lachnummer. Trotzdem kann sich (abhängig vom Vermögen) auch ein Viermonatsumzug durchaus ‚lohnen‘.

    Jackenklau

    01.03.2016, 16:05 Antworten Zitieren #

    @Anonymous:
    Das mag sein. Beachtet man allerdings die investierte Zeit, ist der Gewinn jedoch sehr gering.

TheKlappstuhl

01.03.2016, 15:28 Antworten Zitieren #

Man sollte aber bedenken, dass nahezu jede Kontoeröffnung und auch die Schließung eines Kontos an die Schufa gemeldet wird. Das „Kontohopping“ kann also ggf. einen negativen Einfluss auf den eigenen Schufa-Score haben

    Jackenklau

    01.03.2016, 16:04 Antworten Zitieren #

    @TheKlappstuhl:
    Hast Du dafür eine Quelle? Mir wurde letztes von einer Bankangestellten erklärt, dass dies nicht stimmt. Bin aber auch nicht sicher, ob ich der Info so ganz traue.

      falk

      01.03.2016, 16:25 Zitieren #

      @Jackenklau:
      Kontoeröffnungen haben einen Einfluss auf die Kreditwürdigkeit. Das kannst du glaube sogar bei der Schufa nachlesen. Ich hatte jedenfalls deswegen auch schon eine Scoreverschlecherung. Bin bei der Schufa angemeldet und sehe das daher sofort. Das ist genauso wie mit mehreren Handyverträgen. Umso mehr, desto größer das Risiko eines Zahlungsausfalls..

      TheKlappstuhl

      01.03.2016, 17:13 Zitieren #

      @Jackenklau:
      https://www.schufa.de/de/ueber-uns/daten-scoring/scoring/scoring-schufa/
      Genaue Details zum Scoring legt die Schufa natürlich nicht offen, aber man kann sich ja einmal pro Jahr kostenlos eine Auskunft besorgen und dort sieht man dann, was so alles über einen gespeichert ist.

    Cyten

    01.03.2016, 18:17 Antworten Zitieren #

    @TheKlappstuhl:
    Das gilt aber nur für Girokonten und nicht Tagesgeld. Die werden doch gar nicht in der SCHUFA erfasst.

Sebastian13

01.03.2016, 15:51 Antworten Zitieren #

Ist unter Umständen kombinierbar mit Kunden-werben-Kunden – dann wird es vielleicht etwas spannender 🙂

flyingitchi

01.03.2016, 16:14 Antworten Zitieren #

der aufwand für 4 monate? nee danke

Mdramk

01.03.2016, 17:43 Antworten Zitieren #

der Zinssatz ist p.a. also auf ein Jahr Laufzeit bezogen. Auf die 4 Monate sind das aufgerundet 0,42%. Das ist nur ne Masche zur Kundengewinnung ..

Jones

01.03.2016, 19:02 Antworten Zitieren #

DKB Konto 0,7 Prozent dauerhaft, deutlich sinnvoller!

Babsbabs

01.03.2016, 19:20 Antworten Zitieren #

Dann lieber gleich Omas Matratze

Nutzername1996

01.03.2016, 19:41 Antworten Zitieren #

Lieber einen Safe mit vielen Münzen und Geldscheine mit einer brennenden Kerze und Duftöl reinlegen, dann vermehrt es sich deutlich schneller;-D
Oder einfach die Bank die zu weinig bietet.

bremse

01.03.2016, 20:22 Antworten Zitieren #

manchmal fragt man sich, was die leute alles einnehmen, bevor sie hier ihre ergüsse auslassen.

spritzi

01.03.2016, 21:26 Antworten Zitieren #

vw bank lockt mit zinsen ? benötigen die etwa selber bisschen cash ?
achtung überschrift richtig lesen, 1,25 % gibts nur wenn 100.000 € angelegt werden !

Hans im Glück

01.03.2016, 21:33 Antworten Zitieren #

Leute seid mutiger und investiert in Aktien. Gibt etliche solide Unternehmen die jährlich mind. 4 PROZENT zahlen.

Tolano

02.03.2016, 08:57 Antworten Zitieren #

@spritzi die zinsen gibt es nicht ab sondern nur bis 100.000 €

IchbinIch

01.01.2017, 18:31 Antworten Zitieren #

Wo?

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)