Günstig ins Kino: 2 Karten für „Antichrist“ ab 69 Cent in 10 deutschen Städten

Am 10. Spetember läuft „Antichrist“ in den Kinos in Deutschland an. Um für nur 69 Cent zwei Karten für die Vorpremiere am 07.09.2009 um 20:00 Uhr abzustauben, muss man nur die unten aufgeführte Telefonnummer + Endziffer für die Stadt anrufen. Die Kosten belaufen sich auf 69 Cent/Min aus dem Festnetz, machbar ist der Anruf in etwa einer Minute, wenn man direkt nach dem Erhalt der PIN auflegt. Vom Handy sind die Kosten abweichend (1,49 EUR). Es wird dabei ein Code (PIN) angesagt (notieren!) der für zwei Karten gültig ist. Für den Eintritt ins Kino muss man dann wohl auch seinen Ausweis vorlegen, denn der Film ist ohnehin erst ab 18 Jahren freigegeben.

  • Nummer: 0900-3246262-X (X=Endziffen für die Stadt, für die man die Karten möchte – z.B. 2 für Frankfurt)
  • Endziffern:
    • -0 Berlin, Kulturbrauerei, Schönhauser Allee 36
    • -1 Düsseldorf, Cinema, Schneider-Wibbel-Gasse 5-7
    • -2 Frankfurt/Main, Harmonie, Dreieichstraße 54
    • -3 Hamburg, UCI-Mundsburg, Hamburger Straße 1-15
    • -4 Karlsruhe, Schauburg, Marienstraße 16
    • -5 Köln, Cinedom, Im Mediapark 1
    • -6 Leipzig, Passage-Kinos, Hainstraße 19a
    • -7 München, Filmcasino, Odeonsplatz 8-10
    • -8 Nürnberg, Cinecitta, Gewerbemuseumsplatz 3
    • -9 Stuttgart, Metropol, Bolzstraße 10

Wie immer gilt: Schreibt doch bitte netterweise einen Kommentar, wenn ihr erfolgreich Karten für ein bestimmtes Kino bekommen habt oder ein Kontingent irgendwo aufgebraucht ist. Vielen Dank!

Du willst keine Gratisartikel mehr verpassen?

Jetzt E-Mailadresse eintragen (kostenlos und jederzeit abmeldbar)

Sebastian

31.08.2009, 19:31 Antworten Zitieren #

7.7. ?
😉

DealDoktor

31.08.2009, 19:36 Antworten Zitieren #

Verbessert 🙂 Dankeschön!

LicH

06.09.2009, 03:18 Antworten Zitieren #

link entfernt by admin

Flug

11.09.2009, 11:48 Antworten Zitieren #

habe ihn gerade gesehen (allerdings zum normalen preis!) und muss das alles erstmal verarbeiten!
sehr tolle atmosphärische, ja sogar ästhetische bilder die lars von trier dem zuschauer bietet. die beiden hauptdarsteller spielen ihre rolle sehr hingabevoll und authentisch!
den rausch der gewalt und die heftigen bilder zum schluss des filmes machen aber echt betroffen. ich denke viele leute die den film zu beginn gut fanden werden durch die gewaltdarstellung angewidert sein!

bin mir selber noch nicht ganz sicher ob diese „eskalation der gewalt“ für den film nötig war.

im kopf wird der film mir aber auf jeden fall noch lange bleiben!

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)