Outdoor Flaschenkühler von EASYmaxx für 37,99€ (statt 45€)

Update Jetzt wieder zu haben. Danke auch @tippi, die das Gadget als Userdeal eingesendet hat.

Bei eBay gibt’s den im Boden versenkbaren EASYmaxx Flaschenkühler für 37,99€. Das Gartengadget ist ein absoluter Hingucker bei jeder Gartenparty und bei Wetter besonders sinnvoll!

  • EASYmaxx Outdoor Flaschenkühler für 37,99€
    • Preisvergleich: 45€, Ersparnis: 7€
    • Bis zu 15 Flaschen (0,33l und 0,5l)
    • Im Boden versenkbar
    • Wasserdichter, wärmegedämmter Deckel
    • Kunststoff-Hüllrohr
    • Auftriebsicherung
    • Click-In System
    • Kühlhalten ohne Strom
    • Durchmesser: 22 cm

Der EASYmaxx Outdoor Flaschenkühler ist zum Kühlhalten von bis zu 15 Flaschen im Boden. Die 0,33l und 0,5l Flaschen können per Click-In System angebracht werden. Größere Flaschen passen leider nicht in das Hüllrohr, aber für Erfrischungsgetränke zum Grillen reicht es definitiv aus.

Auch der Show-Faktor für Gäste ist gegeben, wenn man das Rohr mit den Flaschen aus dem Boden zieht. Dazu muss man zunächst mit einem Spaten ein ca. 90 cm Loch graben und den Flaschenkühler darin versenken. Es funktioniert ganz ohne Strom und dient zum Kühlhalten der Getränke und nicht zur Kühlung.

Als Geschenk und als Hingucker bei Gartenpartys kann der versenkbare Flaschenkühler die Käufer überzeugen. Wer einen Garten hat, der wird mit diesem Gadget viel Spaß haben. Das Aufbewahren von 1l-Flaschen wäre jedoch noch wünschenswert.

Viel Spaß mit dem Flaschenkühler!

Euer Doc

Jetzt gratis Abo abstauben

Kostenlos zum Newsletter anmelden und GRATIS-Jahresabo abstauben

Zur Anmeldung »
Zeitschriften Abo - Dealdoktor

rumper

03.08.2018, 13:27 Antworten Zitieren #

Spielerei. Kühlt nicht, versucht maximal die Temperatur zu halten.

    steinbrei

    03.08.2018, 14:01 Antworten Zitieren #

    @rumper:
    Dann bist du wahrscheinlich schon zu dicht am Erdkern mit deinem Loch. Mit anderen Worten, du hast zu tief gegraben. Evtl ist es aber auch nur die Fernwäreleitung, die du angezapft hast.

steinbrei

03.08.2018, 13:32 Antworten Zitieren #

Und wie bekommt man ein ca 1 Meter tiefes Loch in die Erde wenn man „Steinreich“ ist?

    Alm-Öhi

    05.08.2018, 13:28 Antworten Zitieren #

    steinbrei: Und wie bekommt man ein ca 1 Meter tiefes Loch in die Erde wenn man „Steinreich“ ist?

    Mit Sprengstoff? Gabs den schon bei Dealdoktor??

steinbrei

03.08.2018, 13:58 Antworten Zitieren #

Hier ein Link, der zeigt wie das geht:

https://www.biersafe.de/infos/

Ausleihen kann man sich Erdbohrer z.B bei Obi für ca. 30 € für 4 Stunden
https://www.obi.de/mietgeraete/gartengeraete-und-gartenmaschinen/erdbohrmaschine-einmann-benzin/

An eine Verlängerung des Erdbohrer denken, da die normale Tiefe 80 cm ist. Das reicht um frostfrei Pfosten zu setzten für den Erd- Cooler müsst ihr aber ca 90 bis 100 cm in die Tiefe gehen.

Am besten geht das Bohren des Loches zu zweit, wenn man nicht Arnold Schwarzenegger ist.

Ein youtube-video: https://www.youtube.com/watch?v=1U3ZrWoIYnw

Bei leichten Böden reicht auch ein Hand-Erdbohrer.

Alternativ geht das auch mit Spaten. Das ist etwas aufwendiger und ihr müsst ca. 110 tief graben. Hilfreich ist hier trotzt ein Bohrhammer, mit dem man das Erdreich auflockert. Bei schweren und steinigen Böden habt ihr sonst alle Bierkästen leer getrunken, bevor ihr überhaupt den Erd-Cooler in der Erde versenkt habt.

Kommentarbild von steinbrei

Mauschler

03.08.2018, 14:19 Antworten Zitieren #

Ich finde es ist eine lustige Sache. Ich habe das letzte Woche auf einem Polterabend gesehen. Da haben sie als Gag gleich 3 von den Teilen in der Erde gehabt. Mehr als eine Spielerei ist es allerdings nicht. Das Bier wurde direkt aus dem Kühlschrank reingelegt(wurde mir erzählt!). Es war auch noch kühl, aber nicht Kühlschrank kühl. Bei diesem Pärchen ist es doch ein großer Fortschritt. Sind sie doch sonst der Meinung man könnte im Sommer Getränke in einem Speisfass voll mit kaltem Wasser kühlen…:-)

Lule5

03.08.2018, 16:35 Antworten Zitieren #

Ist wohl eher etwas für Leute die schon alles haben.

    steinbrei

    04.08.2018, 09:31 Antworten Zitieren #

    @Lule5:
    Naja, einen Garten sollte man schon haben. Optimal für den Schrebergarten, wo man keinen Kühlschrank zur Verfügung hat. Ein Gag ist die Version, die automatisch die Flaschen aus dem Erdcooler ausfährt. Die kostet dann aber 180 €.
    Die Lösung mit dem Wasserfass ist durchaus praktikabel, sofern da das Wasser in gefrorenem Zustand eingefüllt wird.
    Die andere Lösung wäre ein richtiger Erdkeller.

rumper

03.08.2018, 19:44 Antworten Zitieren #

@steinbrei: Lies den Kommentar unter deinem 😉 Spielerei, wie gesagt

Lule5

04.08.2018, 23:23 Antworten Zitieren #

@steinbrei: gute Idee, vielleicht kann man in dem Ding ja auch seine Karotten über Winter einlagern. So hätte es doch noch einen praktischen Nutzen.

    steinbrei

    05.08.2018, 12:18 Antworten Zitieren #

    @Lule5:
    Oder wenn der Keller groß genug ist, die Schwiegermutter zwischen lagern, was finanziell oft günstiger ist.

bd2610

06.08.2018, 19:15 Antworten Zitieren #

Cooles Gadget für die Gartenparty.

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Mit der Anmeldung zum Newsletter erklärt du dich damit einverstanden, dass dich der DealDoktor (TriMeXa GmbH) per E-Mail über ausgewählte Themen und Angebote informieren darf. Du kannst deine Einwilligung jederzeit widerrufen, indem du auf den in jeder solchen E-Mail enthaltenen Abmeldelink klickst.

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.