Hobby & Freizeit

Jahresabo „Brigitte“ für 93,80€ + 80€ Zalando- oder OTTO-Gutschein

Hui – aktuell könnt ihr bei Hobby & Freizeit 12 Monate lang die „Brigitte“ für 98,80€ beziehen – den Preis könnt ihr aber auf 93,80€ senken, wenn ihr per Bankeinzug zahlt. Außerdem könnt ihr euch einen Gutschein als Prämie aussuchen, wobei hier der Gutschein für Zalando bzw. OTTO mit 55€ den höchsten Wert hat.

brigitte jahresabo mit praemie

Die Brigitte ist „…für Frauen seit Jahren die führende Frauenzeitschrift mit Reportagen, Portraits und Interviews. Sie bietet jede Menge Service rund um kreative Wohnideen, Kosmetik, neue Rezeptideen, Reise und viel Mode. Außerdem wird aktuell über Medizin, Ernährung und Beruf berichtet.“

So funktioniert’s

Das Jahresabo kostet regulär 98,80€, aber es gibt 5€ Abzug, wenn ihr die Zahlungsart „Bankeinzug“ auswählt, somit landet ihr bei 93,80€. Anschließend könnt ihr euch eine der nachfolgenden Prämien auswählen: Ein 80€ Zalando-Gutschein, ein 80€ OTTO-Gutschein, ein 75€ BestChoice-Gutschein (mehr Infos dazu hier), ein 70€ BestChoice-Gutschein Premium oder einen 65€ Verrechnungsscheck.

brigitte jahresabo mit praemie 1

Rückfragen und Support

Das Abo verlängert sich kostenpflichtig, wenn ihr es nicht rechtzeitig vor Ablauf schriftlich kündigt. Bei Fragen zum Abo ist hier euer Ansprechpartner: Hobby + Freizeit Verlag und Vertrieb GmbH, Carl- Zeiss- Straße 1, 77656 Offenburg, Telefon: 0781 / 607–620, (Mo. – Fr. 08:00 – 17:00 Uhr), Fax: 0781/607-370; oder per E-Mail an service@hobby-freizeit.de

Achtung: Wir schenken euch ein Jahresabo

Lust auf mehr? Als Dankeschön für eure kostenlose Registrierung bei DealDoktor bekommt ihr von uns eines von vielen Zeitschriften-Jahresabos geschenkt. Mit dabei sind u.a. Computer Bild, Focus, AutoZeitung, HÖRZU, natur, Captial , u.v.m. dd nl gratis zeitschriftenabo

Jetzt gratis Abo abstauben

Weitere Informationen? Dann klicke hier!

DealDoktor

fairtools

13.04.2018, 10:01 Antworten Zitieren #

Das Brigitte-Jahres-Abo gibt es auch oft kostenlos mit Erhalt eines Verrechnungsschecks in gleicher Höhe der Bezugskosten.

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)